.

....



.
Oom Poop & Konsorten

Anfang Berichte Dinner Einkauf & Verkauf FotosGästebuchHintergrund

Impressum  LiteraTour Märchen ProgrammeRätsel Tourismus • Unterricht Zusätze  

..




.








L i t e r a T o u r
.













Diese Abteilung habe ich im Jahr des Herrn, am 06.06.2012 eingerichtet, sie hat folgende Entstehungsgeschichte:
Im Oktober 2010 sind wir ja umgezogen in unser "Drei-Generationen-Haus".
Damals mußte ich mich aus Platzgründen von sehr vielen Büchern trennen, überwiegend Taschenbüchern von Perry Rhodan, Mister Dynamit, Goldmann-Krimis, einem Haufen Sachbüchern und dergleichen Dingen mehr ...
Den "Kern" habe ich natürlich behalten, u.a. meine geliebten ScienceFiction- und Fantasy-Taschenbücher, überwiegend Heyne Science Fiction Classics.
Und, schwupps, Stichwort WWW, bin ich wieder dabei, einzukaufen, die Lücken zu füllen und die Bücher meiner Jugend heute für kleines Geld für die Enkel erneut anzuschaffen.
Schwerpunkt ist aber der "Wiederaufbau" der Heyne SF Classics Reihe ;-))

Meine schmale Frührente erleichtert mir zusammen mit den unglaublich niedrigen Preisen für gebrauchte "Literatur" entsprechende Aktionen, außerdem hat das Ganze eine quasi-soziale Komponente, ... ich bekomme regelmäßig Besuch von unserem netten Portboten.
Meine Urgroßmutter hat etwas ähnliches in der Altvorderenzeit, im vergangenen Jahrtausend, mit der Firma Eduard Schopf aus Bremen und der Sackpost veranstaltet :-))
Das folgende "Bücherregal" stellt meine SF- & Fantasy-Werke etc. vor, wobei der Begriff ziemlich weit gefaßt ist.
Genug geschwätzt, ...






Aderca, Felix





Die Unterwasser-Städte
Die Sonne erkaltet. Unaufhaltsam rücken die polaren Eismassen in Richtung Äquator vor.
Die Menschheit zieht sich in die großen Wärmereservoire der Erde zurück: in die Tiefen der Ozeane.
Riesige Kuppelstädte entstehen auf dem Meeresgrund. Doch auch diese Lösung bedeutet nur einen Aufschub vor dem
unerbittlichen Kältetod.
Die letzten Vorkommen an radioaktiven Elementen sind bereits erschöpft; die technische Nutzung der Kernfusion ist immer noch
ein fragwürdiges und gefährliches Unterfangen.

Es gibt nur zwei Möglichkeiten, die der Menschheit noch bleiben:
Entweder ins heiße vulkanische Erdinnere vorzudringen, um den natürlichen Wärmevorrat des Erdkerns anzuzapfen, oder
in letzter Minute durch das Eis der zufrierenden Ozeane einen Weg zu den Sternen zu suchen.

Der Roman DIE UNTERWASSERSTÄDTE von Felix Aderca erschien 1932 als Fortsetzung im Feuilleton der Zeitschrift
„Realitatea ilustratä".







Adler, Bill





Das Rätsel der UFOs
Invasoren aus dem All? Wetterballons? Sumpfgas? Geister? oder etwas Unvorstellbares?
Seit 1947, als ein Pilot der US-Zivilluftfahrt namens Kenneth Arnold eine Formation heller Objekte erblickte, sind sich Millionen Menschen darüber einig, daß es [=UFOs=] gibt.
Noch weiß niemand mit Sicherheit, was die »Unbekannten Fliegenden Objekte« am Himmel wirklich sind, aber Zehntausende von Menschen in aller Welt haben sie gesehen und sehr bestimmte Vorstellungen und Theorien darüber entwickelt, die vom obskur Mystischen bis zum abstrus Technischen, vom Erhabenen bis zum Lächerlichen reichen.
Anhand des gesammelten authentischen Materials, das aus dem Blaubuch der US-Luftwaffe zusammengestellt wurde, können Sie nun Ihre eigenen Schlüsse zum Thema UFOs ziehen.





PDF





Akers, Alan Burt





Die Scorpio-Bänder
 - Sammelband mit den ersten drei Bändern des Delian-Zyklus -
 ☼  Transit nach Scorpio

 ☼  Die Sonnen von Scorpio
 ☼  Der Schwertkämpfer von Scorpio

Kenneth Bulmer, geboren am 14. Januar 1921 in London, England; † 16. Dezember 2005) war ein britischer Schriftsteller, der vor allem mit Science-Fiction- und Fantasy-Romanen bekannt wurde. Bulmer war verheiratet mit Pamela Buckmaster und hatte mit ihr einen Sohn und zwei Töchter. Bulmer lebte in Tunbridge Wells, Kent.
Als außerordentlich produktiver Schreiber hatte Bulmer über 160 Romane und unzählige Kurzgeschichten verfasst, sowohl unter seinem eigenen Namen wie auch unter zahlreichen Pseudonymen. Das wohl bekannteste ist Alan Burt Akers, unter dem er die lange anhaltende Fantasy-Serie um den Helden Dray Prescot schuf, der seine Abenteuer auf dem Planeten „Kregen“ im Sonnensystem Antares im Sternbild Skorpion erlebt.






Die Armada von Scorpio
Band 4 der Saga von Dray Prescot - Delian-Zyklus
Ausgesetzt in den lebensfeindlichsten Gebieten von Antares, schlägt sich Dray Prescot zu Fuß durch zur Küste des Äußeren Ozeans, um über das Meer nach Vallia zu gelangen, wo seine Frau Delia von ihrem mächtigen Vater festgehalten wird.
Doch zunächst hat er die Klackadrin zu überwinden, eine Sumpfhölle, wo die Phokaym lauern, Intelligente Echsenwesen, die ihre Opfer grausam foltern und ihren Artgenossen zum Fraß vorwerfen.
Doch Dray Prescot wäre nicht der Offizier, der unter Admiral Nelson diente, fände er keinen Ausweg, und als er endlich die Gestade des Äußeren Ozeans erreicht, nimmt er es selbst mit einer Armada auf, um sein Ziel zu erreichen.

24.10.2012: Kenneth Bulmer hat unter den verschiedensten Namen und sehr produktiv geschrieben, die Romane um den Helden Dray Prescot sind umfangreich ausfabuliert, mit allem, was dazugehört, Versetzen auf andere Welten, eine wunderschöne Frau, verschiedenste Kulturen, Sprachen, Lebewesen, Waffen, Technik, Sprachen, etc. pp., manchmal fast zuviel des Guten, aber spannend und kurzweilig gemacht ...

Schulnote Drei!





Der Prinz von Scorpio
Band 5 der Saga von Dray Prescot und letzter Band des Delian-Zyklus
Dray Prescot, Lord von Strombor, von den Herren der Sterne übervierhundert Lichtjahre hinweg in die geheimnisvolle Welt Kregens versetzt, erreicht nach langer, gefahrvoller Wanderung sein Ziel: Vallia.
Von dem mächtigen Herrscher will er Delia von Delphond fordern, seine Verlobte und des Herrschers Tochter,
Man hat sie ihm entrissen und verschleppt, damit nicht er, der Barbar, sie zur Frau gewinnen kann.
Doch er hieße nicht Dray Prescot, fände er nicht mit eisernem Willen.
Tollkühnheit und einer schnellen Klinge den Weg zu ihr – und wenn er dabei einen ganzen Planeten auf den Kopf stellen muß.

31.10.2012: Irgendwann geht einem aber das wiederholte Gejammer nach seiner "Delia von den blauen Bergen" auf den Keks, die zum x-ten Male entführt wurde ... und irgendwann tritt auch ab Band 4 oder so ein Gewöhnungseffekt ein und man fängt  an quer zu lesen ...
.. aber dies ist ja der letzte Band des Delian-Zyklus und hier kriegen sie sich endlich mit allem Drum und Dran (Schwieger-König) ;-))






Die Menschenjäger von Antares
Band 6 der Saga von Dray Prescot und Beginn des Havilfar-Zyklus
Endlich hat Dray Prescot sein Ziel erreicht und Delia von Delphond gewonnen.
Doch ihm ist nur ein kurzes Glück an der Seite seiner Gattin beschieden.
Die unbarmherzigen Herren der Sterne halten eine neue Aufgabe für ihn bereit .
Sie werfen den Wehrlosen in die Sklavenhöhlen von Faol, aus denen es kein Entrinnen gibt.
Nach Faol kommt der Adel des Südkontinets Havilfar zur Jagd auf das kostbarste Wild, mit dem Kregen aufwarten kann:
Menschen, Sklaven aus allen Teilen des Planeten halten die Jagdaufseher in den Höhlen von Faol bereit, damit die Jagdgesellschaft sich die gewünschte Beute aussuchen und dann gnadenlos zu Tode hetzen kann.
Doch Dray Prescot kennt nur ein Ziel: Er will überleben um jeden Preis.






Die Gezeiten von Kregen
Band 12 der Saga von Dray Prescot - Band eins des Krozair-Zyklus
Für fünfundzwanzig schreckliche Jahre wird Dray Prescot auf die Erde verbannt – für einen Mann von geringerem Format hätte dies das Ende bedeutet.
Als er endlich freudig zum großen Binnenmeer von Kregen, dem Auge der Welt, zurückkehrt, muß er erfahren, daß man ihn aus dem Orden der Krozairs von Zy ausgestoßen hat.
Dennoch ist er fest entschlossen, auf jede Rechte zu verzichten, um zu seiner Frau Delia und seinen Kindern zurückzukehren.
Doch Kregen ist zu wild und gefahrvoll, um einen Kämpfer wie Dray Prescot zur Ruhe kommen zu lassen.
Und die Herren der Sterne, seine übermenschlichen Auftraggeber, stürzen ihn erneut in eine Situation, in der es gilt, sein Leben und das seiner Klingengefährten zu retten.






Geheimnisvolles Scorpio
Band 15 der Saga von Dray Prescot - Band eins des Vallian-Zyklus
Dray Prescot, Abenteurer und Schwertkämpfer auf dem wilden Planeten Kregen unter der Doppelsonne von Antares, war ursprünglich Offizier der Royal Navy und ein Zeitgenosse Napoleons.
Plötzlich – Ende des 20. Jahrhunderts – tauchen auf der Erde geheimnisvolle Kassetten auf, die von ihm besprochen sind.
Sie schildern seine unglaublichen Abenteuer in einem fernen Sonnensystem im Sternbild des Skorpions.
Und alle Anzeichen deuten darauf hin, daß Dray Prescot nach fast 200 Jahren immer noch lebt, weil ihm eine rätselhafte Macht ein tausendjähriges Leben verliehen hat.

Wie schon oft bleibt Dray Prescot nichts anderes übrig, als in die Rolle eines vagabundierenden Söldners zu schlüpfen, um unerkannt besser gewappnet zu sein für den tödlichen Kampf gegen übermächtige Feinde.
Sein vorrangiges Anliegen indes verliert er nicht aus den Augen: seine Gemahlin Delia aus den Händen skrupelloser Entführer zu befreien.




 
Wildes Scorpio
Um die Bewohner von Nikzm zu befreien, nimmt Dray Prescot den Kampf gegen die fischköpfigen Ungeheuer auf, ein schier aussichtsloses Unterfangen.
Da taucht Zena Iztar auf, jene übernatürliche Frau, der Dray auf der Erde schon einmal begegnetet, und mit ihrer Unterstützung besiegt er die tückischen Katakis.
Doch da gibt es neuen Aufruhr: Die machthungrige Melekhi versucht den herrrscher von Vondium langsam zu vergiften. In letzter Minute kann der todkranke Greis flüchten. Das Heilwasser des heiligen Teichs von Aphrasöe soll ihm die Gesundheit zurückgeben, aber ein Heer von Khirrs, Geschöpfen mit tödlichen Rüsseln, will dies verhindern. Ganz auf sich allein gestellt, tritt Dray Prescot ihnen entgegen.
"Schrilles Gelächter erhob sich über den Jahrmarkt von Arial. Das tiefe Brausen zahlreicher Stimmen der Leute, die da schacherten, scherzten, diskutierten und stritten,
vermischte sich mit dem Brüllen und Fauchen der wilden Tiere hinter Gittern, dem Geschrei der Verkäufer vor ihren buntgestreiften Ständen, mit Glockengeläut und dem Gebrüll von Calsanys. Exotische Küchendüfte stiegen auf, dazu der verlockende Geruch von Wein, der scharfe Qualm von Dopa — dies alles befiel die fröhlichen Menschenmassen zwischen den Ständen auf dem weitläufigen kahlen Hügel Arial. Eine bunte Kulisse von Bewegung und Farbe betonte die festliche Stimmung des Jahrmarkts."







Aldiss, Brian Wilson





Das Ende aller Tage
Vom Zeitalter des Krieges über das Zeitalter der Roboter und Mutanten bis zum Tod des Universums.
Die Menschen gehen den Weg, der ihnen vorgezeichnet ist, blindlings bis zum bitteren Ende.
Und dann erwachen sie jetzt stehen sie am Anfang aller Dinge...
Eine erregende un dramatische Zukunfts-Chronik in acht Teilen von Brian W. Aldiss, dem berühmten britischen SF-Autor.





PDF






Fahrt ohne Ende
Seit jeher kennt man Roys Welt, in der er als Jäger tätig ist, unter dem Namen das [Raum]schiff.
Nur haben die Einwohner dieser Welt keine wirkliche Vorstellung davon, was ein Stern ist oder Sonnen geschweige denn der Weltraum. Für sie ist das Schiff einfach ihr Lebensraum, ihre Welt.
[Alle Schleusen sind zu, so dass kein Blick in den Weltraum möglich ist.
Deshalb auch der russische Titel „Verschlossene Welt“.]






Raum, Zeit und Nathaniel
„Dieses Wesen stellt die einzige und damit dominante Rasse von Pogsmith dar, Mrs. Miller“, sagte der Zoodirektor.
„Ach so. Aber woher wissen Sie denn, dass es sich um ein Tier und nicht etwa um ein intelligentes Geschöpf handelt?“
"Nun, es verhält sich wie ein Tier.“

„Das ist doch kein – ach, lassen wir das! Wo befindet sich diese Kreatur, Herr Direktor? Ich sehe nichts außer einem alten Eimer.“
„Dieser alte Eimer ist der Pogsmith – im Moment jedenfalls.“
Der Direktor betätigte von außen einen Hebel, der den Eimer anstupste.
Das Ding verwandelte sich in eine rote Nase, aus der eine Hand wuchs.
Die Hand versuchte, nach dem Direktor zu greifen.

„Eigentlich ahmt er immer nur Formen nach, die er irgendwo gesehen hat“, meinte der Direktor geringschätzig.
„Sehen Sie, nun bin ich an der Reihe …“

Mrs. Miller stieß einen spitzen Schrei aus. „Wann hat er Sie je nackt gesehen?“ fragte sie spitz.
„Madam, ich versichere Ihnen …“






Amery, Carl





An den Feuern der Leyermark
Eine "alternate timestream novel" nennt sie der Autor augenzwinkernd, und an einem ganz bestimmten Punkt zweigt die hier geschilderte Geschichte von der Zeitlinie ab, wie wir sie in den Geschichtsbücher kennen, durch einen in 1866:
Ein fränkisches Mitglied der Ministerialbürokratie in München, wie fast alle Standesgenossen vom historisch notwendigen Sieg Preußens überzeugt, ordert in einem spielerischen Anfall von Sabotage unbesehen einen "Restposten" aus dem soeben zu Ende gegangenen amerikanischen Bürgerkrieg:
560 "Godfrey-Rifles".
Er weiß nicht, dass es sich um ein Spitzenprodukt der konföderierten Waffentechnik handelt, das nicht mehr zum Einsatz kam,
Das "Rifles" nicht nur die Gewehre, sondern auch die Schützen bezeichnet.
Dies wird erst in vollem Ausmaß klar, als 560 assortierte Halunken und Abenteurer aus den Staaten über den Königsplatz in München marschieren.
Der Kaltschnäuzigkeit, dem Draufgängertum und vor allem der überlegenen Waffenkraft der amerikanischen Söldner haben die preußischen Truppen wenig entgegenzusetzen.
Die Leyermark, wie Bayern sich nennt, wird zum bedeutendsten Staat Mitteleuropas ...






Der Untergang der Stadt Passau
Als die Seuche erloschen ist, die höchstens einer von 50000 Menschen überlebt hat, gibt es zwischen dem Nordkap und Timbuktu (und wahrscheinlich darüber hinaus) kaum noch ein Dutzend Männer, die sich darüber im klaren sind, dass ganz entscheidende Weichenstellungen vorgenommen werden müssen, um überhaupt zu überleben und die Zukunft der Menschen zu sichern.
Man kann, wie der „Scheff“ von Passau, versuchen, auf kleinstem Raum eine technologische Zivilisation weiterzuführen, eine Zivilisation aus der Konservendose sozusagen – solange der Vorrat reicht.
Oder man kann sich, wie die Rosenheimer, auf eine bewusst reduzierte, der geringen Bevölkerungsdichte und wieder überhandnehmenden Wildnis angepasste Lebensweise einer quasi frühmittelalterlichen Zivilisationsstufe zurückziehen.
Oder man kann, wie die Reste der Ungarn es tun, ganz auf Sesshaftigkeit verzichten und wieder zum Nomaden werden.
Und wie diese Weichen auch gestellt werden, es ist damit garantiert, dass es auch in Zukunft nicht an Zündstoff für Konflikte fehlen wird.
Und als Kaplan Egid seine Chronik MAGNALIA DIE PER GENTEM ROSMERIORUM, die GROSSTATEN GOTTES DURCH DAS VOLK DER ROSMER, beginnt und vom Jahre 131 POST PESTILENZIAM (das ist ANNO DOMINI 2112) berichtet, zeigt sich, dass die Geschichte der Menschheit – wie gehabt – bereits wieder in vollem Gange ist.





Anderson, Poul





Conan der Rebell
Wie auch die anderen Conan-Romane, so ist "Conan - Der Rebell" von der ersten bis zur letzten Seite gespickt mit Abenteuern, mystischen Orten, dunkler Magie und gerissenen Gegenspielern.
Der Roman spiel in Stygien, dem Reich Sets im Conan-Universum.
Getrieben von der Rachsucht seiner Geliebten stürzt sich der Chimmerier in einen blutigen Felzug, bei dem weniger er als der ewige Kampf zwischen Mitra und Set den Verlauf bestimmen.

Poul Anderson bringt in den 300 Seiten mehr Action und geheimnisvolle Schauplätze unter, als andere Autoren in 3 Romanen.
Dabei kommt so manches zu kurz - sei es Tiefe bei einigen Handlungsträgern oder eine ausführliche Beschreibung der alles entscheidenen Schlacht um die Freiheit Taia's.
Ein Mangel, der so manchen Conan-Roman durchzieht - aber immer noch besser, als viele Worte für weit weniger Inhalt.

Für Fans von reiner Sword & Sorcery aber ein wirklich gelunges Buch!







Das letzte Sternenschiff
Die Menschheit der Zukunft kämpft mit dem Problem der Überbevölkerung.
Durch die staatlichen Schulen werden die Kinder ihren Eltern immer mehr entfremdet.
Daher kommen Regierung und Besitzklasse überein, dass eine Alternative gesucht werden muss, da eine friedliche Koexistenz offenbar nicht möglich ist.
Das alte und wegen mangelnden Interesses dem Untergang Raumfahrtprogramm soll die Reichen Händler der Erde als Kolonisten auf einen fernen Planeten aussiedeln:
Nach einer nicht ganz einwandfreien Raumfahrt von 82 Jahren gelangen die Siedler auf ihren neuen Heimatplaneten, wo sie aufgrund der Luftdruckunterschiede nur auf den Hochebenen leben können.
Die Raumfahrer ziehen ohne Aussicht auf baldige Wiederkehr in Richtung Erde ab, und die Kolonie beginnt zu wachsen.
Damit die Kolonie in Zukunft vor genetischer Degeneration sicher ist, werden mitgebrachte Zellen zu „exogenen“ Menschen herangezüchtet und als Kinder bei den Siedlerfamilien untergebracht.






Die Satanswelt
Ein neuentdeckter Planet wird umkämpft
Kampf um den kosmischen Wanderer
Die riesigen Datenspeicher der Serendipity Company in der Mondstadt Lunograd informieren David Falkayn, den engen Vertrauten des berühmt-berüchtigten interstellaren Handelsfürsten Nicholas van Rijn, über einen Wanderplaneten, dessen Inbesitznahme ungeheuren Reichtum und großen Machtzuwachs mit sich bringen würde.
Gleichzeitig warnen die Computer Falkayn davor, sein neuerworbenes Wissen weiterzugeben.
David Falkayn beachtet die Warnungen nicht.
Er begibt sich bewußt in Gefahr – und erkennt schließlich, daß es nicht nur um den Besitz des Wanderplaneten geht, sondern um die Existenz der gesamten kosmischen Zivilisation, der die Menschen und andere Sternenvölker angehören …
Ein Abenteuer aus dem Zeitalter der interstellaren Händler und der Polesotechnischen Liga.




PDF





Die Tänzerin von Atlantis
Sie finden sich wieder in ferner Vergangenheit, in einer Zeit, da in Kreta noch Minos herrschte und Atlantis nicht untergegangen war:
- Duncan Reid, ein Architekt aus dem 20. Jahrhundert,
- Oleg, ein Nowgoroder Wikinger aus dem 11. Jahrhundert
- Uldin, ein ukrainischer Hunne aus dem 4. Jahrhundert,
- und  Erissa, eine  minoische  Stiertänzerin  aus  dem 15. Jahrhundert vor Christus.
Sie wurden mitgerissen von einer außer Kontrolle geratenen Zeitmaschine, deren Pilot ihnen unter den Händen stirbt.
Als sie sich zum ersten Mal ansahen, schrien sie auf vor Entsetzen, weil sie sich alle völlig fremd waren in ihrer Kleidung, ihrer Sprache und ihren Sitten, doch dann mußten sie sich zusammenschließen, um zu bestehen und zu überleben - und die Zukunft der Welt zu sichern.
Doch wenn die Vergangenheit manipulierbar ist, kann es keine gesicherte Zukunft geben, ist alles Bemühen vergeblich wie das Flattern eines Vogels im Käfig der Zeit.


14.10.12: Hat mir über meine Kur in Damp hinweggeholfen. Solide Drei!





Die unsichtbare Sonne
Er heißt David Falkayn und gehört der "Polesotechnischen Liga" an, einer terranischen Organisation, die unter Führung des berühmt-berüchtigten Sternenhändlers Nicholas van Rijn Handel mit den Bewohnern ferner Welten der Galaxis betreibt.
David Falkayn reist in gefährlicher Mission.
Er erleidet Schiffbruch auf dem Planeten der Priester, denen das Rad heilig ist -- er entdeckt die Welten der unsichtbaren Sonne -- und er wird in eine planetarische Rebellion verwickelt.
Drei Abenteuer aus der Ära der Sternenhändler, meisterhaft geschildert von Poul Anderson, dem bekannten amerikanischen SF-Autor.

 ☼ Das dreieckige Rad
 ☼ Die Friedensstifter
 ☼ Die unsichtbare Sonne


PDF





Die Zeit und die Sterne
Dies ist die deutsche Ausgabe der Anderson-Kollektion "Time and Stars".
Sie bringt:

die Geschichte von den Psychodynamikern, die der Menschheit den Frieden schenken wollen-
die Geschichte des Volkes, das um seine Zukunft betrogen werden soll-
die Geschichte der Raumfahrer, die drei Milliarden jahre zu spät kommen-
und die Geschichte des Mannes, der vier Mädchen auf einmal heiraten möchte...







PDF





Dominic Flandry - Spion im All
Dominic Flandry, ein Fähnrich im Dienst der terranischen Flotte, wird zur Schlüsselfigur im Ringen der beiden kosmischen Großmächte Terra und Merseia.
Der junge Flandry erhält eine Information aus dem Geheimarchiv Merseias zugespielt.
Er enträtselt die Botschaft und erfährt, daß ein Planet, auf dem zwei verschiedenartige Völker beheimatet sind, von der Vernichtung bedroht ist - und
daß die terranische Flotte in eine Falle gelockt werden soll.
Während Freund und Feind Flandry durch das All hetzen, handelt der Fähnrich auf eigene Faust, um das Unheil abzuwenden.
11.06.12: Witzig und amüsant zu lesen, die Hauptgestalt reiht sich ein in den Kreis um "die echten Kerle" wie James Retief, Chester W. Chester und Lafayette O'Leary von Keith Laumer, für mich eine glatte Zwei!




PDF





Freibeuter im Weltraum
Sie stehen sich als unversöhnliche Feinde gegenüber:
Cynbe ru Taren, Kriegsmeister und Kommandant einer Raumflotte der Alerionas.
Er verfolgt den Plan, die Menschheit als Konkurrent im Kosmos auszuschalten.
Und Gunnar Heim, ein ehemaliger Raumoffizier, der nicht bereit ist, die Beschwichtigungspolitik der terranischen Weltföderation zu unterstützen und damit 500000 Menschen aufzugeben.
Gunnar Heim ist der einzige, der den Kampf aufnimmt . . .






PDF





Höllenzirkus
Lieutenant Dominic Flandry versieht seinen Dienst als Patrouillenflieger an der Grenze des Terranischen Imperiums.
Nicht ohne Hintergedanken akzeptiert er das Angebot eines Gangsterbosses: Für ein Bestechungsgeld in Höhe von einer Million
soll Flandry einen Abstecher zu einem vergessenen Mond unternehmen, auf dem unermesslich kostbare Bodenschätze locken.
Dabei soll ihn eine hübsche Frau namens Djana begleiten.
Doch statt Reichtum findet Flandry auf der öden, fremdartigen Eiswelt etwas weit Bedrohlicheres:
Der angeblich leblose Mond wimmelt von bizarren, unmenschlichen Geschöpfen, die einander bekriegen und alles angreifen, was anders aussieht als sie selbst: Roboter, allesamt zum Töten programmiert.
Und Flandry ahnt nicht, dass auch die Frau an seiner Seite tödlich ist…


11.06.12: Witzig und amüsant zu lesen, die Hauptgestalt reiht sich ein in den Kreis um "die echten Kerle" wie James Retief, Chester W. Chester und

Lafayette O'Leary von Keith Laumer, für mich eine glatte Zwei!





Kontakt mit Jupiter
Drei Welten waren in Gefahr - JUPITER, der Riesenplanet mit seinen monströsen Bewohnern, die einander bis aufs Messer bekämpften, GANYMED, dessen Kolonisten vor den drohenden Laserkanonen eines Schlachtschiffes kapitulieren mußten und die ERDE, die vom Weltraum aus mit Atomraketen bombardiert werden sollte.
Die Schicksale dieser drei Welten waren untrennbar miteinander verknüpft - und sie lagen in der Hand eines einzigen Mannes ..





Zeitpatrouille
Die Geschichte zu erhalten um die Zukunft zu retten - das ist die Aufgabe der Männer von der Zeitpatrouille.
Sie sind in fernen vergangenen Jahrhunderten unterwegs, leben unauffällig unter den Menschen jener Epochen und überwachen kritische Nahtstellen der Geschichte, die immer wieder Ziel von Manipulatoren sind, die ihr einen anderen Verlauf zu geben trachten, um sich und ihren Kumpanen zu Macht und Reichtum zu verhelfen, auf Kosten einer Zukunft, die sie auslöschen würden, ließe man sie gewähren.

Ganz gleich, ob ein Ereignis scheußlich ist oder schön, oder tragisch und ungerecht dem einzelnen gegenüber - es muss aufrechterhalten und geschützt werden.
Und ein Agent der Zeitpatrouille, der vor Ort ist und um das entsetzliche Schicksal mancher Menschen weiß,
mit denen er zusammenlebt und die er liebgewonnen hat - er darf keinen Finger rühren, um das nahende Unheil abzuwehren.

So ehrenhaft und interessant es ist, in den Dienst der Zeitpatrouille berufen zu werden, es ist manchmal der traurigste und härteste Job, den ein Mensch tun muss.
 ☼ Elfenbein, Affen und Pfauen
 ☼ Die Trauer Odins des Goten






Anvil, Christopher





Pandoras Planet
Die Invasion der Erde
Als die Streitkräfte der Centraner die Erde besetzten, läuft vieles schief.
Denn sie treffen auf eine Rasse humanoider Wesen, die sich als findiger, cleverer und klüger erweisen als die Invasoren selbst und die vor allem nicht einsehen wollen, dass sie den kampf bereits verloren haben.
Schliesslich entscheidet die politische Führung der Centraner, die bemerkenswerte Klugheit der Erdmenschen zu nutzen und den besetzten Planeten in die grosse interstellare Gemeinschaft der Integral Union aufzunehmen.
Diese Entscheidung bleibt nicht ohne Folgen, denn die Erdmenschen gewinnen auf vielen Planeten der Union rasch an Einfluss.
Sie führen neue, seltsame Dinge ein, wie Ratenzahlung, Zinsen, Massenproduktion, Inflation, kapitalismus, Marxismus und vieles andere - Dinge, die das gesamte Sternenreich der Centraner ins Chaos zu stürzen drohen.





PDF






Asimov, Isaac





Alle Wege führen nach Trantor
Hari Seldon, der Psychohistoriker, erkannte, was den übrigen Menschen verborgen blieb:
Das Galaktische Imperium war nach Jahrtausenden des Bestehens dem Untergang geweiht.
Hari Seldon entwickelte den „Tausendjahresplan“ und gründete zwei Organisationen, Fundationen genannt, die aus den Trümmern des Ersten Imperiums ein neues Sternenreich der Menschheit aufbauen sollen.
Die erste Fundation, am Rande der Galaxis etabliert, überwindet ihre Gegner und dehnt sich aus – bis sie auf die Macht des Geistes stößt.
Band 3 der Trilogie (Der Tausendjahresplan / Der GalaktischeGeneral / Alle Wege führen nach Trantor)






Auf den Monden des Jupiter
Die Männer auf Jupiter IX, die unter größter Geheimhaltung den Null-Gravantrieb entwickelt und zur Testreife gebracht haben, sind eine verschworene Gemeinschaft.
Sie sind vom Erfolg ihrer Arbeit fest überzeugt und glauben daran, daß ihre Erfindung sich bewähren und die interstellare Raumfahrt revolutionieren wird.

Um so größer ist ihr Entsetzen, als David Starr, Weltraumranger und Mitglied des Wissenschaftsrats der Erde, bei ihnen erscheint und beweist, daß das Geheimnis des Nullgravs keines mehr ist und daß Spione und Saboteure mitten unter ihnen am Werke sind.
David Starr kennt die Gegner des Projekts nicht – er weiß nur, daß er sie entlarven muß, bevor sie vernichtend zuschlagen.







PDF






Auf der Suche nach der Erde
Der Mensch ist zu den Sternen vorgestoßen und hat ein gewaltiges Imperium errichtet, das von einem Ende der Galaxis zum anderen reicht.
Eines Tages beginnt es zu zerfallen, und ganze Welten sinken auf niedrigere Kulturstufen zurück.
Doch es gibt einen Plan, entworfen von einem genialen Mathematiker, der das Wiederentsethen des Imperiums garantiert, durch weisen Einsatz von Technik und Naturwissenschaften zur rechten Zeit.
Eine geheime Forschungsstation soll den Prozeß überwachen. Befindet sie sich auf der Erde ?
Aber wer weiß in einigen Jahrtausenden noch etwas von der alten Erde, der einstigen Wieder der Menschheit?











Aurora
Seit Jahrhunderten lebt die Menschheit in friedlicher Sorglosigkeit:
Maschinen haben die Arbeit übernommen, Roboter wachen über ihre Sicherheit, Computer steuern das Leben in den riesigen überkuppelten Ballungszentren mit ihrem künstlichen Klima und optimalen Bedingungen für Gesundheit und Wohlergehen.

Wachsende Stagnation, eine verlangsamte geistige Entwicklung, Unlust und Langeweile sind die Folge.
Die Verantwortlichen erkennen die Gefahr und gemeinsam mit den Computern wird eine Entwicklung eingeleitet, die zu einem Umdenken führen soll, zur schöpferischen Konfrontation mit neuen Aufgaben, an denen die Menschheit wachsen kann.
Ziel ist ein ehrgeiziges und gigantisches Unternehmen: die Besiedlung der Galaxis.






Das galaktische Imperium
Seit Jahrhunderten schon leben die "Spacer", Nachfahren von Erdenmenschen, zusammen mit ihren Robotern auf ihren luxuriösen Anwesen in den Parklandschaften ihrer dünn besiedelten Planeten.
Anders die Erdbewohner, die in hoffnungslos übervölkerten, von Kuppeln überdachten Citiesm den "Stahlhöhlen" zusammengepfercht sind.
Um Abhilfe zu schaffen, hat man ein großangelegtes Siedlungsprojekt in die Wege geleitet. In einer zweiten Auswanderungswelle werden Hunderte von Planeten in Besitz genommen und urbar gemacht.
Ein galaktisches Imperium soll entstehen.

Die Spacer sehen diese Expansion mit Mißtrauen.
Sie fürchten eine Machtverschiebung zugunsten der Erde, und einige schrecken nicht davor zurück,
für ihre Vernichtung zu plädieren.
Doch die Erde hat unverhofft Bundesgenossen:
Die Roboter der Spacer halten schützend die Hand über die Wiege der Menschheit und ihrer Bewohner.







Das Ende der Dinosaurier

    Der Darwinsche Billardsaal (DARWINIAN POOL ROOM)
    Das Ende der Dinosaurier (DAY OF THE HUNTERS)
    Schah Guido G (SHAH GUIDO G.)
    Aus Alt mach Neu (BUTTON, BUTTON)
    Der Affe und die Schreibmaschine (THE MONKEY'S FINGER)
    Mount Everest (EVEREST)
    Die Pause (THE PAUSE)
    Verzweiflung (LET'S NOT)
    Entdecker (EACH AN EXPLORER)
    Nichts! (BLANK!)



PDF






Das Ende der Ewigkeit
Techniker Andrew Harlan ist ein Mann aus dem 95. Jahrhundert.
Er gehört zum exklusiven Kreis der Menschen, die die Zeit beherrschen.
Lange schon hat er in vielen Jahrhunderten gearbeitet, um durch Korrekturen und Veränderungen der Realität Ungerechtigkeit und Leid aus der tragischen Geschichte der Menschheit zu verbannen und den Bestand der Ewigkeit zu garantieren.
Er tut diese Arbeit mit der Hingabe und Gründlichkeit, die man von ihm erwartet - bis er im 482. Jahrhundert dem geheimnisvollen Mädchen Noys begegnet.

Noys beweist Harlan, daß die Kontrollmacht der 'Ewigen' nicht länger bestehen darf, wenn die Menschheit nicht zugrunde gehen soll.
Mit diesem Roman von den Abenteuern eines Mannes in Zeit und Ewigkeit legt Isaac Asimov erneut ein Meisterwerk auf dem Gebiet der Science Fiction vor.






Das galaktische Imperium
Seit Jahrhunderten schon leben die "Spacer", Nachfahren von Erdenmenschen, zusammen mit ihren Robotern auf ihren luxuriösen Anwesen in den Parklandschaften ihrer dünn besiedelten Planeten.
Ander die Erdbewohner, die in hoffnungslos übervölkerten, von Kuppeln überdachten Citiesm den "Stahlhöhlen" zusammengepfercht sind.
Um Abhilfe zu schaffen, hat man ein großangelegtes Siedlungsprojekt in die Wege geleitet.
In einer zweiten Auswanderungswelle werden Hunderte von Planeten in Besitz genommen und urbar gemacht.
Ein galaktisches Imperium soll entstehen.
Die Spacer sehen diese Expansion mit Mißtrauen.
Sie fürchten eine Machtverschiebung zugunsten der Erde, und einige schrecken nicht davor zurück, für ihre Vernichtung zu plädieren.
Doch die Erde hat unverhofft Bundesgenossen:
Die Roboter der Spacer halten schützend die Hand über die Wiege der Menschheit und ihrer Bewohner.






Der 200 Jahre Mann
Ein Roboter will Mensch werden
Andrew Martin besitzt alles, was man sich wünschen kann:
Eine Familie, die ihn liebt, und eine Arbeit, die ihn ausfüllt.
Aber Andrew Martin will mehr, denn eins ist er nicht: ein Mensch.

Er ist der positronische Mann, ein Roboter, der alles tut, was die Menschen von ihm erwarten, aber zusehends menschliche Züge annimmt und Gefühle entwickelt.
Isaac Asimov, der Großmeister der Science Fiction und Schöpfer der drei unumstößlichen Robotergesetze, und Bestsellerautor Robert Silverberg entwerfen in diesem Buch das ebenso kontroverse wie anrührende Szenario einer Zukunft, die nicht mehr weit von uns entfernt scheint.
Der Roman lieferte die Vorlage zu Chris Columbus' Kinofilm mit Robin Williams und Sam Neill in den Hauptrollen.






Der fiebernde Planet
"Der verrückte Rik", so nannten ihn die Arbeiter in der Fabrik.
Wer er war, woher er kam - er wußte es nicht.
Man hatte ihm das Gedächtnis genommen.

Nur ein unbestimmtes Gefühl sagte Rik, daß er einmal ein anderer gewesen sein mußte.
Ein merkwürdiger Satz war der Schlüssel zu den versperrten Kammern seines Gehirns: "Wir analysieren das Nichts" - der Wahlspruch der Männer des Interstellaren Raumanalytischen Büros.
Er hatte zu ihnen gehört, er hatte eine Aufgabe gehabt! Dem Planeten Florina drohte Gefahr, und er allein hatte davon gewußt.
Aber welcher Art war diese Gefahr? Und wer war sein unbekannter Gegner?
Ganz allein, als Helferin nur das Mädchen Valona - so stand Rik, der Mann von der Erde, einem machtvollen System gegenüber.
Und sein gelähmter Verstand war das schwerste Hindernis bei dem tödlichen Wettlauf mit der Zeit.






Der galaktische General
Die Foundation auf Terminus, dem Planeten am Rande der Galaxis, hat sich zu einem mächtigen Sternenreich entwickelt.
So war es von Hari Seldon geplant, dem Psychohistoriker, der den Fall des ersten galaktischen Imperiums der Menschheit vorausberechnete.
Des Kaisers treuester General versucht, das Schicksal des ersten Imperiums zu wenden – aber er kämpft gegen die Gesetze der Zeit.
Dann taucht der „Fuchs“ auf, ein Mutant, was der Psychohistoriker nicht voraussehen konnte.
Band 2 der Trilogie (Der Tausendjahresplan / Der GalaktischeGeneral / Alle Wege führen nach Trantor)





Der Mann von drüben
Superstadt New York, eine unterirdische Höhle aus Stahl und Beton, hermetisch abgeschlossen von Luft und Sonne.
Außerhalb dieser Monster-City von übermorgen liegt die Weltraumstadt, Stützpunkt der Astroniden, die das Weltall beherrschen.
Einer ihrer Bewohner wurde getötet.
Das kann fürchterlichen Krieg bedeuten ...

Geheimdetektiv Baley, Rangstufe C 5, sucht den Mörder: auf dem Spinnennetz der automatischen Rollstraßen, in den Atomkraftwerken und den Fabriken unter der Erde.
Er braucht Erfolg - denn sein unheimlicher Partner in diesem Spiel ist R. Daniel Olivar.
Das R. bedeutet Roboter.
Was wird stärker sein: Raffiniertes Positronengehirn oder menschlicher Intellekt?






Der positronische Mann
Andrew Martin besitzt alles, was man sich wünschen kann:
Eine Familie, die ihn liebt, und eine Arbeit, die ihn ausfüllt.
Außerdem ist er ein begnadeter Künstler, der mit fantastischen Schnitzereien und exquisiten Möbeln ein Vermögen verdient.
Aber Andrew Martin will mehr, denn eines ist er nicht: ein Mensch.

Was bedeutet es, ein Mensch zu sein?
Und wie kann der positronische Roboter-Mann Andrew Martin, dessen Seriennummer NDR-113 ist, einer werden - auch wenn die Welt, in der er "lebt", dagegen ist?
Isaac Isimov, Großmeister der Science Fiction Literatur und Erfinder der drei unumstößlichen Robotergesetze, und Bestsellerautor Robert Silverberg entwerfen in diesem Buch das ebenso kontroverse wie anrührende Szenario einer Zukunft, die nicht mehr weit von uns entfernt zu sein scheint...






Der Tausendjahresplan
Die Trilogie und somit die Serie nahm ihren Anfang in einer Reihe von Kurzgeschichten.
Inhaltlich von Edward Gibbons The History of the Decline and Fall of the Roman Empire inspiriert, werden Erklärungsmuster historischer Abläufe und ihre Deutungen behandelt.
Zusammengestellt ergaben die Geschichten Der Tausendjahresplan, das erste Buch der Trilogie.

Die Trilogie setzt mit dem letzten Lebensjahr Hari Seldons auf Trantor ein.
Geschickt motiviert Seldon die kaiserliche Hierarchie dazu, die Foundation auf Terminus, einem Planeten am Rande der von Menschen besiedelten Milchstraße zu gründen.
100.000 Wissenschaftler werden nach Terminus deportiert und arbeiten unwissentlich vorgeblich an der Enzyklopädia Galactica.…
Band 1 der Trilogie (Der Tausendjahresplan / Der GalaktischeGeneral / Alle Wege führen nach Trantor)






Der Todeskanal

  • Die Experimentatoren (Breeds there a Man?)
  • Der Todeskanal (C-Chute)
  • Die Geschichte eines Helden (In a good Cause …)
  • Was, wenn … (What if …)
  • Der Außenseiter (Segregationist)




PDF






Die frühe Foundation-Trilogie
Isaac Asimovs Foundation-Trilogie ist das wohl bekannteste Werk der Science Fiction des 20. Jahrhunderts.
Durch die Einbeziehung historischer und politischer Prozesse und die Entwicklung einer neuen Wissenschaft, der Psychohistorik, eröffnete Asimov damit den >Space Operas<, den oft belächelten Weltraumabenteuern, erstmals eine seriöse Dimension.
Mit der sogenannten frühen Foundation-Trilogie - bestehend aus den drei Romanen

 ☼ Ein Sandkorn am Fiimmel,
 ☼ Sterne wie Staub und
 ☼ Ströme im All

schuf er die Grundlage für dieses epochale Werk.



22.09.12: Umfangreiches (813 Seiten) und spannendes Lesevergnügen für lange Abende, ... Schulnote glatte Zwei!






Die Foundation-Trilogie
Die Foundation-Trilogie setzt sich aus mehreren Erzählungen unterschiedlicher Länge zusammen, die zwischen 1942 und 1949 in dem SF-Magazin Astounding publiziert und später zu den folgenden Romanen zusammengefaßt wurden:
 ☼ Foundation (1951),
 ☼ Foundation und Imperium (1952) und
 ☼ Zweite Foundation (1953)
DER FOUNDATION-ZYKLUS
01. Meine Freunde, die Roboter, 02. Die Stahlhöhlen, 03. Der Aufbruch zu den Sternen, 04. Das galaktische Imperium, 05. Die frühe Foundation-Trilogie,06. Die Rettung des Imperiums, 07. Das Foundation-Projekt, 08. Die Foundation-Trilogie, 09. Die Suche nach der Erde, 10. Die Rückkehr zur Erde





19.10.12: Ebenso: Umfangreiches (903 Seiten) und spannendes Lesevergnügen






Die nackte Sonne
SOLARIA - der Planet eines fernen Sonnensystems der Galaxis, ist bewohnt von einem Heer von Robotern, den mechanischen Sklaven der Astroniden...
Die ASTRONIDEN - Abkömmlinge der Kolonisatoren, die einst die Erde verließen - sind heute die Herren der Milchstraße...
TOM BAILEY - ein Geheimdetektiv der verachteten Erde, erhält einen ehrenvollen Auftrag: auf SOLARIA wurde ein Astronide ermordet - Tom Bailey soll den Fall lösen.
Nur ein Roboter hilft ihm dabei...Nur?










Die Ringe des Saturn
Die Sirianer, seit langem Gegner der solaren Menschheit, haben zu einem neuen Schlag ausgeholt, mit dem sie einen Krieg provozieren wollen.
Titan, der unbewohnte Saturnmond, wird von ihnen besetzt, und ihre Robotflotten kontrollieren das gesamte System des Planeten mit den Doppelringen.
Während die Militärs beider Seiten sich nur mit Mühe von Kriegshandlungen abhalten lassen, sucht der Wissenschaftsrat Terras fieberhaft nach einer Lösung des Konflikts mit friedlichen Mitteln.

David Starr, das jüngste Ratsmitglied, macht sich an die Durchführung eines riskanten Plans, den er selbst entwickelt hat. Er weiß, daß der geringste Fehler seinen Tod zur Folge hätte – oder seine Brandmarkung als größter Verräter in der Menschheitsgeschichte.





PDF






Die Stahlhöhlen
Etwa tausend Jahre in der Zukunft leben die Menschen auf der überbevölkerten Erde wie Bienen in einem Stock, in gigantischen, von stählernen Dächern ummantelten Städten. Jedes Detail des Lebens ist perfekt organisiert, und allein die Vorstellung von freiem Himmel ist für die Erdbewohner unerträglich. Gleichzeitig hat sich in 50 kolonisierten Welten eine Kultur von wohlhabenden Individualisten entwickelt. Die "Spacer" wohnen jeder für sich auf riesigen Anwesen und werden von einer Heerschar von Robotern bedient -- zwischenmenschliche Begegnungen gibt es nur zum Zweck der (seltenen) Fortpflanzung.
Aufgrund eines Mordes prallen die beiden verfeindeten Kulturen jäh aufeinander: Ein Spacer kommt während eines Besuchs auf der Erde unter mysteriösen Umständen ums Leben. Mit der Ermittlung wird der pflichtbewusste und unbestechliche Polizeibeamte Elijah Baley beauftragt.
Allerdings bestehen die Spacer darauf, dass ihm eine verhasste Kreatur als Partner zur Seite gestellt wird: ein Roboter.
Es ist der hoch entwickelte Roboter Daneel Olivaw, der in späteren Romanen Asimovs noch eine so entscheidende Rolle für die Menschheit spielen wird.
Mit unbestechlicher Logik und eingebauter Gutherzigkeit steht er seinem unkonventionellen menschlichen Partner zur Seite. Und bald geht es nicht nur um Mord, sondern um die Zukunft der Menschheit.I






Die Rettung des Imperiums
Man schreibt das Jahr 12020.
In Trantor, der Hauptstadt des Galaktischen Imperiusm, sitzt Cleon I. auf dem Thron, Herrscher über vierzig Milliarden Menschen, die in einer überaus komplexen und deshalb äußerst verletzlichen Zivilisation zusammenleben.
Er weiß, daß seine Herrschaft von mächtigen Leuten im Hintergrund bedroht ist.
Die Zukunft liegt dunkel und unheilschwanger vor ihm.

Als der junge Hari Seldon nach Trantor kommt, um an einer Mathematiker-Tagung teilzunhemen und seine Arbeit über Psychohistorik vorzulegen, hat er keine Ahnung, daß dies ein schicksalhafter Schritt ist, der die Zukunft des Imperiums auf viele Jahrtausend hinaus bestimmen wird...







Die Ringe des Saturn
Die Sirianer, seit langem Gegner der solaren Menschheit, haben zu einem neuen Schlag ausgeholt, mit dem sie einen Krieg provozieren wollen.
Titan, der unbewohnte Saturnmond, wird von ihnen besetzt, und ihre Robotflotten kontrollieren das gesamte System des Planeten mit den Doppelringen.
Während die Militärs beider Seiten sich nur mit Mühe von Kriegshandlungen abhalten lassen, sucht der Wissenschaftsrat Terras fieberhaft nach einer Lösung des Konflikts mit friedlichen Mitteln.

David Starr, das jüngste Ratsmitglied, macht sich an die Durchführung eines riskanten Plans, den er selbst entwickelt hat. Er weiß, daß der geringste Fehler seinen Tod zur Folge hätte – oder seine Brandmarkung als größter Verräter in der Menschheitsgeschichte.





PDF





Die Verschwender vom Mars
  • Die Story von den "Müllmännern" des Mars -
  • die Story des Volkes, das in der Tiefe lebt -
  • die Story von der sterbenden Nacht -
  • und die Story von der Trümmerjagd







PDF






Flug durch die Sonne
Der Weltraum-Ranger im Kampf mit den Piraten des Asteroidengürtels
Vor 25 Jahren fielen Lawrence und Barbara Starr, die Eltern David Starrs, des Weltraum-Rangers, einem heimtückischen Piratenüberfall zum Opfer.
Als die Weltraumpiraten, deren Organisation man längst für zerschlagen hielt, erneut die Sicherheit des interplanetarischen Verkehrs bedrohen, erhält David Starr die Möglichkeit, nach den Mördern seiner Eltern zu fahnden.
Er startet von Luna aus, und er benutzt ein Raumschiff, das den Weltraumpiraten in die Hände gespielt werden soll.
Ein klassischer SF-Roman.
Nach GIFT VOM MARS (Band 240) schildert dieser Band das zweite, völlig in sich abgeschlossene Abenteuer mit dem Weltraum-Ranger. Weitere David- Starr-Romane sind in Vorbereitung und erscheinen demnächst in der Reihe der TERRA-Taschenbücher.




PDF






Gift vom Mars
Andere Himmelskörper des Solsystems mußten kolonisiert und erschlossen werden, um die Versorgung der vielen Milliarden Erdbewohner mit Rohstoffen, Nahrungsmitteln und anderen Gütern zu gewährleisten.
Die Störanfälligkeit eines solchen Versorgungssystems ist groß – das zeigt sich besonders deutlich in dem Moment, als eine unbekannte Gruppe erstmals zuschlägt und das Leben aller Menschen gefährdet. Die Attentäter arbeiten mit einem tödlichen Gift, das sie Nahrungsmittelimporten beimengen.
David Starr vom Wissenschaftsrat der Erde nimmt die Spur der Attentäter auf. Er fliegt zum Mars, um die Verbrecher zu stellen.






PDF






Im Licht der Merkur-Sonne
Projekt Licht in Gefahr – der Weltraum-Ranger auf Gespensterjagd
Merkur, der atmosphärelose, lebensfeindliche Planet, dessen Oberfläche entweder der gnadenlosen Sonnenglut oder der eisigen Weltraumkälte ausgesetzt ist, rückt in den Blickpunkt des Interesses, als dort ein kühnes wissenschaftliches Projekt gestartet wird.
Es geht dabei um neue Methoden der Gewinnung und des Transports von Energie – und um die Versorgung der energiehungrigen Erde.

Doch das »Projekt Licht« wird von Unbekannten systematisch sabotiert.
David Starr, Weltraum-Ranger und Mitglied des terranischen Wissenschaftsrats, erfährt dies sofort, als er auf dem Merkur landet.
Er beginnt die Jagd nach den Unbekannten – und entdeckt ein Phantom.

Nach GIFT VOM MARS (Band 240), FLUG DURCH DIE SONNE (Band 242) und IM OZEAN DER VENUS (Band 244) schildert der vorliegende Band das vierte, völlig in sich abgeschlossene Abenteuer mit dem Weltraum-Ranger.


PDF






Im Ozean der Venus
Menschen der Erde haben die Venus erschlossen und besiedelt.
Hunderttausende von ihnen leben in gigantischen Kuppelstädten auf dem Boden des Venus-Ozeans.
Dort gehen sie ungestört ihren Pflichten und Vergnügungen nach – bis zu dem Zeitpunkt, da eine Serie mysteriöser Ereignisse das Leben zu einem Vabanquespiel werden läßt.
Menschen geraten in den Bann einer fremden Macht und beginnen Dinge zu tun, die das Leben ihrer Mitmenschen gefährden.
David Starr, Weltraum-Ranger und Mitglied des terranischen Wissenschaftsrats, greift ein.
Er fliegt zur Venus, um die große Katastrophe zu verhindern.
Nach GIFT VOM MARS (Band 240) und FLUG DURCH DIE SONNE (Band 242) schildert der vorliegende Band das dritte, völlig in sich abgeschlossene Abenteuer mit dem Weltraum-Ranger.



PDF






Landung ohne Wiederkehr
Die Story von der Larve –
die Story von den dummen Eseln –
die Jupiter-Story –
die Story vom Denkmal –
die Story vom großen Regen –
die Story von den Gründervätern –
die Story vom Exil in der Hölle –
die Multivac-Story –
die Story vom geeigneten Studium –
die Story aus dem Jahr 2430 –
die Story vom Aktivposten –
die Story vom rettenden Gedanken –
die Story vom endochrinischen Effekt –
und die Story von der Lichtpoesie.
PDF






Lunatico oder Die nächste Welt
Eines Tages gelingt es, Verbindung mit einem Paralleluniversum aufzunehmen, das neben unserem existiert und ebenfalls von intelligenten Lebewesen bewohnt ist.
Da die Naturgesetze der beiden Universen geringfügig voneinander abweichen, kann durch Materieaustausch eine unerschöpfliche und absolut unweltfreundliche Energiequelle angezapft werden.
Einige Wissenschaftler warnen dringend vor diesem Projekt, weil sich dadurch zwangsläufig die Gesetze unseres Universums verändern müssten und die Sonne explodieren könnte.
Obwohl sie plausible Argumente vorlegen können, schlägt man ihre Warnungen in den Wind, weil niemand auf die billige Energie verzichten möchte.
Und jenseits der Barriere, im Paralleluniversum, ist die Situation exakt dieselbe.
Den Wissenschaftlern bleibt nichts anderes übrig, als eine andere Lösung zu suchen, um die Erde zu retten.



13.12.12:






Meine Freunde, die Roboter
Seit vier Jahrzehnten gehört Isaac Asimov, Professor für Biochemie und erfolgreicher Sachbuchautor, zu den herausragenden Gestalten der amerikanischen Science Fiction.
Mit seinen Roboter-Erzählungen wurde er weltbekannt, mit seiner Formulierung der drei Grundregeln der Robotik weltberühmt:

1. Ein Roboter darf kein menschliches Wesen verletzen oder durch Untätigkeit gestatten, daß einem menschlichen Wesen Schaden zugefügt wird.
2. Ein Roboter muß den ihm von einem Menschen gegebenen Befehl gehorchen, es sei denn, ein solcher Befehl würde mit Regel Eins kollidieren.
3. Ein Roboter muß seine Existenz beschützen, so lange dieser Schutz nicht mit Regel Eins oder Zwei kollidiert.
In diesem Band sind die folgenden Werke zusammengefaßt:
 ☼ Ich, der Robot
 ☼ Geliebter Roboter
 ☼ Der Zweihundertjährige







Radioaktiv ...!
Joseph Schwartz, ein Mensch unserer Zeit, erlebt den Sprung in die ferne Zukunft.
Die Erde ist Bestandteil eines mächtigen Planetensystems.
Bis auf kleine Gebiete ist sie radioaktiv und deshalb für die übrige Galaxis eine existentielle Gefahr.
Ihr gesunder Boden ernährt nur noch 20 Millionen Menschen. Keiner darf den Planeten verlassen.
Die Wissenschaftler und Politiker suchen fieberhaft nach einem Ausweg.
Joseph Schwartz, der Mensch unserer Zeit, steht fremd in einer technisch perfekten, aber unbarmherzigen Welt.
Bis zur äußersten Anspannung wird er in einen unerbittlichen Kampf verwickelt, der mit allen geistigen Kräften um das Leben aller Menschen geführt wird.









Sterne wie Staub
Isaac Asimovs früher Roman, der zu seinem Hauptwerk, der »Foundation-Trilogie« gehört, jedoch in einer Zeit vor dem Galaktischen Imperium spielt.
Schauplatz: eine Planetengruppe am Rande unserer Milchstraße.

Biron Farril, der Sohn eines reichen Großgrundbesitzers auf dem Planeten Nephelos, flieht vor einem Mörder, der ihn daran hindern will, sein Erbe anzutreten.
Eine abenteuerliche Flucht, die bis an die Grenzen der Galaxie reicht …










Und Finsternis wird kommen

  • UND FINSTERNIS WIRD KOMMEN (Nightfall)
  • GRÜNE FLECKEN (Green Patches)
  • DIE WIRTIN (Hostess)
  • DIE VERRÜCKTE MASCHINE (Nobody here but)






PDF






Unendlichkeit x5
fünf der besten Asimov-Stories:

die Geschichte von den Olympischen Spielen im 7. Jahrtausend
die Geschichte vom Elektronengehirn, das müde wird
die Geschichte von der Namensänderung, die einen Atomkrieg verhindert
die Geschichte des kleinen Neandertalers
und die Geschichte von den Fremden, die auf den Tod der Menschheit warten ...






PDF




Vergangene Zukunft

Sally (SALLY)
Die Fliegen (FLIES)
So ein wunderschöner Tag (IT’S SUCH A BEAUTIFUL DAY)
Streikbrecher (STRIKEBREAKER)
Die Gebrauchsanweisung (INSERT KNOB A IN HOLE B)
Der moderne Zauberer (THE UP-TO-DATE SORCERER)
Bis in die vierte Generation (UNTO THE FOURTH GENERATION)
Was ist es, das man Liebe nennt? (WHAT IS THIS THING CALLED LOVE?)
Die Maschine, die den Krieg gewann (THE MACHINE THAT WON THE WAR)
Mein Sohn, der Physiker (MY SON, THE PHYSICIST)
Augen, die nicht nur sehen (EYES DO MORE THAN SEE)

PDF





Wenn die Sterne verlöschen

Die Story von der Havarie im Weltraum –
die Story von der Schule –
die Story von der letzten Frage –
die Story vom Chronoskop –
die Story vom Gummidecken-Universum –
und die Story von den Robot-Gesetzen.






PDF






Asprin, Robert Lynn





Dämonenhatz
Skeeve, der junge Zauberlehrling, hat Pech. Schon seine erste Lektion verläuft anders als geplant.
Der Meistermagiker, bei dem er in die Lehre gehen wollte, beißt ins Gras – und das nicht etwa, weil er Hunger hat.
Pech auch, dass Skeeve gerade einen grünhäutigen Dämon heraufbeschworen hat.
Ein Dämon, der eine magische Anziehungskraft aus Schwierigkeiten aller Art ausübt.
Der erste Sammelband der Kult-Serie von Robert Asprin, der folgende Romane enthält:

Ein Dämon zuviel
Drachenfutter
Ein Dämon auf Abwegen



14.05.14: ... kann nach Gebrauch entsorgt werden ...





Ballard, James Graham





Karneval der Alligatoren
Durch den Verlust der lonosphäre, des Schutzmantels der Erde gegen extreme Sonneneinstrahlung, ist die Welt der Menschen dem Untergang geweiht.
Dschungel und Lagunen erstrecken sich über Europa und die übrigen Kontinente.
Nur noch wenige Millionen Menschen leben in den Polregionen, die jetzt ein subtropisches Klima aufweisen.
Die ehemals tropischen und subtropischen Zonen sind „terra incognita", bevölkert von Alligatoren und anderen Tieren. Menschen, die in diese Gebiete eindringen, werden vom „Sonnenfieber" gepackt, das ihr bewußtes und unbewußtes Denken zu beherrschen beginnt...





Barjavel, René





Sintflut der Atome
Die Menschheit steht vor dem Abgrund.
Brutale Machtkaempfe zwischen den Grossmaechten und zuegelloser Missbrauch der Atomkraft und anderer wissenschaftlich-technischer Errungenschaften fuer militaerische und politische Zwecke lassen deutlich erkennen,
dass die Stunde des endgueltigen Untergangs der Erde nicht mehr fern ist.
Ein Mann der die Zeichen der Zeit ganz klar erkennt beginnt zu handeln.
Er laesst eine Raketenarche bauen und waehlt eine Besatzung von zwoelf Menschenpaaren aus mit denen er den Weltuntergang ueberleben will...

Ein fruehes Werk des Autors von ELSA





Bester, Alfred





Der Kampf gegen die Molemänner
Sie sind anders als ihre Mitmenschen.
Durch den qualvollen Tod, den sie starben, erlebten sie eine physische Umwandlung.
Sie wurden zu Molekularen Menschen, die selbst unter tödlichen Umweltbedingungen existieren können.

Einige der »Molemänner« leben bereits seit Jahrhunderten oder Jahrtausenden unerkannt unter der übrigen Menschheit – bis zu dem Tage, da der Extrocomputer, der alle technischen Abläufe lenkt und dessen elektronisches Netzwerk weite Gebiete der Erde umspannt, ihnen den Kampf ansagt.
Damit beginnt eine gnadenlose Jagd auf die Unsterblichen.
Der neueste Roman des HUGO-Preisträgers.






PDF






Biggle jr., Lloyd





Die Sonnenmacher
Welten der Galaxis in Gefahr
Bn Ffallo, Kapitän eines Raumfrachters, macht eine erschreckende Entdeckung.
Er findet in einem abgelegenen Sektor der Milchstraße anstelle eines Planeten eine neue Sonne vor und alarmiert sofort die galaktische Regierung.

Der galaktische Computer ist ratlos – er hat keine Erklärung dafür, daß sich ein Planet plötzlich in eine Sonne verwandelt. Und so nimmt sich Jan Darzek, ehemaliger Privatdetektiv von Terra und gegenwärtiger Vorsitzender der galaktischen Regierung, des mysteriösen Falles an.
Jan Darzek hat nur noch wenig Zeit, die unbekannten »Sonnenmacher« zu stellen, wenn er Milliarden von Lebewesen retten will, deren Welt als nächste von der Vernichtung bedroht ist.





PDF






Die Weltverbesserer
Galaktische Agenten im Einsatz – sie wollen dem Volk der Sklaven die Freiheit bringen Freiheit für die Sklaven von
Branoff IV
Sein erster interstellarer Auftrag führt Cedd Farrari, den Agenten des Kulturellen Beobachtungsdienstes, auf den Planeten Branoff IV.
Kollegen vom Büro für Interplanetarische Beziehungen studieren dort seit Jahrzehnten im geheimen die Entwicklung der einzelnen Völker jener Welt.
Auch Cedd Farrari beginnt seine Studien der planetarischen Verhältnisse.
Doch als er dem versklavten Volk der Ols begegnet und dessen bedauernswerte Lage erkennt, ist er nicht länger gewillt, sich auf seine Beobachtungstätigkeit zu beschränken.
Cedd greift in das Schicksal des Planeten ein.
Er setzt alles daran, um das Los der Sklaven von Branoff IV zu verbessern.
Und damit beginnt die seltsamste Revolution, die eine Welt je erlebt hat.

E-BOOK






Planet des Lichts
Der Friede, der bisher auf allen bewohnten Welten der Galaxis herrschte, ist in Gefahr.
Schuld daran sind die Impulse blindwütigen Hasses, die plötzlich wie eine Epidemie von Planet zu Planet wandern und
ihre Opfer infizieren.
Und so kommt es, daß Menschen, die jahre- oder jahrzehntelang mit ihren nichthumanoiden Nachbarn in Freundschaft oder friedlicher Koexistenz verbunden waren, sich unvermittelt zusammenrotten und zu Mördern werden.
Selbst Donov, genannt der Planet des Lichts, bleibt von den Impulsen des Hasses nicht verschont, obwohl diese als Erholungsparadies geschätzte Welt zu den friedlichsten und freundlichsten Plätzen der Galaxis zählt.
Doch auf Donov gelingt es, den Seuchenerreger zu identifizieren - einen Erreger, der überall zu finden ist, wo es Menschen gibt.



E-BOOK






Wächter der Dunkelheit
Detektiv für die Galaxis
Jan Darzek, Privatdetektiv aus Leidenschaft, übernimmt den ungewöhnlichsten Fall seiner Karriere – und erhält die horrende Summe von einer Million Dollar als Anzahlung.
Allerdings verlangt Mr. Darzeks mysteriöser Auftraggeber auch eine entsprechende Leistung für sein Geld – eine Leistung, die noch von keinem Erdenmenschen zuvor gefordert wurde.
Jan Darzek soll in die Tiefen des Kosmos vorstoßen und feststellen, wie sich eine Geheimwaffe unschädlich machen läßt, die Bewohner ganzer Sonnensysteme in den Wahnsinn stürzt.
Zusammen mit Miß Effie Schlupe, seiner ältlichen Sekretärin, verläßt Jan das New York des Jahres 1988 und
läßt sich zu den Sternen katapultieren.
Ein »primitiver « Terraner soll etwas finden, wonach die besten Agenten ...


E-BOOK






Bogdanov, Alexander A.





Der rote Stern
Mars, der RoteStern in doppelter Hinsicht: als roter Wandelstern für den irdischen Betrachter und als sozialistische Modellwelt für den Besucher von der Erde, der - ebenfalls Sozialist - dort das Endziel einer Entwicklung zur klassenlosen Gesellschaft vorfindet. 
Der Abgesandte der Erde lernt staunend eine freiheitliche und friedliche Lebensordnung kennen, die auf Vernunft und Freiwilligkeit basiert, bewundert sie, ist ihr aber letztlich nicht gewachsen.
Er tötet einen marsianischen Politiker, wird wegen der Gewalttat für geisteskrank erklärt und wieder zur Erde abgeschoben, wo er erfolgreich für die Revolution kämpft.

Was diesen spannend geschriebenen und bereits 1907 erschienenen Roman so interessant und reizvoll macht, ist die Tatsache, daß er die Utopie eines - wenn auch unorthodoxen - Marxisten vor der Oktoberrevolution darstellt
Alexander Alexandrowitsch Malinovski, bekannt geworden unter seinem Pseudonym Bogdanov, wurde 1873 in Tula geboren, studierte Philosophie und Naturwissenschaften, wurde ZK-Mitglied der Bolschewik! und nahm an der Revolution von 1905 teil, war Mitstreiter und später Gegner Lenins und führender Theoretiker des »Proletkult«.
Er starb 1928 bei einem mißglückten medizinischen Selbstversuch.






Brackett, Leigh





Dämon aus dem All
Der Kampf um den Weg zu den Sternen
Eric John Stark, der sich als Kämpfer und Abenteurer bereits galaxisweit einen Namen gemacht hat, steht auf dem Planeten Skaith vor der schwierigsten Aufgabe seiner bisherigen Laufbahn.
Nun, da er Simon Ashton, den Beauftragten der Galaktischen Union, aus dem Gewahrsam der Schutzherren von Skaith bvefreit hat, geht er daran, den Völkern des Planeten der sterbenden Sonne die Freiheit der Sternenwege zu erkämpfen. Doch Eric John Starks Mission erscheint aussichtslos, denn eine ganze Welt steht gegen ihn und seine wenigen Getreuen.
Der vorliegende Band ist der zweite Roman des Skaith-Trilogie der Autorin.
Der erste Roman erschien als Terra Taschenbuch 320 unter dem Titel »Der sterbende Stern«.
Der dritte Roman ist in Vorbereitung und kommt als Band Nr. 326 in der Reihe der Terra-Taschenbücher heraus.





PDF






Der große Sprung
Der Sprung zu den Sternen
Das große Spiel um die Eroberung der Sternenwelten beginnt, als Ballantyne mit seinem Raumschiff Barnards Stern erreicht und auf einem Planeten des Systems landet.
Doch die Astronauten, die mit dem Ziel losflogen, die Sterne zu bezwingen, werden selbst bezwungen.
Nur ein einziger Mann kehrt von der ersten Sternenexpedition zurück – gespenstisch verwandelt und dem Tod näher als dem Leben.

Der Rückkehrer stirbt, bevor er sein Wissen darüber preisgeben kann, was er am Ziel des Sternenflugs erlebte.
Er sagt jedoch genug, um eine neue Crew den zweiten großen Sprung wagen zu lassen – den Flug zu den Wundern und Schrecken des interstellaren Raumes.





PDF






Der sterbende Stern
In geheimer Mission auf dem Planeten der sterbenden Sonne
Als Simon Ashton, der Beauftragte der Galaktischen Union, auf dem Planeten Skaith spurlos verschwindet, beginnt Eric John Stark, für den Ashton mehr als ein väterlicher Freund ist, unverzüglich zu handeln.

Stark, der sich als Kämpfer und Abenteurer auf dem Mars einen Namen machte, begibt sich nach Skaith, um Nachforschungen nach dem Verschollenen anzustellen.
Doch der Planet der sterbenden Sonne ist eine Welt, die keinen Fremdling duldet.
Wer in dem Hexenkessel von Verrat, Intrigen und Machtkämpfen überleben will, braucht mehr als das sprichwörtliche Glück des Tüchtigen.






PDF






Planet im Aufbruch
Eine Welt im Aufruhr
Eric John Stark, der sich als Kämpfer und Abenteurer bereits galaxisweit einen Namen gemacht hat, scheint auf dem Planeten Skaith auf verlorenem Posten zu stehen.
Die Sache derer, die auf der Welt der sterbenden Sonne für eine Auswanderung zu anderen Sternenwelten kämpfen, ist hoffnungslos geworden, als die von Stark zur Evakuierung des Planeten herbeigerufenen Sternenfahrer sich als Piraten und Plünderer erweisen.

Dennoch muß ein Weg zu den Sternen gefunden werden, denn das Klima des Planeten beginnt sich zu verändern, und Skaith kann seine Kinder nicht mehr ernähren.
Der vorliegende Band ist der Abschlußroman der SKAITH Trilogie der Autorin.
Die ersten beiden Romane erschienen unter den Titeln DER STERBENDE STERN und DÄMON AUS DEM ALL als Bände 320 und 324 in der Reihe der TERRA-Taschenbücher.



PDF






Bradbury, Ray





Der illustrierte Mann
Eine nächtliche Begegnung auf der Landstraße: vertrauenerweckend ist er nicht gerade, der seltsam gehetzte Mann mit den vielen Tätowierungen.
Und dann beginnen sich diese auch noch zu bewegen
Daraus entstehen die Geschichten des Buches, die von anderen Welten erzählen: von Liebe und Einbildungskraft auf dem Mars, von Wahnsinn im ewigen Regen der Venus, vom einsamen Tod im unendlichen Raum zwischen den Sternen und von den Städten und Dörfern in unserer eigenen Welt, in der seltsame Dinge geschehen, die wir nie bemerken, und in der seltsame Wesen leben, denen wir nie begegnen.

 ☼ die Geschichte der Nächstenliebe auf dem Mars
 ☼ die Geschichte vom Wahnsinn im ewigen Regen der Venus
 ☼ die Geschichte vom einsamen Sterben im All
 ☼ die Geschichte von der Stunde Null
 ☼ die Geschichte des Mannes, der den Erlöser auf fernen Sternen sucht
 .... und andere ungewöhnliche Stories.






Die Mars-Chroniken
Die romanhaft zusammengefügten Erzählungen berichten von der Begegnung zweier Rassen, die einander völlig fremd - und im Grunde doch so ähnlich sind.
Die Geschichten vereinigen sich zur melancholischen, fein gesponnenen, nostalgischen Chronik, zu einem Stimmungsbild ohnegleichen; erzählen vom Scheitern der ersten Expeditionen, von der Landnahme, der stürmischen Entwicklung der Kolonie und vom Wiederverlassen des roten Planeten; vom Verständnis - und vor allem vom Unverständnis gegenüber einer fremden Kultur.
So sind die Episoden vor allem auch eine Chronik des Menschen mit seinen Stärken und Schwächen, verfremdet dargestellt auf der Bühne einer anderen Welt.
Die Mars-Chroniken und Fahrenheit 451 sind das Beste, was Ray Bradbury geschrieben hat!
Es geht in diesem Buch nicht eigentlich um den Mars und Science-Fiction, viel mehr geht es um den Eingriff des Menschen in ein System, das ohne ihn  schon Ewigkeiten funktioniert hat.
Aus Marsianern könnte man sehr schnell Indianer machen, und dann weiß man, worauf Bradbury hinaus will.






Fahrenheit 451
Guy Montag ist Angehöriger des staatlichen Ordnungsdienstes.
Seine Aufgabe ist es, alle versteckten Bücher und Schriften aufzustöbern und zu verbrennen.
Denn Bücher sind eine große Gefahr für einen Staat, der danach trachtet, seinen Einfluß in die letzten Winkel des privaten Tuns, Fühlens und Denkens seiner Bürger auszudehnen.
Feuerwehrmann Guy Montag hat bisher seine Dienst versehen, ohne sich Gedanken zu machen.
Doch als er dem Mädchen Clarisse begegnet, lernt er eine andere, schönere Welt kennen.
Er beginnt nachzudenken - und wird zum Rebellen gegen den Staat...

Ray Bradbury zählt zu den bedeutendsten Schriftstellern der modernen utopischen Literatur.
Er wurde 1920 in Waukegan, Illinois, geboren.
Er besuchte die Hochschule von Los Angeles und erhielt 1946 mit dem "O. Henry-Preis" die höchste amerikanische Auszeichnung für Kurzgeschichten.





Geh nicht zu Fuß durch stille Straßen
22 Kurzgeschichten






Medizin für Melancholie
 ☼ Zur warmen Jahreszeit 
 ☼ Der Drache
 ☼ Medizin für Melancholie
 ☼ Das Ende vom Anfang  ☼ Der wunderbare Eiskrem-Anzug

 ☼ Fiebertraum  ☼ Die Stadt, in der niemand ausstieg
 ☼ Der Duft der Sarsaparilla
 ☼ Sie waren dunkelhäutig und goldäugig
 ☼ Das Lächeln
 ☼ Zeit zum Aufbruch
 ☼ Der ganze Sommer an einem Tag
 ☼ Die Mäuse
 ☼ Sonnenuntergang an der Küste
 ☼ Das Erdbeerfenster
 ☼ Der Tag, an dem der große Regen kam






Brown, Fredric





Der Unheimliche aus dem All
Der Parasit kannte weder Gnade noch Mitleid.
Sie hatten ihn auf einem unbekannten Planeten abgesetzt, 73 Lichtjahre von seiner Heimat entfernt.
Die Welt, auf der sie ihn aussetzten, wurde von ihren Bewohnern "Erde" genannt.
Wenn er auf einer fremden Welt überleben wollte, dann müsste er töten, töten und nochmals töten - bis er den Menschen fand, dessen Wissen und Fähigkeiten ihm die Heimkehr zu den Sternen ermöglichen konnten ...
Die Geschichte einer unheimlichen Invasion.





Die grünen Teufel vom Mars
Plötzlich stand der grünhäutige Kobold in der Hütte, und Luke Devereaux sah zum ersten Mal in seinem Leben einen grünen Teufel vom Mars, einen der vielen Plagegeister, die in kürzester Zeit die ganze Menschheit zur Verzweiflung treiben sollten...
Luke hatte immerhin noch Glück im Unglück.
Er war allein und hatte so gut wie nichts zu verheimlichen.
Andere Leute waren wesentlich schlechter daran: Politiker, Militärs, Geheimnisträger, Taschendiebe, Flitterwöchner, Jäger, Psychiater, Polizisten und so weiter.
Denn die Invasoren vom Mars - unangreifbar und allgegenwärtig - kannten keine Gnade.
Sie sahen alles, hörten alles und verschwiegen nichts!




PDF






Brunner, John





Bürger der Galaxis
Sklavenhandel im All.
Größte Prosperität herrscht auf der Erde.
Die Wissenschaft hat die Lebensbedingungen der Menschen ungemein erleichtert.
Computer, Roboter und Androiden verrichten alle notwendigen Arbeiten, während die meisten Menschen nur noch ihren Vergnügungen nachgehen.

Der junge Derry Hörn, ein Müßiggänger wie die überwiegende Mehrzahl seiner Zeitgenossen, ändert eines Tages abrupt sein bisheriges Leben.
Ein brutaler Mord, begangen an Lars Talibrand, dem berühmten Bürger der Galaxis, bringt Derry dazu, die Erde zu verlassen und die geheime Mission des Ermordeten fortzuführen.

Derry macht Jagd auf die Sklavenhändler des Alls.
Die Androiden unterstützen ihn dabei, denn sie erhoffen sich von ihm die Freiheit.






Chaos Erde
Als Rimpoche Quaddel aus dem Kälteschlaf erwacht, ist er stocksauer, weil er sich ausdrücklich verbeten hatte, eingefroren zu werden.
Und er erkannte die Erde nicht wieder:
Eine Exoplanetaren - Treuhand hat den Pleiteplaneten abgewickelt - und die alten Seilschaften der Mafiosi feiern fröhlich Urstand.

Ein ebenso makabrer wie humorvoller Roman des großen englischen Autors, de er vor seinem überraschenden Tod noch fertigstellte.






Das Menschenspiel
Kriegsheld, Jet-Setter, Gourmet - Godwin Harpinshield war all dies, und noch mehr.
Sein Leben war ein Spiel, das unter den Schönen und Reichen der Welt gespielt wurde, deren Berühmtheit, Geld und Macht sie über das Gesetz stellten, und über die Naturgesetze.
Weil durch einen einfachen Pakt, wie ihn all diese Menschen abgeschlossen hatten, jeder von Godwins Wünschen in Erfüllung ging.
Verführt vom Luxus, zweifelte Godwin niemals an seinem Glück, fragte sich nie nach seinen geheimnisvollen Gönnern. Dann wurde das Spiel häßlich.

Plötzlich wurde der Einsatz erhöht, und aus dem Spiel wurde Wirklichkeit.
Der Einsatz waren seine Zukunft, sein Verstand und - möglicherweise - sogar seine Seele.
Alles, was Godwin Harpinshield herausfinden mußte, war:
Was waren die Regeln des Spiels? Und wer - oder was - waren die anderen Spieler?






Das öde Land
Seit mehr als 400 Jahren gibt es inmitten der fruchtbaren Welt das rätselhafte Ödland, aus dem immer wieder Ungeheuer hervorbrechen.
Oft sind sie tödlich, doch nie von gleicher Gestalt. Wo kommen sie her?
Bringt das sonst so lebensfeindliche Ödland, in dem nichts wächst, sie hervor?
Tatsächlich scheinen manche von ihnen aus der Hölle zu stammen.
Wieder andere sind verletzlich und scheinen völlig ungeeignet für ein Leben auf diesem Planeten.

Herzog Paul will das Rätsel lösen.
Zusammen mit seinem Berater Jervis Vanderman und in Begleitung eines Heers will er ins Ödland vorstoßen und es erkunden.
Doch die Expedition steht unter einem Unstern.
Der Herzog stirbt an einer scheußlichen Pilzerkrankung; das Heer meutert und läuft auseinander.
Schließlich bricht Vanderman zusammen mit einem jungen Eingeborenen auf, der über seherische Kräfte verfügt.
Sie finden im Zentrum der öden Zone eine geheimnisvolle Kuppel, in der seit Jahrhunderten isoliert noch immer Menschen leben, die es aber verlernt haben, das Tor zu den Sternen zu bedienen.






Der ganze Mensch
Gerald Howson wurde als Krüppel geboren, und er leidet an Hämophilie; bei der kleinsten Verletzung, bei der harmlosesten Operation würde er verbluten.
Er ist hässlich und wächst auf in einer hässlichen Welt, in den verdreckten, deprimierenden Slums einer Großstadt.
Er lernt früh, in Traumwelten zu flüchten, und als er einmal versucht, sich in der Realität zu behaupten und seinen Mann
zu stehen, erfährt er ihre gnadenlose Brutalität.

Aber noch etwas erfährt er bei dieser Gelegenheit:
Er verfügt über eine äußerst seltene Begabung. Er hat das Talent zum Telepathen.

Eine Spezialtruppe der UN, die Telepathen dazu benutzt, um Krisenherde »auszuhorchen« und zu befrieden, ortet ihn und bringt ihn in eins der Ausbildungslager.
Doch Gerald Howson hat kein Interesse an der Welt.
Sie hat ihm nichts geschenkt; er schenkt ihr nichts.
Und je weiter sein Talent trainiert wird, desto größer wird die Faszination, alle Kontakte zur Wirklichkeit abzubrechen und völlig in eine selbstgeschaffene Fantasiewelt auszuflippen.






Der Infinitiv von go
Als sie die ersten Menschen durch den »Poster«, den Materietransmitter, schickten, traten bei den Versuchspersonen seltsame Erinnerungsstörungen auf.
Sie hatten das Gefühl, in eine Wirklichkeit befördert worden zu sein, die nicht ganz der entsprach, aus der sie kamen. Waren es die starken elektrischen Felder des Geräts, die nachhaltig die Gehirnströme störten und Gedächtnisinhalte veränderten, oder war es tatsächlich - die Wirklichkeit, die sich bei jedem Transfer veränderte?

Dann trat ein Notfall ein, und sie mußten den schwerverletzten Ed Landini mit dem Poster von der Raumstation herunterholen, weil er einen Transport im Shuttle nicht überlebt hätte.
Was unten eintraf, war - ein Zweibeiner von vage hundeartigem Aussehen in einem unbekannten Raumanzugtyp.
Auf irgendeine Weise hatte der Poster Kontakt mit einem Wesen von einem fremden Universum herstellen können.
Als die Kreatur wieder zu Bewußtsein kam, sprach sie Englisch - und erzählte der Krankenschwester einen dreckigen Witz.

Als sie das Alien nach seinem Namen fragen, sagte es: »Ed Landini - natürlich.«






Der Schockwellenreiter
Es sind diese entsetzlich tüchtigen Leute, die mit ihren präzise funktionierenden Fischgehirnen Menschen auf Stückgut, auf Menschenmaterial, auf Zahlenkombinationen reduzieren, um sie in den Griff zu bekommen, um sie als numerische Größe in ihren Kalkülen handhaben zu können.
Dieser Roman zeigt am Beispiel des Superhackers Nick, was geschehen kann, wenn dieser elektronische Perfektionismus erreicht ist.
Dann bedarf es nur noch einer Regierung, die politisch unter Druck gerät und korrupt und skrupellos genug ist, schrankenlos von diesem Machtmittel Gebrauch zu machen.
Dieses Mittel durch einen genialen Hacker beraubt, fällt auch einer demokratisch gewählten Regierung nichts anderes ein als einem Gangstersyndikat: sie demonstriert brutale Gewalt.






Die dunklen Jahre
Dunkle Jahre für Europa.
Eine beklemmende Vision der nur allzu nahen Zukunft, wie sie sich heute allenthalben abzeichnet.

Die Arbeitslosenziffern steigen, Straßenschlachten zwischen Streikenden und der Polizei, Zusammenbruch des öffentlichen Dienstes, Bauskandale und Wuchermieten, Stromsparmaßnahmen wegen unzureichender Energieversorgung, religiöse Neuerungsbewegungen überall, frömmlerisch- militantes Gesindel, das an jeder Straßenecke mit der Sammelbüchse klappert, zum Kreuzzug aufruft gegen "moralische Verschmutzung", drohend die Kreuze schwenkt gegen Atheismus und "Sittenverfall", Homosexualität und Prostitution, das Brandbomben in Nachtlokale wirft, die Schaufenster unliebsamer Buchhandlungen einschlägt und gelegentlich auch den Schädel eines aufmuckenden Liberalen.
Zu allem Überfluß eine Wiederbelebung des Faschismus in Italien, das aus der EG drängt; starre Haltungen und permanente Ratlosigkeit in Brüssel, von den USA mit derselben Befriedigung registriert wie vom Ostblock.
Der Zerfall der NATO droht. Der Ausbruch eines dritten Weltkriegs wird immer wahrscheinlicher.
Die Zeichen stehen auf Sturm.

Da wird in England VK entdeckt, eine Droge, welche die "selektive Unaufmerksamkeit" herabsetzt ...






Die Gezeiten der Zeit
Der Anfang ist das Ende einer abenteuerlichen Reise in die Zeit
Gene und Stacy, endlich ihren Verfolgern entronnen, haben sich auf einer einsamen griechischen Insel versteckt, doch ihre Heimsuchungen haben damit keineswegs ein Ende.
Mit jedem Tag werden sie tiefer in die Vergangenheit verschlagen.
Die Landschaft und ihre Bewohner um sie herum verändern sich, sie selbst ebenfalls:
Sie sind dazu verdammt, in verschiedenen Zeiten verschiedene Leben zu fristen, zu leiden und zu sterben.

Das Ende ist der Anfang eines wissenschaftlichen Experiments, das unverhofft zu einem ganz erstaunlichen Ergebnis führt, dem Beweis der Wiedergeburt.
John Brunner, bekannt durch seine Weltbestseller "Morgenwelt", "Schafe blicken auf" und "Der Schockwellenreiter", hat mit diesem Roman ein Meisterstück vollbracht: eine aberwitzige Idee in einer Form zu gestalten, die zunächst befremdend wirkt, sich zum Schluss jedoch als absolut plausibel erweist.






Die Gußform der Zeit
Sie stammen von räuberischen Baumbewohnem ab und haben eine Zivilisation entwickelt, deren Technik vor allem auf der Beherrschung und Manipulation von Organismen beruht - unerläßlich in einer Welt, in der es kaum Metalle gibt.
Als ihr Sonnensystem einen Spiralarm der Galaxis passiert, der vollgepackt Ist mit interstellarer Materie, beginnt sich ihre Welt zu verändern:
Eiszeiten wechseln mit Hitzeperioden; Meteore verwüsten das Land und verursachen gigantische Flutwellen; immer mehr Mutationen treten auf.
Doch das Leben paßt sich ebenso an wie die Zivilisation.
Sie wird verformt und verändert, kämpft um ihr Überleben und um ihre Traditionen und macht die schmerzhafte Erfahrung, daß nichts das Schicksal einer Welt und ihrer Bewohner nachhaltiger bestimmt als die Gußform der Zeit.

Mit diesem Roman Kehrt John Brunner. der mehrfach ausgezeichnete englische Autor zur Form des galaktischen Abenteuerromans zurück, in dem er in der Art eines Kolossalgemäldes eine fremdartige Rasse und ihre Kultur entstehen läßt, die von der unseren radikal abweicht - und doch so viele Ähnlichkeiten aufweist.






Die Opfer der Nova
Als der Stern Zarathustra zur Nova wurde und in einer vernichtenden Lichtflut explodierte, flohen die wenigen Überlebenden in alle Richtungen und suchten auf Planeten der Nachbarsonnen eine neue Heimat.
Doch diese Welten waren grundverschieden, und jede war auf ihre Art menschenfeindlich.
Und schon die geringste Abweichung von der gewohnten Norm konnte auf überraschende Weise tödlich sein.


Inhalt:

    Die Erloeser von Zyklop (1971) (D) - The repairmen of Cyclops (1981) (E)
    Polymath (1983) (D) - Polymath (1974) (E)
    Die Raecher von Carrig (1972) (D) - The avengers of Carrig (1969) (E)






Die Wächter der Sternstation
Die Menschheit kannte den Weg zu den Sternen -- aber eine Seuche brachte das Chaos und das Vergessen ...
Die Wüste -- fast kreisrund und mit einem Umfang von über 300 Meilen -- liegt wie ein häßliches Geschwür auf dem Antlitz der Erde.
"Dinge" kommen aus der Wüste, die Tod und Schrecken verbreiten.

Zwei Männer trotzen den Gefahren und erreichen die Wüstenstation.
Die Hilferufe der Denkmaschine leiten sie, der Kreislauf des Chaos wird unterbrochen und die Tür zu den Sternen wieder aufgestoßen ...

Der Roman einer Menschheit, die den Schlüssel zu den Sternen verloren hat.



E-Book






Treffpunkt Unendlichkeit
Tore zu anderen Welten.
Mr. Tackets Entdeckung war folgenschwer.
Sie veränderte die Welt und brachte das Chaos über die Menschheit.
Jede Sternenexpedition zur Erschließung neuer Welten wurde überflüssig, denn Tacket entdeckte die Knotenpunkte der Weltlinien und öffnete die Tore zu einer unendlichen Anzahl paralleler Erden.
Tacket wies das neue Ziel - und die Menschen schwärmten aus, um die neuen Welten zu erforschen.
Doch als einige von ihnen den Weißen Tod zur Erde brachten, eine Virusseuche, die Millionen Menschen dahinraffte, wurde Tacket von fanatischen Gegnern seines Projektes ermordet.

Jetzt, Jahrhunderte nach Tackets Tod, werden die Tore streng bewacht.
Die Verantwortlichen erkennen nicht, dass sie damit der Menschheit den Weg in die Zukunft versperren.


E-BOOK






Bulmer, Kenneth





Im Reich der Dämonen
Sie lebten auf einer Welt, die ihnen nicht gehörte — aber sie wußten es nicht.
Sie wußten auch nicht, warum die riesigen Dämonen der Außenwelt das unterirdische Reich der Menschen bedrohten. Stead, der Fremde, der aus dem Nichts zu ihnen gekommen war, erkannte die bittere Wahrheit als erster.
Und als die anderen Menschen — Wildbeuter, Soldaten, Arbeiter und Gouverneure -zu begreifen begannen, wer die Dämonen waren, schien es fast zu spät.
Die Dämonen begannen ihren Vernichtungsfeldzug und die Menschen sollten ausgerottet werden wie lästiges Ungeziefer.







PDF






Sterbendes Land Utopia
Er überlebt die Weltraumkatastrophe und erreicht den vergessenen Planeten - die Welt ohne Zukunft
Gestrandet auf einer Welt ohne Zukunft
Jack Waley schätzt sich glücklich. Er war noch einmal davongekommen.
Er hatte die Katastrophe des Sternenschiffs überlebt und sich auf den Planeten kerim retten können.
Auf den ersten Blick schien kerim ein Paradies zu sein, ein wahres Utopia, eine Welt des Überflusses.
Doch bei näherer beobachtung erwies sich, dass Kerim ein Planet ohen Hoffnun war - ein Planet, der in Kürze kein Leben mehr tragen würde.

Jack Waley, der Mann von Terra, musste sich anstrengen und das Unmögliche versuchen. er wollte leben - und das konnte er nur, wenn er Kerim und seinen Bewohnern eine neue Zukunft gab.



PDF





Burkett, William





Die schlafende Welt
Es geschieht im Jahre 2432!
Die Truppen der terranischen Föderation leisten den interstellaren Invasoren keinen Widerstand.
Das Schlafgas, das die Fremden vor dem Tage X abregnen ließen, hat fast alle Menschen außer Gefecht gesetzt.

Nur wenige Männer können den Kampf gegen das Millionenheer der Eroberer aufnehmen.
Und ihr Versuch, die Erde zu befreien, ist aussichtslos — bis zu der Stunde, da die Roboter eingreifen.








PDF





Burroughs, Edgar Rice



Piraten der Venus
Auf dem zweiten Planeten gestrandet
Für Carson Napier, den amerikanischen Astronauten, gibt es keine Rückkehr zur Erde mehr.
Seine Versuchsrakete, mit der er ursprünglich den Mars ansteuern wollte, ist auf der Venus zerschellt.
Er selbst hat den Absturz seines Raumfahrzeugs nur durch einen glücklichen Zufall überlebt.
Doch Carson rechnet sich keine große Chance aus, den tödlichen Gefahren des wilden Planeten, wo jeder gegen jeden kämpft, auf die Dauer zu entgehen.
EDGAR RICE BURROUGHS wurde 1875 geboren und verstarb Im jähre 1950.
Obwohl er erst im Alter von funfunddreißig Jahren zu schreiben begann, errang er in kurzer Zeit schriftstellerischen Erfolg.
Neben seinen Tarzan-Romanen wurden vor allem seine Mars-Erzählungen und sein vierbändlger Venus-Zyklus (ab 1934 entstanden) bekannt, deren erster Band in der Heyne-Reihe SCIENCE FICTION CLASSICS hier vorliegt.




Auf der Venus verschollen
Die Schrecken des zweiten Planeten
Der amerikanische Astronaut Carson Napier hat mit seiner Rakete auf der Venus eine Bruchlandung.
Bei seinen bisherigen Streifzügen hat er nur einen kleinen Teil der Gefahren auf dem urweltlichen Planeten kennengelernt.
Jetzt scheint Carson das Ende seines Weges erreicht zu haben.
Seine Chancen, als gefangener >Spion< der Hinrichtung zu entgehen, sind gering.
Der Terraner kämpft jedoch verbissen um sein Leben, denn er hat eine Aufgabe zu erfüllen. Er muß die Freiheit gewinnen, um seinen Schützling zu retten.
2. Band des vierbändigen Venus-Zyklus




Krieg auf der Venus
Ein Terraner auf der Welt unheimlicher Gefahren
Der amerikanische Astronaut Carson Napler ist auf dem Planeten Venus gestrandet.
Er besitzt keine technischen Hilfsmittel, denn seine Rakete ist zerschellt.
Um den täglichen Kampf gegen die Natur und die Bewohner des wilden Planeten zu bestehen, ist er allein auf seine Intelligenz und Findigkeit angewiesen.
Der Terraner setzt sich durch. Selbst in aussichtslosen Situationen findet er einen rettenden Ausweg.
So auch jetzt. Mit einer selbstkonstruierten Flugmaschine entzieht er sich dem Zugriff seiner Gegner und startet zum großen Flug um die Venus.
3. Band des vierbändigen Venus-Zyklus




Odyssee auf der Venus
Der amerikanische Astronaut Carson Napier, dessen Raumschiff auf der Venus zerschellte, ist mehr denn je auf seine Findigkeit und Intelligenz angewiesen, um die Gefahren des wilden, urweltlicnen Planeten zu meistern.
Zusammen mit Prinzessin Duare, seiner Gefährtin, geht er auf die Suche nach dem Land, das ihnen Asyl bietet.
Auf ihrem ihrem Weg lauern Sklaverei und Tod ...
Letzter Band des vierbändigen Venus-Zyklus





Caidin, Martin





Alarm in der Tiefsee
Krieg in der Tiefsee

Unerklärliche Seebeben, die Tausende von Menschenleben fordern, und verdächtige Unterwasseroperationen ganzer Flottenverbände, die angeblich ozeanographische Forschungen betreiben, alarmieren die Militärs und Wissenschaftler der US-Abwehr und erzeugen Panik in politischen Kreisen der westlichen Hemisphäre.
Die ORCA, die revolutionäre Neuentwicklung auf dem Gebiet des U-Boot-Baues, wird klargemacht und auf Unterwasserjagd geschickt.
Die Männer des ORCA-Projekts - erfahrene Tiefseeforscher und Techniker - sollen in die tödlichen Tiefen tauchen und die Pläne des Gegners durchkreuzen.
Ein Rennen auf Leben und Tod beginnt.
Fanatiker haben die Gigabombe in die Tiefen des Ozeans versenkt.
Die X-Zeit läuft - und nur eine winzige Chance verbleibt der Tiefseepatrouille, das Attentat gegen die Menschheit zu verhindern.





Der große Computer
Schon seit dem Planungsstadium steht Projekt 79 unter strengsten Geheimhaltungsvorschriften.
Und als das Projekt – es handelt sich um den Bau eines großen Elektronengehirns mit einer bisher nie erreichten Speicherkapazität – seiner Vollendung entgegengeht, werden die Sicherheitsbestimmungen noch weiter verschärft.

Selbst Steve Rand, der junge geniale Mathematiker und Kybernetiker, ist nicht über sämtliche Aufgaben des großen Computers informiert – obwohl Steve für die Programmierung verantwortlich ist.
Als Steve entdeckt, dass die Maschine Menschen zu Befehlsempfängern und willenlosen Sklaven macht, ist es für wirkliche Gegenmaßnahmen zu spät.
Der Computer ist selbständig geworden und kontrolliert seine Umgebung – und nur eine verzweifelte Aktion kann seine Macht brechen.





Carr, Terry





Die Zeitfalle
Sieben Wege ins Übermorgen
Terry Carr, Anthologist, Autor und Spezialist der Science Fiction, präsentiert in diesem Band sieben Erzählungen der modernen SF

Die Story von der Begegnung mit den Zeitwanderern
Die Story von der neuen Touristenattraktion
Die Story des Mannes, der mit einem Toten sprichtDie Story von der Veränderung der Welt
Die Story von der Flucht aus der Massenzivilisation
Die Story von der Expedition in die Zukunft
Die Story vom programmierten Leben




PDF






Carroll, Lewis





Alice im Wunderland
Alice schläft, während ihre Schwester ihr aus einem Buch vorliest, gelangweilt ein.
Im Traum sieht sie ein sprechendes, weißes Kaninchen, das auf eine Uhr starrt und meint, es komme zu spät.
Neugierig folgt Alice ihm in seinen Bau.
Dort fällt sie weit hinunter und landet in einem Raum mit vielen Türen.
Nach einiger Zeit findet sie einen Schlüssel, mit dem sie die kleinste Tür aufsperren kann.
Sie öffnet diese, schafft es allerdings nicht hindurch, weil sie zu groß ist.
Kurz darauf findet sie ein Fläschchen mit einem Trunk, welcher sie kleiner macht.
Aber dann ist die Tür, als sie klein genug ist, wieder zu ...









Carter, Lin





Der grüne Stern
Sein Dasein auf der Erde konnte ihm nicht viel bieten.
Er war zu einem Einsiedlerleben verbannt - zwar ein Leben in Luxus, denn er war reich, aber eins im Rollstuhl.
Er lebte mit Büchern und durch Bücher; sie allein unterbrachen seine Einsamkeit und Langeweile durch Tagträume von fernen Zeiten und Ländern - bis er eines Tages auf ein uraltes Buch stieß, das es ihm gestattete, nicht nur seine Phantasie auf Reisen zu schicken.
Als er das Rätsel der vergilbten Seiten gelöst hatte, verfügte er über die Kraft seinen verkrüppelten Körper zu verlassen und selbst aufzubrechen, um den Raum zu überwinden.
Und ehe er sich's versah, war er auf einem fremden Planeten unter einer grünen Sonne, in einer merkwürdigen Welt, die ihn in ihren magischen Bann zog.
Er wurde gefeiert als der wiederauferstandene Held der Vergangenheit, er verfügte über seltsame Erinnerungen und Fähigkeiten, die er nie erworben hatte - die er aber nötig brauchte, um in der Welt der grünen Dämmerung zu überleben und die Taten zu vollbringen, die man von ihm erwaretete.
Dies ist die bezaubernde Geschichte von dem edlen Recken Chong und der Prinzessin Niamh und ihren Abenteuern.





Der grüne Stern ruft
Sein gelähmter menschlicher Körper war für ihn nur ein Gefängnis, und nachdem er einen Weg gefunden hatte, auszubrechen und sich auf der Wunderwelt unter der grünen Sonne einen anderen Körper zu suchen, wartete er sehnsüchtig auf eine neue Gelegenheit, sich aus seinen Fesseln zu befreien.
Da vernahm er den Ruf des Grünen Sterns und macht sich auf die Reise durch die Tiefen des Alls.

Aber was ihn am Ziel erwartet, ist nur der Körper eines Jungen, der in einer unbekannten Gegend des Planeten in der Wildnis der himmelhohen Bäume und Rieseninsekten lebt.
Er fällt in die Hände eines halbverrückten Wissenschaftlers, der mit ihm experimentiert, um das Elixier der Unsterblichkeit zu finden - das Erbe einer Rasse, die früher den Planeten beherrschte.
Und er findet einen Ausweg und - den letzten Angehörigen diser Rassen, den tausendjährigen geflügelten Zarqa.
Mit ihm und Janchen aus der Stadt Phaolon bricht er auf, um die Prinzessin, die Gefährtin seiner letzten Abenteuer zu suchen.
Doch wie soll sie ihn in einem anderen Körper wiedererkennen?





Im Licht des grünen Sterns
Karn ist ein Mensch von der Erde, der seinen Geist von seinem Körper gelöst hat, ihn durch die Galaxis hat treiben lassen und
auf einem Planeten eines grünen Sterns den Körper eines jungen Mannes übernommen hat.
Bei seinem Versuch, die Prinzessin Niamh, die er liebt, zu retten, reiht sich ein Abenteuer an das andere, das er in der fremd-
artigen und unerforschten Pflanzen-, Tier-, und mystischen Welt erlebt, in der scheinbar die Naturgesetze nur bedingt gelten.


Selbst in sogenannten Groschenromanen hat man bei dem Versuch, Abenteuer zu beschreiben, schon bessere schriftstellerische Leistungen gesehen und eine Welt mit eigenen Gesetzen zu kreieren, so willkürlich reiht der Autor hier Pflanzen und Tiere, Mystizimus und antike Technologien aneinander.
Zugegeben, vielleicht ist meine Bewertung ungerecht insofern, daß ich die ersten beiden Bände dieser Reihe nicht gelesen habe, aber ich fühle mich durch diesen Band auch nicht motiviert, dies nachzuholen. (Rezension amazon)





Jandar von Callisto (1)
Jandar, der Fremde, gerät auf Callisto, einem Jupitermond, in die Sklaverei der Himmelspiraten, einem Stamm gefährlicher, halbwilder Wesen.
Aber er lernt auch die schöne Prinzessin Darloona kennen, die wie Jandar auf ihr Befreiung hofft.
Der Zyklus um Jandar von Callisto erschien im Goldmann Verlag und umfaßt folgende Romane:

Jandar von Callisto
Die Schwarze Legion von Callisto
Die Himmelspiraten von Callisto
Zamara, die Herrscherin von Callisto
Die Zauberer von Callisto
Ylana von Callisto
Lankar von Callisto
Der Renegat von Callisto






Die schwarze Legion von Callisto (2)
Jon Dark hat sich im ersten Buch „Jandar von Callisto“ unter den Einheimischen Freunde geschaffen und sich in die Prinzessin Darloona verliebt.
Im vorliegenden zweiten Band befindet sich die junge Dame als Gefangene in den Händen der berüchtigten Söldnereinheit „Schwarzen Legion“, welche das Volk von Shondakor unterjocht. Darloona soll den Söldner-Prinzen Vaspian heiraten.
Um sie zu befreien lässt sich Jandar von der schwarzen Legion als Söldner anwerben und kann Prinz Vaspian bei einer un-
erwarteten Gelegenheit das Leben retten.
Von dem dankbaren Prinzen wird er als Leibwächter eingestellt und kann nun aus erste Hand die Intrigen zwischen den verschiedenen Legionsoffizieren miterleben.
Aber der Hochzeitstermin kommt immer näher ohne das Jandar die Prinzessin kontaktieren kann.
Und es gibt Anzeichen das sie den Prinzen wirklich liebt ...






Die Himmelspiraten von Callisto (3)
Jandar, der Fremde, gepeinigt von der Angst der Sterblichen um die schöne Prinzessin Darloona, verfolgt weiter seinen Plan, sie zu befreien …
"Klar wird aber, dass Callisto ganz unzweifelhaft Jandars Bühne ist, auf der er es richtig krachen lässt:
ein an das Bronzezeitalter mit futuristischen Einschüben (Luftpiraten) erinnernder, lebensgefährlicher Abenteuerspielplatz voller Barbaren, Monster und Bedrohungen, auf der er sich mit Mannhaftigkeit zum Helden mausert und vom Schicksal (oder dem Autor) mit der schönsten Frau weit und breit belohnt wird.
Der starke Mann und die hilflose Frau eben. Passenderweise befinden sich in Jandars Truppe auch nur Männer.
Was ich damit deutlich machen will:
Die Art, mit der im Roman an Jandars Beispiel Männlichkeit skizziert und immer wieder auch beschworen wird, war mir teilweise eine Idee zu aufdringlich. Aber das ist natürlich Geschmacksache.

Die Himmelspiraten von Callisto“ kann ich jedem empfehlen, der an den Werken von Robert E. Howard, Philip José Farmer, Michael Moorcock u.ä. seine Freude hat."
(Rezension Amazon)
07.06.15: Alan Burt Akers mir seiner "Delia von den Bergen" und dem Scorpio-Zyklus läßt ebenfalls grüßen!





Zamara, die Herrscherin von Callisto (4)
Jandar, der Fremde, fällt mit seiner Frau Darloona und seinen Freunden in die Hände der verrückten Herrscherin Zamara und gerät in Gefangenschaft.
Es gelingt ihm zu fliehen, doch die Freiheit, die er findet, ist schrecklicher als Sklaverei...

Band vier der Saga von Jandar, dem Fremden in einer Welt der tausend Feinde.





Die Zauberer von Callisto (5)
Jandar, der Fremde weiß nicht, dass er nicht den endgültigen Sieg über den Zauberer von Kuur errungen hat.
Bald ist er nicht mehr Jäger sondern Gejagter.
Und seine Gegner treten in vielen Gestalten auf und kennen keine Gnade ...





Lankar von Callisto (6)
Jandar, der Fremde, ist verloren in den Händen der mächtigen Zauberer von Kuur.
Seine Freunde versuchen vergeblich, ihn zu befreien.
Nur einer vermag ihn zu erreichen: Lankar, ein Fremder wie er.
Und niemand anders als Lin Carter, dem es gelungen ist, durch das Tor zwischen den Welten auf den Mond Callisto
zu gelangen …





Ylana von Callisto (7)
Nachdem Jandar die Zauberer auf dem Jupitermond Callisto besiegt hat, wartet er auf dem wilden Planeten, um eines Tages einen Weg zurück zur Erde zu finden.
Mittlerweile gelingt es dem schönen Dschungelmädchen Ylana, aus den Klauen von Zho Kor, dem letzten der Zauberer, zu fliehen …





Der Renegat von Callisto (8)
Von seiner neuen Heimat, der Goldenen Stadt Shondakor, ist Koja, der Renegat der Yathoon-Horde, in das wilde Land eingefallen,
auf das er verzichtet hat - begleitet von dem kleinen Taran, dem Schützling des Prinzen Jandar.
Verloren in den trügerischen Roten Ebenen, trennen sich ihre Schicksale - und finden doch wieder zueinander im Verbotenen Tal von Sargol, auf der von einem Flammenring umgebenen, unbezwingbaren Zitadelle...






Der Zeitkämpfer
John Lux war ein normaler Mann des zwanzigsten Jahrhunderts.
Zumindest glaubte er das, bis er feststellen musste, dass er die Fähigkeit hatte, sich an jeden gewünschten Ort zu teleportieren,
... er die Erfahrung machen musste, dass unheimliche Mächte aus der fernen Zukunft nach seinem Leben trachteten,
... er entdecken musste, dass die menschliche Gesellschaft der Zukunft vollkommen degeneriert und dem Untergang geweiht war...





Kämpfer wider den Tod
 - Abenteuer auf drei Welten -

  ☼ Fritz Leiber - Kämpfer wider den Tod - Die Geschichte der beiden Männer, die den Anschlägen des Todes trotzen
  ☼ Michael Moorcock - Der Jademann - Die Geschichte von den Abenteuern des Lords mit dem Schwarzen Schwert
  ☼ Andre Norton - Die Kröten von Grimmerdale - Die Geschichte des Mädchens, das sich am Vater ihres Kindes rächen
      will





Kaiser des Mars
Ivo Tengren ist ein Erdgeborener.
Doch seit er erstmals den Mars betrat, sieht er den roten Planeten als seine wahre Heimat an.
Er wandte sich gegen die grausame Unterdrückung der Marsianer und kämpfte gegen die Macht der terranischen Kolonialherren.
Aber sein Aufstand wurde in Blut erstickt, und er selbst wurde verbannt und geächtet.
Nun, nach langen Jahren des Exils, kehrt Ivo Tengren heimlich zum Mars zurück, denn er sieht eine neue Chance für das Volk des Planeten, den er über alles liebt.







PDF





Thongor am Ende der Zeit
Und Größe und Schönheit wurde Patanga, der Stadt der Flamme, nachdem die Stadt Zaar und die Zauberer besiegt und vernichtet waren, und sechs stolze Städte standen unter dem schwarzgoldenen Banner von Thongor, dem Mächtigen, und die Götter waren zufrieden.
Doch das Schicksal, das selbst über Götter triumphiert, bereitete Thongor den Untergang, und der Tod öffnete seinen Rachen, um Thongors unbesiegbaren Geist zu verschlingen …

 
Thongor und der Zauberer von Lemuria
  Thongor und die Stadt der Drachen
 ☼ Thongor und die schwarzen Götter
 ☼ Thongor in der Stadt der Zauberer
 ☼ Thongor am Ende der Zeit
 ☼ Thongor gegen die Piraten von Tarakus





Chandler, A. Bertram





Flug ins Gestern
Verschollen in Zeit und Raum
Kommodore John Grimes von der Flotte der Randwelten steckt in der Klemme – wie schon so oft in seiner bisherigen Karriere.
Sein Schiff, die FARAWAY QUEST, hat jeden Bezug zur realen Raumzeit verloren, als es dem »Eindringling « begegnete. Es befindet sich irgendwo in Zeit und Raum verschollen – tief in der Vergangenheit.
Obwohl die Lage hoffnungslos ist, gibt John Grimes nicht auf.
Er sucht und erkämpft sich den Weg zurück in seine eigene Zeit.








PDF






Universum der Roboter
Menschen unter Robotern
Lieutenant Commander John Grimes vom Überwachsungsdienst der Interstellaren Föderation hat sich bei seinen Vorgesetzten unbeliebt gemacht.
Kein Wunder daher, daß der Junge Offizier nur undankbare und risikoreiche Aufträge zugeteilt erhält.

So auch diesmal. Zusammen mit Una Freeman, einer Bundespolizistin, soll John die DELTA GEMINORUM bergen, ein Sternenschiff, das bei einem Piratenüberfall von Passagieren und Besatzung aufgegeben wurde.
Die Zeitbombe an Bord des Schiffes durchkreuzt jedoch alle Bergungspläne.
John und Una erleben die Hölle, als sie durch eine Explosion in des Universum der Roboter geschleudert werden.






PDF






Clement, Hal





Expedition zur Sonne
  • Expedition zur Sonne: Sie fliegen in die Strahlenhäölle - in einem überdimensionierten Schneeball
  • Die Tausenfüssler: Kampf ums Überleben - in der Glut der Deneb-Sonne
  • Der trojanische Punkt: Ein Mann sucht ein Versteck - mitten im Dschungel der Sterne
  • Feuerfest: Sabotage im freien Fall - die Torpedostation soll zerstört werden
  • Der Ernteplanet: Die Gier treibt sie zum dritten Planeten - zum Paradies für Schlemmerer
  • Die Findlingssterne: Sie suchen den Ursprung der Schöpfung - und finden den Tod
  • Der Mechaniker: Havarie auf hoher See - die Meister der Regeneration greifen ein



PDF






Clifton & Riley, Mark & Frank





Computer der Unsterblichkeit
Die Hetzjagd auf den Computer Bossy begann im Jahre 1985 -- denn Bossy kannte das Geheimnis der ewigen Jugend.
Die ganze Sache mit Bossy war ein reiner Glückszufall.
Sie konstruierten Bossy ursprünglich als Servomechanismus zur Verhütung von Flugzeugabstürzen.
Dann basteltet sie weiter an der Maschine, bis sie sich zu etwas ganz anderem entwickelte: zu einem Hypercomputer.

Und eines Tages entdeckten die Männer, die mit Bossy arbeiteten, daß die Maschine sogar selbstständig denken und
alle Probleme der Menschheit lösen konnte ...

In diesem Augenblick wurde Bossy zum Staatsfeind Nummer eins erklärt -- und die Hetzjagd auf Bossy und seine Erfinder begann ...





PDF





Cogswell, Theodore R.





Der falsche Prophet
Mission auf dem Planeten Kyros
Die ENTERPRISE, das mächtige Raumschiff der Sternenflotte, hat einen Orbit um Kyros eingeschlagen, einen Primitivplaneten der Klasse D+ nach der galaktischen Kulturskala.
Aufgabe der Männer und Frauen der ENTERPRISE ist es, sogenannte Telescan- Implantate, eine Neuentwicklung für die Überwachung fremder Planetenvölker, erstmals in der Praxis zu erproben.

Das Experiment verläuft zunächst zufriedenstellend, doch dann geht plötzlich etwas schief.
Ein fremdes Bewußtsein terrorisiert die ENTERPRISE und entfesselt das Chaos an Bord des Schiffes und auf dem Planeten selbst.

Nur wenige Tage verbleiben den Sternenfahrern, sich und Kyros vor der Vernichtung zu bewahren.
Dies ist der erste ENTERPRISE-Roman in der Reihe der TERRA-Taschenbücher.
Alle vorangegangenen Abenteuer aus der weltberühmten Fernsehserie RAUMSCHIFF ENTERPRISE, d.h. 22 Bände, sind in der Romanreihe TERRA ASTRA erschienen.



PDF






Conan ... Mit diversen Autoren und der Anleitung "Wie man Conan liest"
(die "Originale" siehe unter Howard, Robert E.)





Conan von den Inseln
Der große Zyklus phantastischer Abenteuer mit Conan, dem Barbaren aus dem Norden
In der Epoche nach dem Untergang des legendären Atlantis, im sogenannten hyborischen Zeitalter, lebt Conan, der Kriegsheld aus Cimmeria.
Nach langen Streif- und Beutezügen durch die Länder und Meere der bekannten Welt hat Conan ein Königreich erobert, das er mit Klugheit und Geschick regiert.
Doch dann kommt der Tag, an dem er in aller Heimlichkeit sein Königreich verläßt und sich auf den Weg ins Unbekannte macht.
Conan folgt der Spur der Roten Schatten, die die Welt der Menschen bedrohen ...






Conan der Bukanier
Nach langen Streif- und Beutezügen durch die Länder und Meere der bekannten Welt hält Conan sich gegenwärtig in Kordava,der Hauptstadt von Zingarien auf.
Conan ist bemüht, ein Komplott aus schwarzer Magie und Palastintrige zu durchkreuzen ...
Der vorliegende Roman stammt aus dem Nachlaß Robert E. Howards und ist chronologisch zwischen Band 5
(CONAN DER ABENTEURER) und Band 6 (CONAN DER KRIEGER) der Conan-Saga einzuordnen.






Conan der Söldner  (Andrew J. Offutt)
Conans Seele gehört noch immer dem grausamen Zauberer Hisarr Zul.
Mit Hilfe eines gekrönten Hauptes lassen sich Körper und Seele angeblich wieder vereinen, und so bricht der Cimmerier
auf nach Arenjun im Reiche Khauran.
Durch List und die Kraft seines Schwertarms vereitelt er einen tückischen Mordanschlag auf die Königin des Landes.
Gibt sie ihm als Dank endlich seine Seele zurück?
 ☼ Der Tod in Shadizar
 ☼ Anstellung für einen Dieb
 ☼ Schwerter im Dunkeln
 ☼ Die Seele des Cimmeriers
 ☼ In Hilides' Weinhaus ☼ Zauberei
 ☼ Rosela . . . und die Meuchelmörder
 ☼ Komplott und Gegenkomplott
 ☼ Ein Wolf in Khauran
 ☼ Conan, der Seher






Conan der Barbar
  ☼ Das Schwert
 ☼ Das Rad
 ☼ Die Kampfgrube
 ☼ Die Hexe
 ☼ Die Priesterin
 ☼ Der Dieb
 ☼ Der Juwel
 ☼ Die Mission
 ☼ Der Weg
 ☼ Der Berg
 ☼ Der Baum
 ☼ Der Spalt
 ☼ Die Höhle
 ☼ Die Entführung ☼ Die Trennung ☼ Der Kampf ☼ Die Rache






Conan und das Schwert von Skelos
 - Andrew J. Offutt -
Unter unsäglichen Strapazen durchquert Conan die Wüste des Todes und bringt dem Statthalter von Zamboula sein entwendetes Eigentum zurück: das Auge Erliks, ein wundertätiges Amulett.
Doch Zafra, der Hofmagier, richtet eine tödliche Waffe gegen den Cimmerier - das unfehlbare Schwert von Skelos.
 ☼ Conan von Cimmerien ☼ Khassek von Iranistan ☼ Abschied von Shadizar ☼ Die Ungeheuer ☼ Die Geschichte der zwei Zauberer
 ☼ Der Zauberer von Zamboula ☼ Isparana von Zamboula ☼ Ein ungewöhnliches Verhältnis ☼ Tod zwischen den Dünen ☼ Die Zelte der Shanki
 ☼ Die Folterkammer ☼ Begleitschutz für zwei Diebe ☼ Zamboula ☼ Das Auge Erliks ☼ Conan, der Held ☼16. Conan, der Flüchtling
 ☼ Conan, der Dieb ☼ Der Schlüssel zu Zamboula ☼ "Töte ihn!" ☼ Das Schwert an der Wand ☼ Der Thron von Zamboula






Conklin, Groff





Unirdische Visionen
Groff Conklin, der Herausgeber vieler berühmter Anthologien, präsentiert fünf Meisterautoren der Science Fiction mit ihren phantasievollsten Stories:
Eric Frank Russell mit der Geschichte vom Extraterrestrier, der zum Bankräuber wird.
Walter M. Miller, jr. mit der Geschichte von den Babys, die niemals aufwachsen dürfen.
Raymond Z. Gallun mit der Geschichte vom Marsianer, der auf der Erde aufgezogen wird.
Dämon Knight mit der Geschichte von dem Sterblichen im Land der Unsterblichen.
Clifford D. Simak mit der Geschichte von der Schattenwelt.
Inhalt:
    KLEINARBEIT - von Eric Frank Russell (Legwork)
    BEDINGT MENSCHLICH - von Walter M. Miller, Jr (Conditionally Human)
    VORSICHT GEBOTEN! - von Raymond Z. Gallun (Stamped Caution)
    DIO, DER PLANER - von Dämon Knight (Dio)
    DIE SCHATTENWELT - von Clifford D. Simak (Shadow World)
PDF





Cooper, Edmund





Aufstand der Roboter
Aus dem längsten und tiefsten Schlaf, in den ein Mensch je verfallen war, erwachte er in eine ihm fremde, gespenstische Welt hinein.
Zuerst glaubte er, einen phantastischen Traum zu erleben, aber dann mußte er erkennen, daß es der wache Alptraum einer neuen, seltsam absurden Wirklichkeit war.
Eine lebensfeindliche Macht will auf der Erde ihre Diktatur errichten.
Er ist in Gefahr - und mit ihm die gesamte Menschheit, denn wo die Roboter siegen, muß jedes natürliche Leben sterben. Haben die satten und genußsüchtigen Menschen noch die Kraft, ihre Lethargie zu überwinden, um die tödliche Revolte der konstruierten Geschöpfe ihrer Erfindung niederzuschlagen?





Das Gift von Argus
Die Entbehrlichen auf Argus
Das Überlichtschiff SANTA MARIA erreicht sicher und plangemäß den Zielplaneten Argus, die 26 Lichtjahre von der Erde entfernte 3. Welt der Sonne Wega.
Sofort nach der Landung geht Commander Conrad mit seinen menschlichen und robotischen Helfern daran, den Planeten auf seine Eignung als Heimstatt für irdische Siedler zu testen.
James Conrad ist ein erfahrener Überlebensspezialist – ebenso wie zwei seiner Leute, die den Commander seit seiner ersten Mission begleiten.
Doch Erfahrung allein ist nicht genug, denn auf Argus lauert der Tod da, wo man ihn am wenigsten vermutet.

DAS GIFT VON ARGUS ist der letzte, völlig in sich abgeschlossene Roman des vierbändigen Zyklus von den »Entbehrlichen«.
Die vorangegangenen Romane erschienen als Bände 356, 357 und 359 in dieser Reihe.




PDF






Das Regime der Frauen
Frauen regieren die Welt im 21. Jahrhundert.
Die strikte Geburtenkontrolle - seit Jahrzehnten mit neuen Mitteln praktiziert - zeitigt unerwartete Folgen.
Immer weniger Söhne kommen zur Welt, und das zahlenmäßige Verhältnis der Geschlechter verschiebt sich mehr und mehr zugunsten des weiblichen Geschlechts.

Gegen des 21. Jahrhunderts haben die Frauen, die längst in der Überzahlt sind, engültig die Macht übernommen und jeden organisierten Widerstand der Männer gegen ihr Regime gebrochen.
Dion Quern, Poet und Schwärmer, gehört zu den wenigen Männern, die sich mit der bestehenden Weltordnung nicht abfinden können.
Er wird zum Rebell und Rächer - und zum Begründer einer neuen Zukunft.






Der Eisplanet
Ein Toter erwacht – und wird zum Rebellen
Sie sind Abkömmlinge von Menschen, die sich vor dem ökologischen Zusammenbruch, der die Erde unbewohnbar machte, retten konnten.
Seit rund 5000 Jahren leben sie in den Tiefen der Eiswelt Minerva, des 10. Solplaneten, nach den starren Regeln einer totalitären Gesellschaftsordnung, die keinen Individualismus zuläßt.
Als die Minervier jedoch das Wrack eines alten Erdenschiffs und die konservierte Leiche seines Kapitäns bergen, dessen Gehirn sich wiederbeleben läßt, bricht für die Bewohner der Eiswelt eine neue Zeit an.
Der wiederbelebte Tote wird zum Rebellen.
Er muß das System verändern, weil er die Erde wiedersehen will.






PDF






Die Herren des Kosmos
Entführung ins All
Sechzehn Passagiere einer Linienmaschine der Route Stockholm - London werden während des Fluges gekidnappt.
Eine fremde Macht zwingt sie in ihren Bann, betäubt sie und läßt sie in einer fremden Umgebung wieder erwachen.
Die sechzehn Menschen finden sich auf einer Straße wieder, die ins Nichts führt.
Auf einer Seite steht ein Hotel - menschenleer. Auf der anderen Seite steht ein Supermarkt -ebenfalls ohne Menschen.
Die Autos auf der Straße sind Attrappen, die Landschaft ist eine Wildnis - und die Sterne am Himmel bilden unbekannte Konstellationen.
So beginnt für die sechzehn Erdgeborenen auf einer fremden Welt ein Leben, das von den Herren des Kosmos vorausgeplant wurde.






Die Ringe des Tantalus
Der Überlebenstest auf Tantalus
Man nennt sie ENTS. Entbehrliche.
Sie haben sich schwerer Vergehen schuldig gemacht und gehören zu den Ausgestoßenen der Gesellschaft.
Dennoch ist ihre Mission für die Menschheit von größter Wichtigkeit.
Vier Männer und drei Frauen sind es, die mit dem Sternenschiff SANTA MARIA das 56 Lichtjahre von Terra entfernte Regulus-System anfliegen, wo sie auf Tantalus in den Überlebenstest gehen, um die Bewohnbarkeit des Planeten festzustellen.

Aber die kleine Gruppe unter Commander Conrad hat nicht nur gegen die Schrecken des Planeten zu kämpfen – die größte Gefahr lauert unter den Menschen selbst, denn sie haben einen Saboteur an Bord.
DIE RINGE DES TANTALUS ist der zweite, völlig in sich abgeschlossene Roman des vierbändigen Zyklus von den »Entbehrlichen«. Die weiteren Bände sind in Vorbereitung.



PDF






Kriegsspiele auf Zelos
Auf dem Planeten der Nordmänner
Ende des Jahres 2077 beginnt für Commander James Conrad und sein aus sechs »Entbehrlichen« und sechs Robotern bestehendes Team ein neuer Überlebenstest.
Das Ziel des Überlichtschiffs SANTA MARIA ist Zelos, der fünfte Planet des 24 Lichtjahre von Terra entfernten Fomalhaut-Systems.

Doch kaum ist das terranische Raumschiff auf der Testwelt niedergegangen, da wird festgestellt, daß Zelos bereits von Menschen besiedelt ist – von einem Volk, dessen kriegerische Einstellung selbst hartgesottene Kämpfer wie James Conrad in Schrecken versetzt.
KRIEGSSPIELE AUF ZELOS ist der dritte, völlig in sich abgeschlossene Roman des vierbändigen Zyklus von den »Entbehrlichen«.
Die vorangegangenen Romane erschienen als Bände 356 und 357 in der Reihe der TERRA-Taschenbücher. Der vierte Rand ist in Vorbereitung.



PDF






Sklaven des Himmels
1800 Jahre nach dem Weltuntergang
Sein Name ist Berry.
Er ist Häuptling der Londos.
Mit Klugheit und Schläue bewahrt er seinen Stamm vor allen Gefahren der Welt – bis zu dem Tag, da die ›Nachtgänger‹ kommen und Berry zur Raumstation entführen, die seit Jahrhunderten die Erde umkreist.
Die ›Himmelsmenschen‹ betrachten Berry und seinesgleichen als willkommene Sklaven.
Doch Berry ist nicht zum Sklaven geschaffen.
Er beginnt den Kampf um seine Freiheit – und um die neue, gemeinsame Zukunft der Menschen auf der Erde und im Weltall.






PDF






Testplanet Kratos
Die Sternenexpedition der Entbehrlichen
Sie werden ENTS genannt, Entbehrliche.
Sie sind Kriminelle und Ausgestoßene der Gesellschaft, deren Tod niemand auf Erden beweinen würde.
Dennoch ist ihre Mission, sollte sie erfolgreich verlaufen, für das Weiterleben der Menschheit von allergrößter Bedeutung.

Im Kälteschlaf wird ein kleines Team von ENTS zur 16 Lichtjahre entfernten Sonne Altair geschickt, deren 4. Planet erdähnlich ist.
Die Männer und Frauen sollen beweisen, daß sie dort überleben können, und den Weg bereiten für Millionen Kolonisten von der übervölkerten Erde.

TESTPLANET KRATOS ist der erste, völlig in sich abgeschlossene Roman des vierbändigen Zyklus von den »Entbehrlichen«.




PDF






Cummings, Raymond 'King'





Besucher aus dem Jahre X
 - Invasion aus der Zukunft -
Im New York unserer Tage taucht plötzlich ein Mädchen auf. Sie behauptet, daß sie aus dem Jahre 1777 entführt wurde.
Diese Behauptung entspricht der Wahrheit.
Die Nachforschungen ergeben, daß der seltsame Mann und sein mechanischer Diener, die das Mädchen entführten, auch in anderen Jahrhunderten ihr Unwesen getrieben haben.
Es besteht somit eine Verschwörung gegen die Menschheit - ein unheimliches Komplott, dessen Anstifter sich in der entfernten Zukunft verbergen.
Der Autor wurde 1887 in Puerto Rico geboren, er studierte Physik an der Universität Princeton und arbeitete von 1914 bis 1919 als Thomas A. Edisons persönlicher Assistent.
Die erste SF-Story des Autors wurde 1919 veröffentlicht, von da an bis zu seinem Tod imn Jahr 1957 widmete sich Cummings ganz der Schriftstellerei.
Seine Werke sind wegen der Natürlichkeit der Charakterisierung und der glaubhaften Reaktionen von Menschen bemerkenswert, die sich phantastischen Situationen gegenübersehen.






Eroberer der Unendlichkeit
Die phantastische Reise in den Makrokosmos
Das Myrdoskop leitet eine völlig neue Ära der astronomischen Forschung ein.
Erstmals gelingt es mit Hilfe des revolutionierenden Geräts, ein Universum zu beobachten, das unserem Kosmos übergeordnet ist.
Ein Raumfahrzeug wird ausgerüstet, das in das Superuniversum eindringen soll.
Menschen der Erde überwinden die Barrieren von Raum und Zeit - und werden zu Eroberern der Unendlichkeit.




PDF





Raub auf Sternenstrassen
Sie sind gewarnt; dennoch unterschätzen sie die Gefahr.
Die Offiziere der "Planetaria" vermuten Spione an Bord, sie spüren auch die gespenstische Atmosphäre, die das Schiff seit seinem Start im Hafen von
Groß-New York erfüllt, aber sie ahnen nicht, daß die meisten der Mannschaft bereits den Befehlen eines Piraten gehorchen und loszuschlagen bereit sind.
Der Marsianer Miko hat seinen Anschlag auf die "Planetaria" vorzüglich vorbereitet.
Er braucht das Schiff für einen Ueberfall auf die Expedition Grantlines, jenes Geologen, der im Auftrage der Regierung Terras die Radiactumvorkommen auf dem Mond erforscht.
Um dieses seltenste und kostbarste aller Erze geht es Miko und seinen Hintermännern.









Darlton, Clark





Der Sprung ins Jenseits
Das Leben endet nie
Die beiden Männer entstammen verschiedenen Kulturkreisen, doch ein gemeinsames Ziel führt Alan Winter, den jungen Deutschen, und Yü Fang, den Tibeter, zusammen.
In der Einsamkeit eines tibetischen Klosters suchen sie Antwort auf die Frage, die alle Menschen zu allen Zeiten beschäftigt hat: Ist der Tod das Ende – oder gibt es die Unsterblichkeit?

Lange Jahre vergehen, bis Alan und Yü dem Geheimnis der Reinkarnation auf die Spur kommen.
Uralte Erinnerungen werden wach, und der Sprung ins All gelingt – der Sprung in die Heimat der Seelen.








PDF






Der strahlende Tod
Am 14. Mai 1995 geht die Welt unter -- an dem Tag, der eine neue Waffe und der Menschheit den Tod bringt.
Der strahlende Tod überfällt die Städte der Welt - er bringt Chaos und Vernichtung.
Einige der wenigen Männer und Frauen, die durch Zufall überleben, sind bereit, neue Wege zu gehen, um eine neue bessere Zivilisation aufzubauen.
Doch in ihren strahlungs- und bombensicheren Bunkern, sind es jene, die das böse Erbe der Menschheit bewahren.
Sie gilt es zu besiegen, wenn die Menschheit eine neue Chance haben soll...







PDF





Hades - die Welt der Verbannten
Der Strafplanet hatte seine eigenen Gesetze -- und die Ausgestoßenen der Erde verwandeln eine Hölle in ein Paradies.
Aneinandergekettet wie Sträflinge betreten Männer und Frauen den Transportraumer.
Das Ziel ihrer langen Reise durch das All ist Hades, ein Planet, von dem es keine Rückkehr zur Erde mehr gibt.

Der Strafplanet Hades soll ein Paradies für Kriminelle sein -- und eine Hölle für diejenigen Menschen, die aus politischen Gründen in die Verbannung geschickt werden, so flüstert man sich unter den Gefangenen des Transportschiffes zu.
Rog Carter -- er wurde nach Hades verbannt, weil er das terranische Regime zu kritisieren wagte -- läßt sich von solchen Gerüchten nicht beirren.
Rog lehnt es auch ab, mit den Meuterern gemeinsame Sache zu machen.
Er muß Hades erreichen, um einen wichtigen Geheimauftrag zu erfüllen.
Sein Gelingen wird über Wohl und Wehe der gesamten Menschheit entscheiden.



PDF





Leben aus der Asche
Am 14. Mai 1995 ging die Welt unter. In einem Krieg, den niemand wirklich wollte, wurde eine neue Waffe eingesetzt:
der strahlende Tod.

Er verschonte Dörfer und Städte und andere Werke menschlicher Zivilisation, aber er vernichtete fast alles Leben auf der Welt.
Einige der Überlebenden finden sich zusammen, um der Menschheit eine neue Chance zu geben; andere werden zu Räubern, Mördern und Plünderern; andere wiederum, von unstillbarem Haß gegen die vermeintlichen Schuldigen des Krieges erfüllt, sinnen auf Rache.
Welche Gruppe letztlich die Oberhand behält – davon hängt die Zukunft der Menschheit ab.
Clark Darlton und Robert Artner, die Autoren des TERRA-Taschenbuchs 123, in dem die Leute von Jackville die Hauptrolle spielten, bringen in diesem Roman die Jackville-Story zu einem grandiosen Höhepunkt und Abschluß.




PDF





Todesschach
Das 21. Jahrhundert ist eine Ära des Friedens und Wohlstands. Es gibt keine Kriege mehr, kein Massensterben auf blutgetränkten Schlachtfeldern - es gibt nur noch das große Spiel, Todesschach genannt, das Millionen Menschen in aller Welt gebannt an den Bildschirmen ihrer Fernsehgeräte mitverfolgen. Das Todesschach bricht alle bisherigen Zuschauerrekorde, denn es ist ein Spiel, bei dem Blut fließt - wie auf einem echten Schlachtfeld. Der Verlierer stirbt, und der Gewinner kommt zu Geld und Ruhm. Aber einigen Teilnehmern am Spiel geht es um mehr - um die Chance, die Freiheit zu gewinnen.







PDF






Wir - die Unsterblichen
Clark Darlton präsentiert eigene SF-Stories sowie Erzählungen von Erich von Däniken, Robert Artner und des jungen SF-Talents Annette Kofol. Der vorliegende Band enthält
die Story vom Treffen der Unsterblichen -
die Story vom langen Weg der Rache -
die Story von der schrecklichen Vision -
die Story des Mannes, der die Zeit manipulierte -
die Story vom Gespräch mit einem Computer -
die Story von der Elefantenplage auf der Siedlerwelt -
die Story vom Zeitexperiment -
die Story von der Geschichtslektion -
die Story von der Ahnengalerie -
und die Story von der totalen Transplantation

PDF






Zwischen Tod und Ewigkeit
Die Erde ist tot – nur die Schläfer warten auf ein neues Leben
Als gegen Ende des 20. und zu Beginn des 21. Jahrhunderts Tausende von Menschen auf der Erde ihr erstes Leben freiwillig beendeten, indem sie sich der Prozedur des Kälteschlafs unterzogen, hofften sie auf ein Erwachen in einer besseren, schöneren Welt.
Dabei war schon zu Beginn des 3. Jahrtausends für jeden, der seine Augen nicht vor den bitteren Tatsachen verschloß, klar zu erkennen, daß die fortschreitende Umweltverseuchung die Erde zu einem sterbenden Planeten machte.
Im Jahre 2150 war es dann soweit. Keine verzweifelte Rettungsaktion fruchtete mehr – und das Leben auf Terra erlosch fast völlig.
Nur die Schläfer in den metallenen Eissärgen und den elektronisch gesicherten Kammern tief unter der Erde überdauerten die Menschheitskatastrophe.
Doch sie können ihr zweites Leben erst beginnen, wenn sie jemand weckt.



PDF






Daumann, Rudolf H.




Dünn wie eine Eierschale
In einer obskuren Zeitschrift „Weisheit der Welt" werden 1982 unter der Überschrift „Katastrophen des Jahres 1983" Vulkanausbrüche und Erdbeben in Mittelamerika, ein großes Seebeben in der Malaya-See, große Vulkanausbrüche in Südamerika vorausgesagt.
Nachdem Anfang 1983 Guatemala von einem furchtbaren Erdbeben heimgesucht wird und im Sommer ein Seebeben in der Sunda-See eine Flutwelle verursacht, die Hunderttausende Tonnen Schiffsraum vernichtet und einigen zehntausend Menschen das Leben kostet, glaubt der deutsche Gelehrte P. Haller den Zufall bei der Prognose dieser Ereignisse überstrapaziert.
Nachdem er mit knapper Not merkwürdigen „Unfällen" entgeht, als er den Dingen auf den Grund gehen will, sieht er seinen Verdacht bestätigt.
Er vermutet, daß es einem Wissenschaftler gelungen sein muß, die natürlichen Thermitvorkommen, die In starken Verwerfungen durch die unmittelbare Berührung von Sial und Nife entstehen, durch Fernzündung zum Abbrennen zu bringen, um so Vulkanismus auszulösen.





Gefahr aus dem Weltall
Der tödliche Planetoid
Sternwarten in aller Welt machen eine bestürzende Entdeckung:
Ein aus Wettraumtiefen kommender Kleinplanet nähert sich unaufhaltsam der Erde.
Fieberhafte Berechnungen werden angestellt, und bald steht fest, daß der Irrläufer aus dem All die Erde als zweiter Mond umkreisen und dann mit voller Wucht niederstürzen wird.
Es gibt nur einen Weg, die der Menschheit drohende Katastrophe abzuwenden:
Der Planetoid muß auf einen anderen Kurs gebracht werden.

Obwohl der Autor auch eine Anzahl sozialkritischer Werke und historischer Abenteuerromane verfaßte, wurde er hauptsächlich durch seine technisch-utopischen Romane bekannt, die in den 30er und zu Beginn der 40er Jahre entstanden.




Protuberanzen
Gefahr aus der Sonne
Ein deutscher Wissenschaftler macht eine katastrophale Entdeckung:
Die Ultrastrahlung der Sonne beginnt die Kohlensäure der Luft zu zersetzen, und ein Prozeß läuft an, der in absehbarer
Zeit zur Vereisung der Erde führen muß.
Pläne werden entwickelt und kühne Projekte in die Wege geleitet, um die Erde vor dem Kältetod zu retten und der Menschheit das Überleben zu gestatten.
Aber es sind auch verantwortungslose Kräfte am Werk, die aus der drohenden Katastrophe Profit zu schlagen versuchen.






Delaney. Samuel R.





Babel 17
Die Psycho-Sprache als Waffe im interstellaren Krieg – Menschen werden umprogrammiert
Rydra Wong, eine faszinierend schöne Frau, die als Dichterin interstellaren Ruhm erlangt hat, ist ein Sprachgenie.
Aus diesem Grund wird sie vom Kommandanten der Streitkräfte der terranischen Allianz, die mitten im erbitterten Ringen mit interstellaren Invasoren stehen, aufgefordert, Babel 17 zu entschlüsseln, die für Menschen bisher unverständliche Sprache des Gegners.
Rydra Wong macht sich an die schwierige Aufgabe.
Und je tiefer sie in die Materie eindringt, desto mehr erkennt sie, daß Babel 17 nicht nur eine Sprache ist, sondern auch ein Instrument, mit dem man Menschen manipulieren und programmieren kann.

Babel 17 ist eine tödliche Waffe der Invasoren.




PDF





Die Türme von Toron
Krieg gegen Unbekannt
Jahrhunderte nach der kosmischen Katastrophe des Großen Feuers, das weite Gebiete der Erde unbewohnbar machte, ist mit dem Reich von Toromon eine neue Zivilisation entstanden, die keinen Vergleich mit früheren irdischen Zivilisationen zu scheuen braucht.
Doch als ein unbekannter Gegner in die Geschicke der Menschen eingreift, beginnt das Chaos in Toromon.
Ein gespenstischer Krieg entbrennt, der Tag für Tag seine Opfer fordert.








PDF






Einstein, Orpheus und andere
Er ist ein Wanderer zwischen den Zeiten – zwischen der Zukunft und der Vergangenheit
Der junge Lo Lobey ist ein Mutant.
Er und andere seiner Art sind die neuen Erben der Erde.
Sie haben eine Welt übernommen und bevölkert, die von den Menschen längst verlassen ist.
Doch sie verfolgen Ziele, die auch den früheren Bewohnern der Erde erstrebenswert erschienen.

Lo Lobey, einem neuen Orpheus gleich, der Eurydike sucht, verläßt sein stilles Dorf, durchquert gefährliche Dschungel und Wüsten, erlebt den Irrsinn einer Superstadt und begegnet den lebenden Toten.







PDF





Sklaven der Flamme
Kampf gegen den Herrn der Flammen
Jahrhunderte nach der kosmischen Katastrophe des Großen Feuers, das weite Gebiete des Planeten unbewohnbar machte, ist der Wiederaufbau der Zivilisation erfolgreich vollzogen worden.
Das gilt besonders für das Reich von Toromon, dessen Macht unumstritten ist – bis zu dem Tag, da ein unbekannter Gegner in die Geschicke der Menschen eingreift.
Dieser Gegner nennt sich »Herr der Flammen«.
Seine Tarnung ist perfekt, und seine Position ist unangreifbar.



PDF






Stadt der tausend Sonnen
Der Krieg des Computers
Die Bürger von Toromon atmen auf.
Der Krieg gegen Unbekannt ist vorbei, und der gigantische Computer, der die komplexen militärischen Operationen des Krieges dirigiert hatte, soll abgewrackt werden.
Doch die Maschine wehrt sich und kämpft gegen ihre Erbauer.
Und damit beginnt ein neuer Krieg, der Toromon ins Chaos stürzt.
Nur eine Hoffnung bleibt den Menschen, die die neue Katastrophe überleben – der Neubeginn in der Stadt der tausend Sonnen.
Der vorliegende Roman stellt den Abschlußband der Toron-Trilogie dar. Die vorangegangenen Bände – jeder ein in sich abgeschlossener Roman – erschienen unter den Titeln SKLAVEN DER FLAMME und DIE TÜRME VON TORON als Bände Nr. 306 und Nr. 308 in der Reihe der TERRA-Taschenbücher.



PDF





Dick, Philip K.





Blade Runner
Androiden, Vertreter einer neuen Robotergeneration, sind hübsch und gefährlich:
statt Kolonisten auf Mars und Venus das Leben leichter zu machen, entwischen sie auf die Erde, um dort ihr Unwesen zu treiben.
Offenbar kennen sie Rick Deckard noch nicht, der als Prämienjäger nichts anderes tut, als solche Ausreißer aufzuspüren und "auszuschalten" - und das ist, wie Sie feststellen werden, gefährlich und aufregend genug - denn: "Roboter sind eben auch nur Menschen".





Dickson, Gordon R(upert)




Charlies Planet
»Weißt du, wie Charlie, der Sumpfotter, und seine Artgenossen uns sehen?« fragte Cary Longan und fuhr fort:
»Ich will's dir sagen! Wir sind fremde Tiere von irgendwoher, und wir haben kein Recht, uns auf diesem Planeten aufzuhalten.
Wir vergiften das Erdreich und das Wasser und töten die Fische.
Wir bringen die Gewächse unserer Heimat nach Arcadia, und sie erstikken die einheimische Flora.
Wir roden die Wälder, verbrennen das Gras und errichten Bauten aus Beton.
Und schließlich töten wir Männer und Frauen, die ein Recht darauf haben, in Frieden zu leben, weil es ihre Welt ist.
Wir häuten sie und verkaufen die Pelze an andere Tiere unseres Schlages auf anderen Planeten ...«
Cary Longan, der Waldläufer, der den erst kürzlich von Menschen besiedelten Planeten Arcadia wie kein anderer kennt,
hat die schreckliche Wahrheit begriffen und seine Entscheidung getroffen.
Er weiß, daß der weiteren Industrialisierung Einhalt geboten werden muß, wenn Arcadia nicht untergehen soll – und er beginnt seinen einsamen Kampf gegen menschliche Unvernunft und Profitgier.

PDF






Das Millionen-Bewußtsein
Durch schwerwiegende Eingriffe in die Natur wurde das ökologische Gleichgewicht auf der Erde zerstört.
Der Menschheit droht höchste Gefahr.
Eine Sporenseuche grassiert und zwingt die noch überlebenden Menschen, sich in hermetisch abgeriegelte in Kippelstädten zusammenzudrängen.
Nur eine Hoffnung bleibt ihnen noch – die Flucht zu den Sternen .
Mit Hilfe einer psychischen Maschine, die von Spezialisten entwickelt wurde, soll ein Planet entdeckt werden, der sich für die menschliche Besiedlung eignet.
Doch die Maschine arbeitet nach anderen Prinzipien als ihre Erbauer erwarten.
Der Weg zur Rettung liegt bei den Menschen – und nicht in der Macht der Maschine.


PDF






Das Planeten-Duell
Krieg der Guerillas und der Sternenkämpfer
Der Ost-Koalition und der West-Allianz, den beiden irdischen Supermächten, ist es selbst im dritten Jahrtausend nicht gelungen, ihre politischen Streitigkeiten beizulegen.
Doch in dem Wissen, daß ein heißer Krieg die Mutterwelt der Menschheit vernichten würde, haben die Politiker und Ideologen den Schauplatz ihrer Konflikte auf die von Menschen besiedelten Planeten des interstellaren Raumes verlegt.
Ein solcher Kampfplatz ist die Welt Kultis.
Dort stehen Guerillas, die von der Ost-Koalition unterstützt werden, und reguläre Truppen der West-Allianz in zähem Ringen um die Vorherrschaft auf dem Planeten.
Sobald aber Cletus Grahame, der geniale Taktiker und Militärwissenschaftler, in das Geschehen auf Kultis eingreift, kommt ein neuer, unbekannter Faktor in die jahrhundertelange Auseinandersetzung der Supermächte.
Cletus Grahame verfolgt konsequent ein Ziel, das weit jenseits dessen liegt, was Freunde und Gegner erwarten.

PDF






Der Agent
Menschen unter Dilbianern
Im Vergleich zu den riesigen und bärenstarken Bewohnern des Entwicklungsplanenten Dilbia wirken selbst terranische Schwergewichtler wie Zwerge.
Trotzdem hat ein Mensch es fertiggebracht, sich auf Dilbia Respekt zu verschaffen.
Er besiegte einen berüchtigten dilbianischen Schläger im Zweikampf.

Nun ist der junge Bill Waltham, ein Maschinenbau- Student, an der Reihe, auf Dilbia zum Champion der Menschheit zu werden.
Bill hat, ohne es zu wollen, Knochenbrecher herausgefordert, den Anführer der dilbianischen Banditen.

Daß der Ausgang dieses Duells die zukünftige Politik zwischen Terranern und Hemnoiden, den erbittertsten Konkurrenten Terras, bestimmen soll, ahnt Bill Waltham nicht – denn er ist ein »Unbewußter Agent«.
Ein humorvolles SF-Abenteuer vom HUGO- und NEBULA- Preisträger.



PDF






Die Nacht der Drachen
Band 1 der siebenteiligen Drachen-Saga
Er öffnete den Mund, um Brian zu fragen, was dieses Geräusch hervorbringe; und er merkte, daß ihm die Frage im Halse steckenblieb.
Eine beinahe abergläubische Furcht hielt ihn zurück.
Wenn er Brian fragte, und wenn der ihm antwortete, würde das, was sich da auf sie zu bewegte, unleugbar Wirklichkeit werden.
Solange er noch nichts wußte, konnte sich noch alles als Illusion herausstellen, als böser Traum, aus dem er an einem sonnigen Morgen erwachen konnte.
Aber wie sie so dastanden, wurde das Schnattern langsam lauter und kam näher - und es gab kein Erwachen aus dem Alptraum.
»Sir Brian«, sagte Jim schließlich. »Was ist das?«
Die Augen des Ritters sahen Jim aus dem feuererhellten Dunkel seines Visiers seltsam brennend an.
»Das wißt Ihr nicht? Sandmerker, Sir James.«"


Für mich  g a a a n z  nah an Schulnote Eins!






Der Drachenritter
Etwa ein halbes Jahr ist seit den Geschehnissen vergangen, die in "Die Nacht der Drachen" beschrieben wurden.
James Eckert lebt nun als Sir James, Baron de Malencontri, zwischen seinen Mitengländern.
Eines Morgens jedoch wacht er in seinem Ehebett auf und stellt fest, daß er sich in einen Drachen verwandelt hat.
Diese Verwandlung bildet sich zurück und entsteht wieder.
Bis ihm Zauberer Carolinus erklärt, daß die Buchhaltungsbehörde der Höchsten Magie Jim auffordert, von seinen magischen Kräften Gebrauch zu machen.
Andernfalls wird magischer Überfluß erzeugt, der sich in der Gestalt eines Drachen abbaut.
So lernt Sir James alle Kniffe, um zum Drachenritter zu werden und scih auf seine große Aufgabe vorzubereiten: die bösen Mächte des Todeskönigs zu besiegen.
Keine einfache Aufgabe für einen Mann aus dem 20. Jahrhundert ...



01.12.12: Leider, leider, für mich nur eine starke Vier ;-(






Der Drache an der Grenze
Der dritte Band des Drachenritter-Zyklus ist wundervoll.
Drachenritter James "Jim" Eckert und seine Freunde Sir Brian und Bogenschütze Daffyd stehen vor einer sehr großen Herausforderung.
Die Schotten und die Hohlmenschen (rachsüchtige Todesgeister, die als leere Rüstungen auf unsichtbare Pferde erscheinen) rüsten zum Kampf gegen England.
James und seine Freunde müssen verhindern, dass sie die englische Grenze überqueren.

Doch die Hohlmenschen sind nicht leicht zu besiegen, denn wenn ein Hohlmensch fällt, ersteht er in zwei Tagen erneut.
Nur wenn man es schafft, sie auf einen Schlag zu vernichten, können sie nicht mehr zurückkehren.
James Eckert muss einen waghalsigen Plan entwerfen, um die Hohlmenschen zu besiegen.
Wenn er scheitert, steht nicht nur Englands Schicksal auf dem Spiel.
Dieser dritte Band ist spannend und überzeugt auch durch ironische Untertöne.
Ein Genuss für alle Leser von Ritter- und Drachengeschichten.
(Rezension Robert Meyer, amazon)






Der Drache im Krieg
Drachenritter James Eckert und seine Freunde müssen um die Sicherheit Englands kämpfen.
Der König von Frankreich will mit seiner Armee gegen England ziehen und hat sich mit Seeschlangen, den Todfeinden der Drachen verbündet.
James Eckert stößt auf die Grenzen seiner Magie und muss nun sein modernes Wissen anwenden um den bevorstehenden Krieg zu überstehen.

Der Humor ist wie in den Vorgängern sehr gut zur Geltung gekommen und man kann sich alles so bildlich vorstellen.
Es ist gut beschrieben, wie James Eckert versucht, sein modernes Wissen zu nutzen, um die schwierigen Situationen zu meistern; außerdem ist es amüsant zu lesen, wie Sumpfdrache Secoh von James Eckert vorrübergehend in einen Menschen verwandelt wird.

Mir hat es jedenfalls viel Freude bereitet, diesen vierten Band zu lesen. (Rezension Robert Meyer, amazon)

01.12.12: Schließt für mich qualitativ wieder an den ersten Band an, also eine glatte Zwei :-))
... ich konnte Band drei nicht abwarten, aber es hat sich gelohnt!






Der Drache, der Graf und der Troll
Der fünfte Band vom "Drachenritter-Zyklus" war eine sehr große Unterhaltung für mich.
Drachenritter James Eckert, seine Frau Angie und ihre Freunde besuchen den Graf von Somerset in seiner Burg, da dieser ein großes Fest feiert.
Doch der Graf hat ziemlichen Ärger mit dem Troll Mnrogar, der meint dass das Land in Wahrheit ihm gehört.
Der Graf muss sich nun auf dem Einmarsch einer Trollhorde gefasst machen.
Nun muss James Eckert versuchen, den Streit zwischen dem Grafen und dem Troll zu schlichten, was sich allerdings als sehr schwierig erweist.
Seinem Lehrmeister Carolinus sind unter anderem praktisch die Hände gebunden, so dass James selbst versuchen muss, alles zum Guten zu wenden.
Zudem scheint sich unter den Gästen des Grafen ein getarnter Troll zu befinden.

Also ich muss sagen die Bücher vom "Drachenreiter-Zyklus" sind genial und witzig.
Eine wahre Bereicherung für alle Fantasy-Liebhaber.

(Rezension Robert Meyer, amazon)






Der Drache und der Dschinn
Das sechste Abenteuer von James Eckert, dem Drachenritter.

Drachenritter James Eckert reist ins Heilige Land um seinen Freund Sir Brian zu helfen seinen Schwiegervater in spe Sir Geoffrey zu retten.
Nur mit seiner Erlaubnis kann Sir Brian seine geliebte Geronde heiraten.

Dabei bekommen sie es mit Piraten und Assassinen zu tun und treffen einen Dschinn in Hundegestalt.
Der sechste Band des "Drachenritter-Zyklus" hat mich nicht enttäuscht und habe das Lesen genossen.
Sehr belustigend und großartig fand ich die Stelle, wie James Eckert seine Frau Angie vorübergehend in einen Drachen verwandelt, damit sie zusammen zur Burg von Geronde, der Liebsten von Sir Brian, gelangen.
Für alle, die sich an weitere Abenteuer des Drachenritters James Eckert erfreuen möchten.
(Rezension Robert Meyer, amazon)






Der Drache und der Wurzelkönig
Es ist ein großartiger siebter und leider auch letzter auf Deutsch erschiene Band.
Drachenritter James Eckert muss sein Schloss verteidigen und geheimnisvolle Löcher unterhöhlen das Schloss.
Alles wird jedoch durch die Entführung seines Pflegesohnes Robert Falon erschwert.
Zu seinem Unglück verschwindet auch noch Zauberer Carolinus spurlos und James ist auf sich allein gestellt,
wenn es um Magie geht.
Er muss sich abermals in einen Drachen verwandeln um sich dem Drahtzieher der Ereignisse, dem Wurzelkönig, entgegen zu stellen.
Zum Glück kann er sich auf seine Frau Angie und seine Freunde Sir Brian, Bogenschütze Dafydd und dem Wolf Aragh (im Buch merkwürdigerweise Aargh genannt) verlassen.

Die letzten zwei Bände "The Dragon in Lyonesse" (es wurde mal geplant den Band unter dem Titel "Der Drache an König Arthurs Hof" zu veröffentlichen) und "The Dragon and the Fair Maid of Kent" sind leider nie auf Deutsch erschienen.
(Rezension Robert Meyer, amazon)












Geschöpfe der Nacht
Die Glut aus dem Erdinnern wird angezapft und zum Betrieb von Kraftwerken genutzt, die den Energiebedarf der übervölkerten Welt decken.
Um das Überleben der Menschheit zu sichern, müssen die Kraftwerke in Gang gehalten werden, obwohl die Nebenwirkungen der drahtlosen Energieausstrahlung katastrophal sind.
Denn jeden Abend, wenn die Anlagen zu arbeiten beginnen, versetzen sie die Menschen in todesähnlichen Schlaf.
Unter den wenigen, die gegen den Schlafzwang immun sind, befindet sich der Astronaut Rafe Harald.
Er erkennt, daß es an ihm ist, die dunkle Macht zu besiegen, die das Schlaf-Phänomen benützt, um Menschen in willenlose Sklaven zu verwandeln.
Diese Macht gebietet auch über die meisten jener Leute, die dem erzwungenen Schlaf widerstehen können, und treibt sie zu verbrecherischem Tun.
Rafe Harald selbst hat nur die Hilfe eines verkrüppelten Mädchens, eines seltsamen Wolfes und seiner eigenen speziellen Talente.
Er beginnt einen erbitterten Kampf bis zum Tod -- und darüber hinaus ...

PDF






Im galaktischen Reich
Die Galaktiker nennen ihn Wolfling – denn er ist ein Fremder von Terra
Ein Erdenmann auf der Thronwelt des galaktischen Reiches
Sein Name ist James Keil, sein Beruf Anthropologe.
Aufgrund seiner körperlichen Konstitution und seiner geistigen Fähigkeiten gehört er zur einsamen Spitzenklasse – jedenfalls für Irdische Begriffe.

Die „Hochgeborenen“ hingegen, die von der Thronwelt aus das galaktische Reich regieren, dem unlängst auch die Erde und das Solsystem einverleibt wurden, sehen in James Keil nur einen unwissenden Barbaren.
Sie nennen Ihn Wolfling und reihen Ihn in die Kategorie „Haustier“ oder „nützlicher Sklave“ ein.

Doch sobald der Erdenmann die Thronwelt erreicht hat, zeigt er, was in ihm steckt.
James Keil beginnt sein eigenes Spiel zu spielen.
Der Einsatz in diesem Spiel ist die Freiheit für Terra.


PDF












Pioniere des Kosmos
Wer das Pech hat, daß seine Nummer gezogen wird, den erwartet das Schicksal aller Verlierer der Schicksalslotterie: Zwangsexil von der übervölkerten Erde.
Er wird zusammen mit seinen Schicksalsgenossen zu einem unwirtlichen Außenposten im Weltraum verfrachtet.
Er wird offiziell »Kolonist« genannt, aber die volkstümliche Bezeichnung für ihn ist »Abfall «.
Denn seine Zukunft ist obskur, und seine Überlebenschancen sind äußerst fragwürdig.

Die Grenzer – ein ausgewähltes Korps von Spezialisten – haben die unmöglich erscheinende Aufgabe, die Ausgestoßenen der Erde in ihrer rauhen neuen Umgebung anzuleiten und zu beschützen.
Doch bei halbherziger Unterstützung von der Mutterwelt wird die Versorgungslage der Kolonisten immer schwieriger, und die Überfälle feindseliger Fremdlinge nehmen zu.

Mark ten Roos, ein junger Grenzer, wagt, das bisher praktizierte System herauszufordern.
Er setzt sein Leben aufs Spiel, als er darangeht, aus »Abfall« echte Pioniere des Kosmos zu machen.


PDF






Söldner der Galaxis
Donal Graeme stammt von Dorsai, einer kleinen, abgelegenen Welt, deren Männer im Ruf stehen, die besten Soldaten der Galaxis zu sein.
Wie so viele andere vor ihm verlässt Donal, der Sohn einer bekannten Offiziersfamilie, nach dem Abschluß seiner Kadettenausbildung den Heimatplaneten, um einer der galaktischen Mächte seine Dienste anzubieten.
Donal unterscheidet sind von seinen Dorsai-Kameraden.
Ein seltsames Fluidum geht von ihm aus. Eine unbekannte Kraft befähigt zu immer größeren Taten.
Er scheint jeden Plan seiner Gegner vorauszuahnen und eilt von Sieg zu Sieg.
Und dann, eines Tages, als Donal als General an der Spitze der militärischen Hierarchie steht, erkennt er seine Bestimmung.
Er ist der einzige, der der Selbstvernichtung der galaktischen Menschheit noch Einhalt gebieten kann.




PDF






Uralt, mein Feind
In diesem Band hat Dickson seine wichtigsten frühen und ein paar seiner späteren Erzählungen vereinigt, darunter
"Sand im Getriebe" und "Der freundliche Mann" aus den Jahre 1951, "Der steinige Garten Eden" von 1952,
"Unser erster Todesfall" von 1955 und vor allem "Die Seltsamen" aus dem selben Jahr.

  • Bis auf die Haut
  • Der freundliche Mann
  • Liebe mich
  • Sand im Getriebe
  • Die Seltsamen
  • Der steinige Garten Eden
  • Unser erster Todesfall
  • Uralt, mein Feind





Utopia 2050
Die Behandlung mit der Wunderdroge R-47 verwandelt Etter Ho völlig.
Er, der Außenseiter der Gesellschaft, wird sich plötzlich seiner Verantwortung gegenüber der Menschheit bewußt.

Vor seinem geistigen Auge entrollt sich die Geschichte der Erde.
Wie eine Karte breiten sich die Charakteristika der Gegenwart, des Jahres 2050, vor ihm aus: die sozialen Sachzwänge, die Allgegenwart eines ökonomischen und politischen Molochs, der längst außer Kontrolle geraten ist und den steilen Hang in die Zukunft blindlings hinabrast - dem Untergang entgegen.

Etter Ho muß dies verhindern - um der Menschheit willen.
Nur er und ein paar andere sind dazu in der Lage, denn sie sind Mentalgiganten, Geschöpfe der Droge R-47.
Ein Roman aus dem 21. Jahrhundert.






PDF






Vorsicht - Mensch!
Menschen in der Unendlichkeit – neun berühmte SF-Stories von Gordon R. Dickson

    Vorsicht – Mensch!(Danger – Human)
    Die Stunde der Delphine(Dolphin's Way)
    Und dann war Friede(And then there was Peace)
    Schwarzer Charlie(Black Charlie)
    Ein ehrenvoller Tod(An Honorable Death)
    James(James)
    Der Steinbruch(The Quarry)
    Nenne ihn »Herr«(Call him Lord)
    Der Mann von der Erde(The Man from Earth)


PDF





Weltraumschwimmer
Sie leben im Meer -- und kennen den Weg zu den Sternen.
Vor drei Generationen haben sie sich, um der Hektik und dem Chaos auf den überfüllten Kontinenten der Erde zu entgehen, in die Tiefen der Meere zurückgezogen.
Die Bewohner des Landes hassen und fürchten das Volk der See und versuchen es auszulöschen.
Sie wissen nicht, daß die Wassermenschen den Schlüssel zur Eroberung des Weltraums besitzen und ihnen den Weg zu den Sternen weisen können.







PDF





Wolf und Eisen
Die eisernen Jahre nannte man die Zeit nach dem Zusammenbruch der Zivilisation.
Nur die Stärksten überlebten den Kampf jeder gegen jeden.
Jeeris Belamy Waltar, Soziologe von Beruf, sah die Katastrophe kommen, aufhalten konnte er sie nicht.
Aber er war vorbereitet und überlebte.
Dann brach er auf, zusammen mit seinem Wolf, und durchstreifte ein gesetzloses und zerstörtes Amerika auf der Suche nach einem Refugium, in dem das Wissen über ein langes, dunkles Zeitalter bewahrt werden könnte.
Um in einer Welt der Gewalt und tödlichen Gefahr zu bestehen, mußte das Tier ihm nicht nur ein Freund und Begleiter sein, sondern auch ein Beschützer und Lehrer.

Ein knallharter Abenteuerroman vom Überleben in eine Amerika nach der Apokalypse, brilliant geschrieben von einem Meister des Genres.






Disch, Thomas M.





Angoulême
Als Walter Verrazano, Seefahrer aus Florenz in Frankreichs Diensten und Kapitän der Karavelle "La Dauphine", 1524 in der Bucht vor Anker ging, an der heute New York liegt, nannte er die neuentdeckten Gestade "Angoulême" zu Ehren seines Königs, Franz I. von Frankreich.
New York ist bankrott, lebt auf Pump; seine Parks sind gefährlicher als die Dschungel Neu-Guineas, und das Analphabetentum in den Slums gleicht dem in unterentwickelten Ländern.
New York siecht dahin, stirbt in Raten - und ist doch von einer unbezähmbaren Vitalität.
Hubert Selby hat in seinem Roman "Letzte Ausfahrt Brooklyn" die Trostlosigkeit und morbide Faszination dieser Stadt eingefangen, wie sie sich heut darbietet.
Thomas M. Disch, in derselben Haßliebe mit diesem Monstrum einer Magalopolis verbunden, schildert den todkrank dahinsiechenden, unsterblichen, schmarotzenden Koloß mit seinen Künstlern, Tagedieben und Fürsorgeempfängern, seinen irren und ausgeflippten Typen, wie er sich in naher Zukunft darbieten wird, wenn nichts für die Stadt geschieht.

Angoulême: New York in den zwanziger Jahren des 21. Jahrhunderts.
Endstation der Entwicklung? Müllkippe der Zivilisation? - Oder Nährboden der Zukunft?





Camp Concentration
Die USA in nur allzu naher Zukunft:
Trotz des Einsatzes von Atomwaffen zieht sich der sinnlose Krieg in Asien hin.
Der Widerstand derIntellektuellen im eigenen Lagerwächst, aber die Regierung ist entschlossen, diesen Widerstand brutal zu brechen.
Sie sperrt die Widerspenstigen in unterirdische Konzentrationslager – nicht nur, um sie »umzuerziehen«, sondern auch, um sie zum Vorteil der Nation auszubeuten.
Grausame biomedizinische Versuche werden an den Häftlingen durchgeführt:
eine Abart des Syphiliserregers bewirkt eine ungeahnte Steigerung der geistigen Fähigkeiten





Die Duplikate
Sechs Wochen bis zum Ende der Welt
Nathan Hansard, Captain der US-Armee, wird per Materietransmitter zu seiner neuen Kommandostation auf den Mars versetzt.
Aber der Transmitter - die neueste technische Errungenschaft, die vorwiegend für militärische Zwecke eingesetzt wird - hat noch seine kleinen Fehler.
Und so geschieht es, daß durch die Transmission zwei Nathan Hansards entstehen: einer, der auf dem Mars erscheint und den Befehl des Präsidenten überbringt, wonach in 6 Wochen der weltvernichtend Atomschlag ausgelöst werden soll; und einer, der auf der Erde zurückbleibt und sein Bestes versucht, den Vernichtungsbefehl rückgängig zu machen...







Die Feuerteufel
„Die Sporen kamen unbemerkt mit dem Regen, und innerhalb weniger Wochen sind die Landflächen der Erde von Schößlingen einer phantastischen Pflanze bedeckt, die durch ihr phänomenales Wachstum und ihre un­glaubliche Anpassungsfähigkeit alle irdische Vegeta­tion erstickt.
Die Nahrungsmittel werden knapp, die Siedlungsgebiete überwuchert, die Verkehrswege abge­schnitten.
Die Erde verwandelt sich in ein riesiges Anbaugebiet, das von extraterrestrischen Farmern „bewirtschaftet" wird, gegen die sich die technischen Hilfsmittel und Abwehrmaßnahmen der Regierungen als völlig unzureichend erweisen.

Und dann kommen die Feuerteufel, Automaten, die Tod und Vernichtung säen, alle menschlichen Ansiedlungen nieder­brennen, um die „Schädlinge", die Überlebenden, die sich vor dem Ansturm der Invasion in die Städte geflüchtet haben, grausam auszurotten.
Die Situation der Menschen wird immer verzweifelter.
Jeder zivilisatorischen Basis beraubt, töten sie sich gegen­seitig, kämpfen sie um die letzten Schlupfwinkel, ums nackte Leben, sinken ab auf eine Kulturstufe, auf der von Kultur keine Rede mehr sein kann, steigen hinab durch die Hohlwurzeln der Pflanzen in die Tiefen der Erde.
Und dann kommt der Tag der Ernte …“





Jetzt ist die Ewigkeit

  • Jetzt ist die Ewigkeit (Now is forever )
  • Mondstaub, Heugeruch und dialektischer Materialismus (Moondust, the smell of hay and dialectic materialism)
  • Anrufe aus dem Nichts (The number you have reached)
  • Komm zur Venus, mein Schatz (Come to Venus melancholy )
  • Küchenschaben (The roaches )
  • Lindas Baby (Linda and Daniel and Spike )
  • Der Käfig (The squirrel cage )
  • Nada (Nada )
  • Die Welt der Schizophrenen (Thesis on social forms & social controls in the USA )
  • Weihnachten in Casablanca (Casablanca)





Dominik, Hans




Atlantis
Man schreibt das Jahr 2000. Die politische Lage ist gespannt.
Das vereinigte Europa steht amerikanischen und afrikanischen Machtblöcken gegenüber, ein kühnes Project soll durchgeführt werden, um einen breiten Seeweg zwischen dem Atlantischen und dem Pazifischen Ozean zu schaffen.
Namhafte Gelehrte warnen, befürchten, daß der Golfstrom sich verlagern könnten, was für Europa eine neue Eiszeit bedeuten würde, befürchten, daß die dünne Erdkruste derart tiefgreifende geologische Veränderungen nicht unbeschadet überstehen wird. Doch die Sprengung wird durchgeführt.
„Feurig rot flammte es einen Moment auf der ganzen Linie aus den wogende, steigenden Wäldern. Das Land schien Land in den Äther zu speien...“
Da geschieht das Unfaßbare. – Die Azoren beginnen sich zu heben, und aus dem Atlantik taucht der vor 13000 Jahren versunkene Kontinent Atlantis.



27.09.12:
Es gibt für mich bessere und entspannendere Bücher von Dominik. Schulnote vier!






Atomgewicht 500
Zwei amerikanische Industriegiganten bemühen sich darum, ein Verfahren zur Herstellung von Superschweren
Transuranen zu entwickeln.
Intrigen, Industriespionage und dramatische Zwischenfälle begleiten den Vorstoß in einen Bereich merkwürdiger, unbekannter und gefährlicher Elemente, die jenseits vom Atomgewicht 238, dem Uran liegen.
Da gelingt es einem Wissenschaftler, ein Element mit dem Atomgewicht 500 herzustellen und damit eine Energiequelle zu erschließen, die alles Bisherige weit in den Schatten stellt und ein neues technisches Zeitalter einleitet - aber auch ein Zeitalter der Furcht vor der Superbombe mit ihrer unvorstellbaren Zerstörungskraft.
ATOMGEWICHT 500 hat in den vielen Jahren, die seit seinem Erscheinen vergangen sind, nichts von seiner Aktualität eingebüßt. Der Roman gehört neben DER BRAND DER CHEOPS-PYRAMIDE (Heyne-Buch Nr. 3375) und DIE MACHT DER DREI (Heyne-Buch Nr. 3420) zu den bekanntesten und berühmtesten Werken des Autors.







Das Erbe der Uraniden
Von der Venus werden Funksignale empfangen und entschlüsselt.
Sie stammen jedoch nicht von Venusbewohnern, sondern von Angehörigen einer fremden Rasse, deren Expedition auf unserem Nachbarplaneten gescheitert ist: den Uraniden.
Durch ein tragisches Geschick kommen sämtliche Expeditionsteilnehmer ums Leben, doch sie haben wertvolle technische Informationen hinterlassen, die weit über das menschliche Wissen hinausgehen.
Nun beginnt ein erbitterter Wettlauf, das Erbe der Uraniden in Besitz zu nehmen.
Zwei Raumschiffe entstehen, die zur Venus vorstoßen sollen.
Das eine ist das Schiff des genialen Erfinders Gorm, das andere das des ehrgeizigen Gegenspielers Canning, dem jedes Mittel recht ist, um Gorm auszuschalten.
Tatsächlich startet Canning als erster und glaubt, alle Trümpfe und das Erbe der Uraniden inn der Hand zu haben.
Doch er hat die Rechnung ohne Gorm gemacht.
23.01.13: Ich habe jetzt sein Gesamtwerk gelesen und muß insgesamt feststellen, daß man Dominik aus seiner Zeit bewerten muß, etwas von Jules Verne, viel von Karl May und teilweise auch Hedwig Courts-Mahler ;-((
Seine teilweise plakativen und unvollständigen Sätze sind ebenfalls gewöhnungsbedürftig.






Das stählerne Geheimnis
Als James William Roddington seine Fabriken für 100 Millionen Dollar verkauft, ist die Grand Corporation endlich am Ziel: sie hat ihren hartnäckigsten Konkurrenten geschluckt. Nur von seinem Stahlwerk in Trenton will er sich nicht trennen.
Als sein Chefingenieur Frank Dickinson eine märchenhafte Offerte ausschlägt und nach Trenton geht, schöpfen die Konzernbosse Verdacht, daß da etwas im Busch ist.
Als Roddington riesige Stahlrohre produziert und nach den Philippinen verschifft, wo er sie mit Balsaholz und Kautschuk umkleiden und in einen Tiefseegraben absenken läßt, werden die Industriellen nervös - und nicht nur sie, auch die Japaner setzen alles dran, um hinter das stählerne Geheimnis zu kommen.







Der Befehl aus dem Dunkel
 - Im Bann der Gedankensender -
Wissenschaftler und Forscher in Ost und West haben eine epochale Erfindung gemacht: die Gedankenübertragung und -Verstärkung mittels Ätherwellen.

Eingeweihte in den beiden politisch verfeindeten Lagern wenden die Gedankensender bereits an und erringen mit ihrer Hilfe ungeahnte persönliche Macht.

Sie werden zu heimlichen Herrschern über ihre Mitmenschen; sie bekämpfen einander mit allen Mitteln.

Und als der offene Krieg ausbricht, entscheiden die Gedankensender seinen Ausgang.






03.10.12: Schulnote Zwei!





Der Brand der Cheopspyramide
1927 - achtzehn Jahre vor der ersten Kernwaffenexplosion, zu einer Zeit also, da sich die Atomforschung noch völlig im theoretisch-mathematischen Bereich bewegte und selbst Physiker noch keine genaue Vorstellung davon hatten, was passieren würde, wenn man Materie in Energie verwandelt - wagte der Ingenieur Hans Dominik in seinem Roman >>Der Brand der Cheopspyramide<< eine Prognose über die weittragenden Konsequenzen der Kernspaltung - nicht nur naturwissenschaftlich-technischer , sondern auch politischer Art.
Er konnte die machtpolitischen Konstellationen, die in den vierziger Jahren bestanden, nicht voraussehen, aber er sah voraus, mit welch gnadenloser Härte und Brutalität hinter den Kulissen um diese Erfindung gekämpft werden würde und zu welch furchtbarer Waffe sie werde könnte - nur die Wirklichkeit von Hiroshima und Nagasaki war bei weitem schrecklicher.


23.01.13: Ich habe jetzt sein Gesamtwerk gelesen und muß insgesamt feststellen, daß man Dominik aus seiner Zeit bewerten muß, etwas von Jules Verne,

viel von Karl May und teilweise auch Hedwig Courts-Mahler ;-(( Seine teilweise plakativen und unvollständigen Sätze sind ebenfalls gewöhnungsbedürftig.






Der Wettflug der Nationen
Die Menschheit fiebert dem größten flugtechnischen Ereignis des Jahrhunderts entgegen - dem Wettflug rund um den Erdball.
Siebenhundertdreißig Stunden lang steht die Welt im Bann eines dramatischen Geschehens.
Dreißig Teilnehmer aus Ost und West ringen um den Siegespreis.
Flugzeugstaffeln umrunden auf verschiedenen Routen die Erde.
Geheimnisvolle Stratosphährenflugzeuge tauchen überraschend auf und greifen rettend ein - es sind Professor Eggerths St-Maschinen, die technische Höchstleistungen vollbringen.






Die Macht der Drei
Der Roman spielt im Jahre 1955. Das Britische Weltreich droht zu zerfallen, und der Konflikt mit den USA spitzt sich zu.
Letztendlich erklären nach kriegerischen Provokationen die Briten den USA den Krieg. Da greift die Macht der Drei ein.
Sie haben einen telenergetischen Strahler entwickelt, der ihnen ungeheure Macht verleiht.
Den Männern, einem Deutschen, einem Schweden und einem Inder, ist es gelungen, im freien Raum gebundene Energie frei zu bekommen, das Problem der telenergetischen Konzentration zu lösen und ungeheure Wirkungen zu erzielen.
Das Weh und Wohl dieser Erde hängt von diesen drei Menschen ab.
Mit den telenergetischen Strahlen ist es möglich, jeden Punkt der Erde zu sehen und zu erreichen, Brände zu entfachen, Explosionen auszulösen und in Kämpfe einzugreifen.
Die Drei möchten ihre Macht einsetzen, um der Erde einen neuen Krieg zu ersparen.
Der Gegner der Drei, ein Amerikaner mit hypnotischen Fähigkeiten, versucht mit verwerflichen Methoden (unter anderem versucht er, die Verlobte des Deutschen an sich zu binden) die Angelegenheit für sich zu entscheiden.
Alles scheint verloren, bis der Inder seine alte Kultur und Weisheit einbringt.






Die Spur des Dschinghis-Khan
Krieg im 21. Jahrhundert - Die weiten Räume hinter dem Ural werden von Europa aus erschlossen.
Erfindergeist und Pioniergeist feiern Triumphe - Wüsten werden in fruchtbare Ländereien verwandelt, in denen Millionen von Siedlern eine neue Heimat finden.
Der Herrscher des Gelben Imperiums sieht in dieser Entwicklung eine Gefahr für seine eigenen Pläne.
Er läßt ein weltweites Chaos entfesseln, um die europäischenSiedlungsprojekte zu durchkreuzen.
Dann setzt er seine Millionenarmeen in Marsch.
Er folgt den Spuren des legendären Dschingis-Khan...






Ein neues Paradies

  • Die Nahrung der Zukunft 
  • Die Reise zum Mars 
  • Eine Expedition in den Weltraum 
  • Schätze der Tiefe
  • Zukunftsmusik
  • 30 Jahre später
  • Professor Belians Tagebuch





Ein Stern fiel vom Himmel
 - Der Kampf um das Gold der Antarktis -
Professor Eggerths Stratosphärenpiloten geben Alarm.
Sie beobachten, wie ein riesiger Meteor auf die Erde stürzt und in der südpolaren Eiswüste niedergeht.
Sie untersuchen den fremden Himmelskörper und beschließen:
Die Schätze aus dem All sollen der gesamten Menschheit zugute kommen.







01.10.2012: Schulnote Gute Drei!





Flug in den Weltraum
Im deutschen Forschungsinstitut Gorla werden Experimente durchgeführt, künstlich radioaktive Elemente herzustellen. Eines Tages wird die „kritische Masse" erreicht, eine Explosion ereignet sich, und ein Brocken des stark radioaktiven Materials fliegt, vom eigenen Strahlungsdruck angetrieben, über den Atlantik.
Ein weiterer radioaktiver Brocken entkommt, bis man die Versuche unter Kontrolle hat.
Der ideale Treibstoff für Raketen ist gefunden; man kann mit ihm nicht nur Luftschiffe, sondern auch Turbinen antreiben, indem man die Rotoren mit dem strahlenden Material beschichtet.
Durch die peinlichen Vorkommnisse, die von den „entwischten" Brocken verursacht wurden, läßt sich die Erfindung nicht länger geheimhalten
Amerikaner, Engländer und Japaner sind ebenfalls im Besitz des neuen Treibstoffs.
Der Wettlauf um den Weltraum beginnt; es wird geschlampt, nur um der erste zu sein und den Konkurrenten aus dem Feld zu schlagen.
Die ersten Versuchsflüge finden statt - und in tollkühnen Rettungsaktionen müssen die havarierten Schiffe,die mit Passagieren an Bord steuerlos in den Weltraum abzutreiben drohen, aus der Stratosphäre geholt werden.






Himmelskraft
- Energie für die Welt von morgen -
Aus der Fülle technischer Zukunftsmöglichkeiten greift der Autor - ausgehend von der Beherrschung atomarer Kräfte - das Problem der Nutzbarmachung atmosphärischer Elektrizität und die Entdeckung eines neuen Schwerstoffs mit revolutionierenden Eigenschaften auf.
Zwei mächtige Konzerne, die um die Priorität des Erfolges ringen, liefern sich buchstäblich einen Kampf bis aufs Messer...
Der Autor gehört zu den bedeutendsten Vertretern der deutschsprachigen  klassischen Zukunftsliteratur.
Er wurde am 15.11.1872 in Zwickau geboren und starb am 9.12.1945 in Berlin.
Ab 1904 war er selbständiger Ingenieur und Schriftsteller. Er machte  Reisen  nach  Nordamerika, Skandinavien, England und Italien.
Auf dem Gebiet des Zukunftsromans gilt er heute als Nachfolger von Jules Verne.






Kautschuk
Die Energiereserven der Erde sind begrenzt; Wirtschaf t und Industrie aber benötigen jedes Jahr mehr Energie, vor allem in Form von elektrischem Strom.
Das Problem, den benötigten Strom aus Atomenergie zu gewinnen, ist gelöst; die Techniker können indes mit dem Geschenk der Wissenschaft nichts anfangen, denn bislang gibt es kein Isolationsmaterial, das die bei der Gewinnung von Atomstrom entstehenden Spannungen aushielte.
Immer wieder gibt es verheerende Unfälle, werden Versuchsanordnungen zerstört, kommen Menschen zu Schaden.
Da gelingt es einem Wissenschaftler in der Forschungsabteilung der Mitteleuropäischen Atomwerke, theoretisch ein neuartiges Isolationsmaterial zu entwickeln, um einen Kautschuk herzustellen, der mit höchsten Spannungen belastet werden kann, ohne durchzuschmoren.
Das Problem, den Atomstrom zu nutzen, wäre damit gelöst. Doch die führenden Industriekonzerne der Welt sind seit Jahren mit demselben Problem konfrontiert und haben ungeheure Summen in die Forschung investiert.
Sie sind nicht bereit, den Markt ohne weiteres preiszugeben und setzen alles daran, in der technischen Realisierung des Verfahrens die ersten zu sein.






Land aus Feuer und Wasser
Ein bekannter genialer Erfinder, dem die Aufgabe zuteil wurde, eine Flugzeugbasis in der Südsee zu gewinnen, plant kurzerhand, ein großes Land aus Feuer und Wasser zu schaffen!
Nach einem im wahrsten Sinne des Wortes erderschütternden Experiment sollen die Kräfte der Tiefe entfesselt – und zugleich in den Dienst des Menschen gezwungen werden.
Mit stärkster Anteilnahme verfolgt man die großzügigen Planungen und technischen Vorbereitungen.
Immer brennender wird die Frage: Ist das Wagnis zu groß?
Wissenschaftler und Politiker haben ihre Hand im Spiele.
Werden sie nicht – ungewollt – in letzter Minute eine Katastrophe von unabsehbaren Ausmaßen herbeiführen?





Lebens-Strahlen
In jahrelanger Versuchsarbeit gelingt es einer Gruppe von Forschern die Urzeugung nachzuvollziehen.
Mit Hilfe kurzwelliger Strahlen wird keimfreie Gelantine >>amöboid<< gemacht, so daß lebende Zellen aus totem Material entstehen.
Die Strahlung bewirkt auch eine Steigerung des pflanzlichen Wachstums, und damit eröffnen sich ungeahnte Perspektiven für die Zukunft.
Möglichkeiten zeichnen sich ab, durch die Hunger und Elend in der Welt beseitigt werden können...





Unsichtbare Kräfte
Ein uralter Menschheitstraum wird wahr, und der mythische, in der Märchen- und Sagenwelt beheimatete Begriff »Tarnkappe« wird durch moderne Technik zur Realität, als ein bisher unbekannter Erfinder ein Gerät konstruiert, das neuartige Strahlen aussendet.
Mit Hilfe dieser Strahlen lassen sich Menschen und Gegenstände, ja sogar größere Komplexe entmaterialisieren und für das menschliche Auge unsichtbar machen.
Ein kleines Land, das von einer Großmacht bedroht wird, wendet diese Strahlen an, zusammen mit einem neuen, äußerst energiereichen Treibstoff, der den Einsatz eines revolutionären »Tauchflugbootes« ermöglicht.
Und eine kleine Gruppe nimmt den Kampf gegen einen Gegner auf, dessen militärisches Potential dem der Verteidiger haushoch überlegen ist...



.


Doyle, Arthur Conan
.


Die vergessene Welt
Dinosaurier, Affenmenschen und fliegende Ungeheuer
Professor Challenger will um jeden Preis die Richtigkeit seiner Thesen beweisen. Zusammen mit seinem wissenschaftlichen Gegenspieler, der nicht weniger
fanatisch ist als Challenger, bricht der Gelehrte zu einer Expedition in das Innere Südamerikas auf.
Tief im Herzen des Dschungels entdecken die Forscher das legendäre Plateau der Dinosaurier.
Ein Inferno herrscht dort - das blutige Inferno der Urzeit.









.


Professor Challenger und das Ende der Welt
Mit seinem Meisterdetektiv Sherlock Holmes wurde der Engländer Conan Doyle unsterblich.
Aber neben dem genialen Holmes schuf er noch andere markante literarische Gestalten, die heute zu unrecht fast vergessen sind; dazu gehört der hünenhafte Wissenschaftler Professor Challenger - der Alptraum der Presse und der Schrecken der Londoner Gesellschaft.
Dieser Band präsentiert drei Erzählungen über den streitbaren Professor.
Die erste berichtet davon, wie die Erde einen Gürtel giftiger kosmischer Gase durchquert und nur Challenger und seine Freunde verschont bleiben, weil sie sich rechtzeitig in einer Sauerstoffkammer verschanzt haben.
Es folgt eine grandiose Beschreibung einer Erde ohne Leben, die von so eindringlicher Kraft ist, daß man 1944 eine Hörspielfassung der Geschichte in England vom Radio-Programm absetzte, weil man glaubte, daß sie die Hörer in Panik versetzen könnte.
Doch Conan Doyle hat es sogar geschafft, dieser düsteren Geschichte ein glückliches Ende zu geben.
 ☼ Das Ende der Welt
 ☼ Als die Erde schrie
 ☼ Die Desintegrationsmaschine






Effinger, George Alec





Die Wölfe der Erinnerung
Dies ist dies ist die Geschichte von TECT, dem gottgleichen Computer, der in seiner Weisheit, in seiner Allmacht und in seiner maschinenhaften Gleichgültigkeit die Geschicke der Menschen verwaltet.
Seine Ratschlüsse sind ebenso unergründlich wie unmenschlich.
Ist TECT ein müde gewordener Gott, der seinen „Heilsplan“ durchsetzen will und gleichzeitig seine Abschaltung betreibt, um sich seiner Verantwortung für die Menschheit zu entheben?
Und es ist die Geschichte von Sandra Courane, dem guten Kerl, der immer für andere da ist, den man herumschubsen und demütigen kann und den TECT schließlich ohne Grund in die Hölle eines fernen Planeten schickt, weil er ja nur ein unbedeutendes Werkzeug ist.





Gefangen auf dem Planet der Affen
Die Reise des Schreckens
Alan Virdon und Pete Burke, die beiden Astronauten der US-Airforce, die mit ihrer Raumkapsel auf die Erde der fernen Zukunft geschleudert wurden, erleben die Schrecken einer Welt, die nicht mehr den Menschen gehört.
Die Erde wird seit langen Jahrhunderten von intelligenten Affen beherrscht, und die Menschen – wenige Millionen nur noch, die in die Primitivität zurückgefallen sind – führen ein Sklavendasein.
Alan und Pete suchen nach einem Weg, den Menschen ihr altes Erbe wieder bewußt zu machen.
Doch sie kämpfen fast auf verlorenem Posten.

Mit dem vorliegenden Band ist die von TWENTIETH CENTURY FOX gedrehte Serie, die zu einem Welterfolg in Film und Fernsehen wurde, abgeschlossen.
Die vorangegangenen Romane erschienen unter den Titeln DIE SCHLACHT UM DEN PLANET DER AFFEN, FLUCHT VOM PLANET DER AFFEN, AUFSTAND DER AFFEN, HETZJAGD AUF DEM PLANET DER AFFEN und TERROR AUF DEM PLANET DER AFFEN als Bände 275, 279, 283, 287 und 290 in der Reihe der TERRA-Taschenbücher erstmals in deutscher Sprache.

PDF






Hetzjagd auf dem Planet der Affen
Zwei Astronauten auf dem Planeten der Affen
Ihre Namen sind Alan Virdon und Pete Burke.
Als Astronauten der U.S.-Airforce wurden sie unter harten Bedingungen geschult und mannigfaltigen Überlebenstests unterworfen.

Doch als ihr Vorstoß ins All auf der Erde der Zukunft endet, sind Alan und Pete unvorbereitet auf das, was sie erwartet.
Die Erde wird von intelligenten Affen beherrscht, und jeder Mensch – egal ob Mann, Frau oder Kind – ist nichts anderes als ein Sklave der Affen.
Nach DIE SCHLACHT UM DEN PLANET DER AFFEN, FLUCHT VOM PLANET DER AFFEN und AUFSTAND DER AFFEN (TERRA-Taschenbücher 275, 279 und 283) präsentieren wir den vierten Roman zu der von TWENTIETH CENTURY FOX gedrehten Serie, die zu einem Welterfolg in Film und Fernsehen wurde.
Weitere Romane der Serie sind in Vorbereitung und erscheinen in Kürze



PDF






Terror auf dem Planet der Affen
Menschen unter dem Regime der Affen
Im Jahre 3085 beginnt die Herrschaft des Schreckens.
Die menschlichen Bewohner der Erde sind bereits seit Jahrhunderten von intelligent gewordenen Affen versklavt.
Nun aber sollen sie ausgelöscht werden – so wollen es die »Dragoner«, eine Bande kriegerischer Affen, die sich zu einem Geheimbund zusammengeschlossen haben.

Nur Galen, ein menschenfreundlicher Schimpanse, Alan Virdon und Pete Burke, die beiden auf der Welt der Zukunft notgelandeten US-Astronauten, nehmen den Kampf gegen die Terroristen auf.
Nach DIE SCHLACHT UM DEN PLANET DER AFFEN, FLUCHT VOM PLANET DER AFFEN, AUFSTAND DER AFFEN und HETZJAGD AUF DEM PLANET DER AFFEN (TERRA-Taschenbücher 275, 279, 283 und 287) präsentieren wir den fünften Roman zu der von TWENTIETH CENTURY FOX gedrehten Serie, die zu einem Welterfolg in Film und Fernsehen wurde.
Ein weiterer Roman der Serie ist in Vorbereitung.


PDF






Ende, Michael





Die unendliche Geschichte
Bastian Balthasar Bux gerät in einem Antiquariat an ein Buch, das ihn auf magische Weise anzieht: "Die unendliche Geschichte“.
Er stiehlt es und liest auf dem Schulspeicher vom grenzenlosen Reich Phantásien, in dem sich auf unheimliche Weise das Nichts immer weiter ausbreitet.
Ursache dafür ist die Krankheit der "Kindlichen Kaiserin“, die einen neuen Namen braucht, um gesund zu werden.
Den kann ihr aber nur ein Menschenkind geben.
Bald merkt Bastian, dass er mehr und mehr in die Handlung um den jungen Krieger Atréju und dessen Aufgabe, ein solches Menschenkind zu finden, hineingerät.
Sollte er selbst jenes Menschenkind sein?





Farmer. Philip José





Als die Zeit stillstand
Die Welt im Jahre 2700 - 640 Jahre nach dem apokalyptischen Krieg
Die unterdrückten Massen der Haijak-Union, des grösten Staatengebildes der Erde, wartet fieberhaft auf den Zeitstillstand.
An diesem Tag soll Isaak Sigmen, der Staatengründer der Union, von seiner langen Wanderung durch die Zeiten zurückkehren und seinen treuen Anhängern die Freiheit bringen.
Selbst die Herrscher der Union erwarten Sigmens Rückkehr voller Ungeduld.
Niemand ahnt, dass die Gegner alles für den grosen Coup vorbereitet haben.
Das Korps des Kalten Krieges steht bereit, um am Tage des Zeitstillstandes das Chaos zu entfesseln.





Fischer, Klaus





Raumschiff der Generationen
Der große Flug der Weltraumstadt
Seit 24 Jahren bewegt sich die Weltraumstadt – von ihren Einwohnern einfach DAS SCHIFF genannt – durch die Tiefen des Alls, ohne daß das Ziel der Reise bisher in erreichbare Nähe gerückt wäre.
Auf engstem Raum zusammengepfercht und dem Kommando einer Handvoll Menschen unterstellt, leben rund 20 000 Männer, Frauen und Kinder im Schiff.
Aggressionen und Konflikte sind Teil ihres Daseins.
Macht- und Prestigedenken der Alten bestimmen das Leben im Schiff, während die Generation der Weltraumgeborenen einen Aufstand vorbereitet.

Die Situation spitzt sich immer weiter zu.
Da geschieht eines Tages etwas Unvorhergesehenes.
Die Weltraumstadt der Menschen nimmt Kontakt auf mit einem fremden Raumschiff.


PDF






Foster, Alan Dean





Das Tar-Aiym Krang
Auf einem der scbönsten Planeten der Galaxis, auf Moth, ist Flinx aufgewachsen, ein Waisenbengel, der mit allen Wassern gewaschen ist, denn er ist bei Mutter Mastiff in die Schule gegangen, der gerissensten Händlerin auf dem Marktplatz von Drallar.
Er verdient sein Geld mit Gedankenlesen.
Bei ihm ist kein Trick dahinter, denn er verfügt tatsächlich über diese Gabe.
Und Pip, sein Minidrach, der stets auf seiner Schulter sitzt, teilt sie mit ihm.
So bleibt es ihnen nicht verborgen, als es um ein »Riesending« geht, um ein angeblich unscbätzbar wertvolles Artefakt, das eine ausgestorbene Rasse hinterlassen hat.
Nur weiß niemand so genau, um was es sich dabei handelt.
Flinx setzt sich in Besitz der Koordinaten und schließt sich einer bunten Reisegruppe unter der Führung des Geshäftsmanns Malaika an.
Nach einer tollkühnen Hetzjagd, bei der sie am Rand eines Neutronensterns selbst ihre hartnäckigsten Gegner abhängen, finden sie das gewaltigste Bauwerk der Galaxis: dasTAR-AIYM KRANG.
In seinem lnnern erwachen bei ihrer Annäherung Maschinen zum Leben, die seit einer halben Million Jahre geruht haben. Überaus sensible Maschinen, die über tödliche Waffen verfügen.






Der Kollapsar
Die Quarm, der Killer-Klan, ist auf ihn angesetzt.
Er , Flix, hat keine Ahnung, weshalb man ihm nach dem Leben trachtet.
Noch rätselhafter aber ist, daß die Killer es vor allem auf seinen Begleiter abgesehen haben, ein harmloses, sichtlich vertrotteltes Lebewesen, das den unaussprechlichen Namen Abalamahalamatandra trägt.
Erst als bekannt wird, daß ein Kollapsar, ein zusammengebrochener Stern, ein riesiges schwarzes Loch, seine vernichtende Bahn durch die Galaxis zieht und Sternensysten um Sternensysten verschlingt, klärt sich das Geheimnis ihrer Bedrohung.
Die Hur´rikkus, eine Rasse, dir vor Millionen Jahre die Galaxis bewohnte, hatte eine Waffe gegen Kollapsare gefunden - und Flinx scheinbar vetrottelter Begleiter ist der Schlüssel dazu.
Und es gibt Mächte, die nichts dagegen haben, wenn die tödliche Spur des Kollapsars mitten durch Sternsystem führt, die von vielen Milliarden Menschen bewohnt sind.





Der Waisenstern
Flinx ist bei Mutter Mastiff aufgewachsen, einer Händlerin auf dem Marktplatz von Drallar.
Seine leiblichen Eltern hat er nie gekannt, denn er wurde als Kind in die Sklaverei verschleppt und von Mutter Mastiff gekauft.
Seine Eltern haben ihm ein besonderes Erbe in die Wiege gelegt: er hat Momente, in denen er die Gedanken seiner Mitmenschen lesen kann.
Mit seinem Vater und seiner Mutter mußte es eine ganz besondere Bewandtnis haben, denn er stößt immer wieder auf Menschen, die ihm aus unerfindlichen Gründen nach dem Leben trachten und mehr über seine Herkunft zu wissen scheinen als er selbst.
Und als er den Spuren folgt, stellt er fest, daß sie zur fernen Erde führen.
Wurde er auf der Erde geboren?
Flinx will es genau wissen und macht sich auf die weite Reise zum Heimatplaneten der Menschheit.






Galouye, Daniel F.





Basis Alpha
Die besten Science-Fiction-Stories

  • Basis Alpha
  • Patrouillenkreuzer von Lumaria
  • Eine Sonne stirbt
  • Die Ungeheuer des Wirbelnden Nebels



PDF






Gernsback, Hugo





Invasion 1996
Die unsichtbaren Invasoren
Man schreibt den 24. Juni 1996, als, aus den Tiefen des Alls kommend, eine riesige Armada fremder Raumschiffe plötzlich über der Erde erscheint.
Die Menschheit ist den Invasoren hilflos ausgeliefert, denn der Einsatz der modernsten militärischen Machtmittel fruchtet nichts.
Die Fremden lassen sich selbst durch Atomraketen nicht vertreiben.
Sie bleiben auf der Erde und beginnen mit der Durchführung eines mysteriösen Forschungs- und Experimentierprogramms.
Von ihren Raumschiffen aus, die sie schützen und verbergen, greifen die Fremden in das Leben der Menschen ein.
Sie zwingen den Geschöpfen der Erde ihren Willen auf und manpulieren die Evolution.








Ralph124C 41+
 - Visionen der Zukunft -
Die Liebesgeschichte mit Ralph, dem jungen amerikanischen Wissenschaftler, und Alice, dem schönen Mädchen aus der Schweiz, bildet nur den Rahmen für das Anliegen des Autors, seine Visionen von der Zukunft darzulegen.
Hugo Gernsback, der diesen Roman in seinem Magazin MODERN ELECTRICS von April 1911 bis März 1912 in Fortsetzung veröffentlichte, entwickelte darin eine mehr als verblüffende Einsicht.
Zu diesem frühen Zeitpunkt fungierte er bereits als Futurologe und beschrieb detailliert eine Fülle dessen, was heute Wirklichkeit ist oder morgen verwirklicht werden wird.
Der Autor wurde am 16.8.1884 als Sohn eines jüdischen Weinhändlers In Luxemburg geboren und erhielt seine wissenschaftlich-technische Ausbildung an der Industrieschule in Luxemburg und am Technikum in Bingen.
Nach der Erfindung einer elektrischen Batterie, die das Dreifache der gängigen Modelle leistete, wanderte er nach den USA aus und etablierte sich dort u.a. als Herausgeber von AMAZING, dem ersten Science FIctlon-Magazin.
Der Autor starb am 19.8.1967.
Ihm zu Ehren wurde der HUGO kreiert, der internationale Preis für den besten SF-Roman des Jahres.






Gerrold, David




Der galaktische Mahlstrom
Rettungsaktion zwischen den Sternen
Captain Kirk vom Sternenkreuzer ENTERPRISE staunt, als er das seltsame Gebilde in der Leere des Alls treiben sieht – auf einem Kurs, der unweigerlich in den tödlichen Mahlstrom der Sterne führt.
Das Archiv der ENTERPRISE gibt Auskunft über das fremde Raumfahrzeug – es ist das erste Generationenschiff der Menschheit.
Dieses Schiff und seine Bewohner, die ihre Herkunft längst vergessen haben, zu retten, erweist sich als die schwierigste Aufgabe, die die Männer und Frauen der ENTERPRISE jemals zu bewältigen hatten.

Dies ist der neunte ENTERPRISE-Band in der Reihe der TERRA-Taschenbücher.
Die vorangegangenen Abenteuer aus der weltberühmten Fernsehserie erschienen als Bände 296, 305, 317, 323, 325, 328, 333 und 338. Weitere ENTERPRISE-Romane sind in Vorbereitung.
 ® Eingetragenes Warenzeichen der Paramount Pictures Corporation.




PDF






Die Schlacht um den Planet der Affen
Neun Jahre nach dem Atomschlag
Sie sind Menschenaffen – Schimpansen, Orang-Utans und Gorillas.
Ihre Intelligenz wurde künstlich gesteigert, damit sie den Menschen als Sklaven dienen können.

Jetzt, nach der weltweiten atomaren Katastrophe, in der fast alle Menschen zugrunde gingen, treten die Affen das Erbe ihrer ehemaligen Herren an.
Sie erbauen eine Stadt und schaffen eine Zivilisation, die besser sein soll als die im Atomfeuer vernichtete.
Doch der Kurs, den sie einschlagen, führt zu einem tödlichen Konflikt.

Mit DIE SCHLACHT UM DEN PLANET DER AFFEN präsentieren wir einen Roman zu der von TWENTIETH CENTURY FOX gedrehten Serie, die zu einem Welterfolg in Film und Fernsehen wurde.
Weitere Romane der Serie sind in Vorbereitung und erscheinen in Kürze als TERRA-Taschenbücher.




PDF






Godwin, Tom





Die Barbaren von Ragnarok
Das Planetenschiff bringt Tod und Verderben
Eine Handvoll Menschen im Kampf gegen ein mächtiges Sternenimperium
In drei Jahren erbitterter Kämpfe haben die Bewohner der Höllenwelt Ragnarok das Sternenreich der räuberischen Gern zerstört und die Erde und ihre interstellaren Kolonien von der Gefahr befreit, versklavt zu werden.
Doch die Befreiten zollen ihren Befreiern keinen Dank.
Sie fürchten die übermenschliche Kraft und Schnelligkeit der Umweltangepaßten von Ragnarok, obwohl deren Vorväter selbst irdischer Abstammung sind.
Und als ein neuer Feind aus den Tiefen des Alls auftaucht – ein Phantomschiff, das den Planeten Ragnarok verheert und
für lange Zeit unbewohnbar macht –, werden die Ragnaroker von der übrigen Menschheit schnöde im Stich gelassen.
Die Männer und Frauen der Höllenwelt müssen sich selbst helfen, wenn sie nicht untergehen wollen.




PDF






Gunn, James E.





Der Gamma-Stoff
Die Jagd nach der Unsterblichkeit
Bei der Entdeckung, die die Welt verändern soll, hat der Zufall die Hand mit im Spiel.
Da ist ein Mann, der Blut spenden muß, um sich ein paar Dollar zu verdienen.
Und da liegt ein alter Mann im Sterben, der das Blut des Spenders empfängt – und daraufhin mit neuem Leben und neuer Jugend erfüllt wird.

Als die Untersuchungen der behandelnden Ärzte ergeben, daß das Blut des anonymen Spenders einen Wirkstoff enthält, der das Altern verhindert, beginnt die größte Menschenjagd der Geschichte.
Alle Träger dieses seltenen Wirkstoffs werden zu Freiwild – und normale Bürger begehen Verbrechen, nur um der Chance willen, ihr Leben um eine gewisse Spanne verlängern zu können.






PDF






Haiblum, Isidore





Die Mutanten kommen
Die Welt nach dem Großen Knall
Im Jahr 2075, Dekaden nach dem atomaren Desaster, das man den »Großen Knall« nennt, beginnen sich viele Dinge auf der Welt zu verändern.
Botschafter James Morgan, der nach langen Jahren auf Luna die Erde aufsucht, um zu verhindern, daß die Regierung durch Budgetkürzungen die Existenz der Mondbasis gefährdet, sieht es zu seinem Schrecken.
Da sind Politiker und Militärs, die untereinander und gegeneinander erbitterte Machtkämpfe austragen; da sind Medienbosse und Wissenschaftler, die ans Ruder wollen; und da sind die Mutanten – sie proben den Aufstand.








PDF






Die Rückkehr des Astronauten
Unter Wahnsinnigen
Seit dem »Großen Knall«, dem Nuklearkonflikt zwischen einigen Staaten Amerikas, grassiert das Starky- Syndrom, das bewirkt daß ansonsten normale Menschen sich in gewissen Zeitabständen unversehens in mörderische Berserker verwandeln.
Captain Cramer ist ein Starky.
Zusammen mit vielen anderen Veteranen des atomaren Holocausts lebt er in der Nervenheilanstalt Kenmore, die zu den ausbruchssichersten Institutionen der USA gehört.
Der Captain hat sich mit seiner lebenslänglichen Gefangenschaft abgefunden – bis zu dem Tage, da er die mentalen Signale eines zurückgekehrten Astronauten empfängt.
Denn jetzt weiß Cramer, daß er ausbrechen muß, um etwas zu bekämpfen, das schlimmer und schrecklicher ist als alles, was bisher über die Menschheit gekommen ist.




PDF






Interwelt
Der Schlüssel zum Universum
Tom Dunjer, Chef von Sicherheit-Plus, erlebt die Überraschung seines Lebens, als der absolut einbruchssichere Tresorraum der Firma geknackt und eine mysteriöse Kiste entwendet wird.
Der Raub ist äußerst schwerwiegend, denn die Kiste enthält Linzeteum, eine Substanz, mit deren Hilfe sich alternative Welten des Universums erschließen lassen.

Um seine Firma vor dem Ruin zu retten, macht sich Dunjer an die Verfolgung der Räuber – und damit beginnt für ihn und andere, die seinen Weg kreuzen, eine alptraumhafte Reise durch verschiedene Kontinuen von Raum und Zeit und durch die Welten des Vielleicht, des Möglichen und des Könnte-Sein.






PDF






Haining, Peter





Die Zukunftsmacher
Diese von Peter Haining zusammengestellte Anthologie soll uns an das frühe Schaffen dieser Autoren erinnern.
Sie enthält folgende Beiträge:

THEODORE STURGEON
mit der Story von der Abreaktion –
RAY BRADBURY
mit der Story des Marsianers und der Invasoren vom Jupiter –
ARTHUR C. CLARKE
mit der Story vom Kind der Sonne –
ROBERT SHECKLEY
mit der Story vom Angriff der Telepathen –
BRIAN W. ALDISS
mit der Novelle von den Fremden, denen die Erde Asyl gewährt.


PDF






Hamilton, Edmond





Herrscher im Weltenraum
Zarth Arn, Prinz des Reiches der Mittleren Milchstraße, hat ein Gerät entwickelt, das ihm ermöglicht, längst vergangene Zeitepochen aufzusuchen.
Der Körper des Zeitreisenden muß allerdings in der jeweiligen Gegenwart bleiben – nur sein Bewußtsein kann auf die Wanderschaft gehen und in den Körper desjenigen schlüpfen, der sich zum Seelentausch bereit erklärt.

John Gordon, Buchhalter einer New Yorker Versicherungsgesellschaft, ist Zarth Arns Kontaktmann auf der Erde des 20. Jahrhunderts.
Als der Prinz ihm den Vorschlag macht, sechs Wochen lang in die Zukunft zu gehen und zu schauen, wie die Welt nach 200000 Jahren aussieht, ist John sofort einverstanden.

Der Seelentausch verläuft programmgemäß, doch die Ereignisse, die John Gordon im Körper Zarth Arns erwarten, sind nicht voraussehbar.
Ein gigantischer Machtkampf entbrennt, und der Mann des 20. Jahrhunderts greift entscheidend in die Geschichte der Galaxis ein.

PDF






Ihre Heimat sind die Sterne
John Gordon, leitender Angestellter einer New Yorker Versicherungsgesellschaft, ist schon einmal dem Ruf der Sterne gefolgt.
Er erklärte sich zu einem Seelentausch bereit, der ihn in das Jahr 200 000 versetzte.
In einem fremden Körper griff er entscheidend in das galaktische Geschehen ein.

Diesmal ergeht der Ruf an Gordon, für immer in die Zukunft zu kommen, die von unheimlichen Invasoren aus den Tiefen des Alls bedroht wird.
Ohne zu zögern, bricht Gordon in seine neue, selbstgewählte Sternenheimat auf.
Er läßt die Welt des 20. Jahrhunderts gern zurück, denn in ferner Zukunft erwartet ihn die schöne Lianna, die Herrscherin von Fomalhaut.

Nach HERRSCHER IM WELTENRAUM (TERRATASCHENBUCH 221) legt der Autor hier die neuesten Abenteuer des Terraners John Gordon vor, des Mannes, der in die Zukunft geht, um das Schicksal der Menschheit zu bestimmen.


PDF






SOS - die Erde erkaltet
Sie leben auf einer sterbenden Welt – sie sind die letzten Menschen
Die letzten Menschen der Erde im Kampf ums Überleben
Die Superbombe, die über Middletown detoniert, bringt den 50 000 Einwohnern der kleinen amerikanischen Stadt ein schlimmeres Schicksal als den Tod.

Die gewaltige Energie des atomaren Sprengkörpers reißt für den Bruchteil einer Sekunde das Raum-Zeit-Gefüge auf und versetzt die Stadt und ihre unmittelbare Umgebung in einen anderen Abschnitt der Zeit-Raum-Kurve.
Und als die Einwohner von Middletown nach dem blendenden Energieblitz wieder zu sich kommen, entdecken sie voller Schrecken, daß sie in ein Zeitalter geschleudert wurden, das Millionen Jahre in der Zukunft liegt.
Sie sind die letzten Menschen auf einer sterbenden Erde.
Nur die Sterne können ihnen Rettung bringen.



PDF






Harrison, Harry - (Wikipedia)





Der Daleth-Effekt
Die Sterne rücken näher
Einem Professor der Universität von Tel Aviv gelingt es, das Geheimnis der Schwerkraft zu enträtseln.
Seine Entdeckung, der sogenannte Daleth-Effekt, der die völlige Aufhebung der Gravitation bewirkt, muß zwangsläufig zu einer Revolutionierung der Raumfahrt und des gesamten irdischen Transportwesens führen.
Aber der Wissenschaftler ist sich auch dessen bewußt, daß der Daleth-Effekt als Vernichtungswaffe verwendet werden kann. Er verläßt daher schleunigst das Krisengebiet Nahost und taucht in einem neutralen Land unter, um die friedliche Nutzung seiner Erfindung in die Wege zu leiten. Doch die Geheimdienste der Großmächte nehmen die Spur des Geflüchteten auf – und um die Unterlagen des Daleth-Effekts entbrennt ein erbitterter Kampf, dessen Ausgang das künftige Schicksal der Menschheit bestimmen kann.




PDF






Der unglaubliche Beginn
  ... "Der Infanteriesergeant war ein einsamer Trinker, der nichts dafür übrig hatte, etwas abzukürzen.
Er hatte auch nichts dafür übrig, etwas zu verdünnen oder Geld für hübsche Verpackungen auszugeben und hatte sein gesamtes Geld dazu verwendet, um einen Sanitätsunteroffizier zu bestechen, und zwei Korbflaschen mit 99prozentig reinem Äthylalkohol, ein Fäßchen Glukose und Salzlösung, eine Infusionsnadel und einen Gummischlauch erhalten.
Er hatte das Äthyl-Glukose-Salzlösung-Gemisch an einen Dachbalken über seiner Koje gehängt, der Schlauch führte zu der in seinem Arm steckenden und als intravenöse Infusion befestigten Nadel.
Jetzt rührte er sich nicht, war gut ernährt und die ganze Zeit sturzbesoffen; wenn der abgemessene Zufluß nicht gestört wurde, konnte er zweieinhalb Jahre lang betrunken bleiben."





16.05.14: Unglaublich, im Vergleich zu den doch recht lesenswerten "Welten"-Büchern "voll Scheiße, ey'!" ...






Die Barbarenwelt
Die Bewohner des Planeten Felicity machen dem Namen ihrer Wohnstatt keine Ehre: Sie kämpfen und töten, Mitleid kennen sie nicht.
Jason dinAlt glaubt, hier ein neues Leben beginnen zu können, da sein bisheriger Heimatplanet unaufhaltsam auf eine Katastrophe zusteuerte.
Doch das perfekte Konzept, das er für diesen Killerplaneten ausgearbeitet hat, kann er völlig in den Wind schreiben.
Die Realität auf Felicity übertrifft seine schlimmsten Erwartungen.
Dritter Teil der Trilogie "Todeswelten"






Die Galaxis-Rangers
Der phantastische Trip in den Kosmos
Der pure Zufall hat die Hand im Spiel, als Chuck und Jerry, die beiden jungen Genies, dem Geheimnis des Überlichtantriebs auf die Spur kommen.
Zusammen mit Sally, ihrer gemeinsamen Freundin, und John, einem reuigen Bösewicht, brechen sie mit ihrem behelfsmäßigen Raumschiff zu einem Kreuzzug durch den Kosmos auf.
Mit dem vorliegenden Band hat der für seine abenteuerliche SF bekannte Autor eine Super- Space-Opera geschaffen, mit der er in amüsanter, mitunter auch bissiger Form die Weltraumabenteuer persifliert, die aus den 30er Jahren stammen, also aus jener Zeit, als die SF in den USA gerade erst in Schwung kam.

Harrison läßt kein Klischee aus!
Die Helden sind edel bis zur Selbstverleugnung, die Schurken abgrundtief böse, die Monster, denen man begegnet, sind wahrlich monströs – und die Kräfte und Energien, mit denen manipuliert wird, sind von astronomischer Größenordnung.




PDF






Die Pest kam von den Sternen
Das unbekannte Flugobjekt, das die Satellitenstationen orten, entpuppt sich als die PERIKLES, das Raumschiff der ersten Jupiter-Expedition.
Die PERIKLES setzt zur Landung an, ohne auf Funkbefehle zu antworten.
Sie geht auf dem verkehrsreichen Kennedy-Flughafen von New York nieder.
Dr. Sam Bertolli ist zur Stelle, als Commander Rand aus dem Raumschiff taumelt, befallen von einer unbekannten Krankheit. Die PERIKLES wird sofort unter Quarantäne gestellt — doch jede Gegenmaßnahme ist erfolglos, denn die Seuche von den Sternen hat bereits auf der Erde Fuß gefaßt. Sie tötet Tausende — Menschen und Tiere.
Gegen Zeitnot und Massenhysterie kämpfend, versuchen Sam Bertolli und Nita Mendel, eine junge Pathologin, ein Serum gegendie Seuche zu finden. Als alle Versuche fehlschlagen, unternimmt der junge Arzt einen gewaltsamen Schritt, um den Untergang der Menschheit abzuwenden.


PDF






Die Sklavenwelt
Jason riß sich die verdreckten Felle vom Leib und wies das Sklavenmädchen Ijale an, sich ebenfalls auszuziehen.
Er goß sich Wasser über den Rücken und begann sich abzuseifen. Dann wandte er sich zu Ijale und scheuerte sie ab.
Unter der dicken Kruste aus Schmutz und Fett war sie sehr hübsch - besonders in den Augen eines Mannes, der nun schon wochenlang Sklave gewesen war...
Jason dinAlt wird von einem religiösen Eiferer gefangen genommen, der ihn unbedingt vor ein Gericht stellen will. Nachdem Jason das begriffen hat, wehrt er sich. Bei dem Kampf gerät die Steuerung des Raumschiffes außer Kontrolle. Entführer und Entführter müssen auf einem abgelegenen Planeten notlanden. Schnell müssen sie feststellen, dass sich die Menschen auf dieser Welt gesellschaftlich zurück entwickelt haben. Die beiden Männer werden Sklaven. Doch damit will sich Jason nicht abfinden. Er entwickelt eine Strategie und gerät dabei in immer größere Schwierigkeiten.
Die Fortsetzung der "Todeswelt" bietet wieder gute, kurzweilige Unterhaltung. Das Schlitzohr Jason erlebt neue Abenteuer vor einer neuen, wiederum fantastischen Kulisse. Das Lesen macht Freude, wenn man nichts Großes, Denkwürdiges erwartet. Andere Leser werden vielleicht enttäuscht. Aber wer einfach nur etwas Abwechslung haben und eine einfache, doch spannende Story lesen will, wird hier gut bedient (Rezension sf-jens, amazon)






Die Todeswelt
Jason dinAlt ist Spieler der Extraklasse. Er reist von Planet zu Planet und gewinnt seinen Teil in den Casinos. Er hat eine besondere Begabung, weshalb ihm das Gewinnen nicht schwer fällt. Doch früher oder später werden die Spielhöllenbetreiber auf ihn aufmerksam und er muss weiterziehen. Eines Tages wird ihm ein Angebot unterbreitet, das ihn einfach herausfordert. Er soll für einen Auftraggeber an einem Abend drei Milliarden Credits gewinnen - alles was darüber hinausgeht kann er behalten. Es gelingt ihm tatsächlich. Doch danach sind einige unangenehme Leute hinter ihm her. Er flüchtet nach Pyrrus. Allerdings ist er dort nicht wirklich sicher, denn dieser Planet ist eine Todeswelt. Die gesamte Natur scheint sich gegen die siedelnden Menschen verschworen zu haben. Ob Pflanze oder Tier, jede Kreatur scheint nur eines im Sinn zu haben: Menschen zu fressen, zu erdrosseln, zu zerreißen oder zu zersetzen. Für Jason beginnt ein Überlebenskampf, dem er nicht gewachsen scheint.
Die Idee zu der Geschichte ist interessant und gut geschrieben. Alles liest sich flüssig und ist sehr unterhaltsam. Kurzweil pur. Zu großen Überlegungen wird man aber nicht gezwungen. Dieser Roman ist mehr etwas für jene, die Abenteuer in einer fantastischen Kulisse mögen. Davon gibt es nämlich reichlich. Der Hauptheld ist keine Lichtgestalt sondern eher ein Schlitzohr, aber ein sympathisches (Rezension sf-jens,amazon).





Die Welt der Robotersklaven
  ... "Bis zum letzten Erg Energie, dem letzten Tropfen Schmieröl«, krächzte Mark I.
Als Bill zögerte, hob Mark I ihn freundlich auf die Leiter und kletterte hinter ihm hinauf.
Bill fühlte sich mehr als ein bißchen ausgenützt, kletterte in den Sattel auf dem Rücken des Ornithopters und schob die Füße in die Steigbügel. Hinter ihm schraubte sich Mark I fest.
Zots rief hinauf: »Mögen die schwache Kernkraft und die starke Kernkraft mit euch sein.«
Ihr metallisches Reittier summte, die vier Flügel erhoben sich langsam und schlugen dann immer schneller.
Das Ding vibrierte wie verrückt, und als es so aussah, als würde es sich in Stücke schütteln, rührte es sich endlich und erhob sich vom Boden.
Bill hielt sich aus Leibeskräften fest und verkrampfte die Kiefermuskeln, damit seine Zähne nicht aufeinanderschlugen und zersplitterten.
»Das ist schrecklich«, knirschte er."

16.05.14: Unglaublich, im Vergleich zu den doch recht lesenswerten "Welten"-Büchern "voll Scheiße, ey' zweiter Teil!" ...





Heimwelt
Jan Kulozik ist ein Wissenschaftsingenieur und gehört damit der höchsten Kaste an.
Mit den Prols hat er wenig im Sinn. Sie sind stumpfsinnig. und einfallslos, schlecht gekleidet und unzuverlässig.
An - wie er meint - selbstverschuldetes Elend verschwendet er keinen Gedanken.
Der Staat unterdrückt sie, hält sie in Unwissenheit, aber Prols sind Prols: Menschen zweiter Klasse und nur zu untergeordneten Tätigkeiten fähig.
Erst als Jan Kulozik durch einen Zufall bemerkt, daß auch seine Informationsquellen manipuliert und die meisten Daten gefälscht sind und daß auch er überwacht und bespitzelt wird, beginnt er über die Gesellschaft in der er lebt nachzudenken.
Als er in Kontakt mit Untergrundkämpfern kommt, kann auch sein Schwager, der zu den Mächtigen im Staate gehört, seine schützende Hand nicht mehr über ihn halten.






Radwelt
Auf einen Kolonieplaneten verbannt, ist Jan Kulozik als Wissenschaftsingnieur für den Maschinenpark zuständig.
Nur zweimal im Jahr kommt die Erdflotte, um landwirtschaftliche Erzeugnisse abzuholen und sie gegen irdische Industriegüter und Ersatzteile einzutauschen.
Die Machthaber der Erde gestatten den Kolonien keine eigenen Industrien um sie in Abhängigkeit zu halten.
Doch diese Jahr bleiben die Frachter aus.
Durch die extreme Achsneigung des Planeten steigen im Sommer die Temperaturen auf mehr als 100 Grad an.
Während die Farmer sich rüsten, um bald die lange Fahrt an die andere Hemisphäre anzutreten, droht die wertvolle Ernte ein Raub der Flammen zu werden.
Gegen den erbitterten Widerstand einer verkalkten und starrsinnigen Führung setzt Kulozik seine Idee durch, einen Teil der Ernte über Land mit dem Siedler-Konvoi auf die andere Seite des Planetenzu bringen und trotz der fortgeschrittenen Jahreszeit eine zweite Fahrt zu wagen, um auch den Rest zu retten.







Retter einer Welt
Der Mann: Brion Brandd, Agent der Gesellschaft für kulturelle Beziehungen.
Der Auftrag: Eine Welt vor der atomaren Vernichtung zu bewahren.
Der Schauplatz: Dis — ein wilder, unwirtlicher Planet mit unheimlichen Bewohnern.
Das Problem: Den Ursprung des Übels zu finden, das die Bewohner des Planeten befallen hatte.
Früher einmal waren die Disaner Menschen gewesen.
Jetzt waren sie nur noch von dem Wunsch besessen, zu morden!
Alles und jeden zu töten, sich selbst zu vernichten, ihren Planeten zu zerstören — nach Möglichkeit sogar das gesamte Universum, wenn man sie gewähren ließ...
Brion hatte nur noch wenige Stunden Zeit, um sie daran zu hindern.





PDF






Sternwelt
Den vereinten Kolonien der Erde ist es gelungen, der Erdflotte eine Niederlage beizubringen und alle besiedelten Planeten zu befreien.
Damit ist aber noch nicht die Unabhängigkeit erreicht, denn über Jahrzehnte hinweg haben die Mächtigen der Erde den Auswanderern Industriegüter,
Fahrzeuge, Ersatzteile und dergleichen nur im Austausch gegen Lebensmittel geliefert und strikt darauf geachtet, das nirgendwo außerhalb der Erde das technische Monopol der irdischen Machthaber gebrochen wurde.
Die Anführer der Revolution, unter Ihnen Jan Kulozik, könnten die Erde aushungern, aber um um den Preis, das die Erntemaschinen und Raumschiffe ohne Ersatzteile nach und nach ausfallen.
So bleibt nur ein Verzweiflungsangriff aus das Hauptquartier der irdischen Streitkräfte.
Ein aussichtsloses Unterfangen, obwohl es Anzeichen gibt, daß nicht alle Kräfte auf der Erde hinter der Erdregierung stehen......






Welt im Fels
Der Kampf des Wahrheitssuchers
Sie nennen sich Azteken.
Grausame Priester beherrschen sie, und strikte Tabus verhindern, daß sie das Felstal, in dem sie leben, jemals verlassen.

Der junge Chimal ist der einzige seines Stammes, der nicht gewillt ist, sich an die jahrhundertealten Regeln und Gesetze zu halten.
Als Chimal sich auflehnt, wird er wegen Häresie zum Tode verurteilt.
Doch ihm gelingt die Flucht aus dem Tal.

Chimal lernt nun die schreckliche Wahrheit kennen, daß die Welt der Azteken nichts anderes ist, als ein Projekt des Großen Planers.





PDF






Zeitreise in Technicolor
Was macht der Chef einer Filmgesellschaft, die kurz vor dem Bankrott steht?
Er greift nach jedem Strohhalm und ist grundsätzlich bereit, alles zu versuchen, um die drohende Pleite abzuwenden.
Er läßt sich sogar mit einem Professor ein, den er zuerst für einen Schwindler hält, weil er behauptet, eine funktionsfähige Zeitmaschine bauen zu können.
Aber der Professor ist kein Schwindler – und die Zeitmaschine funktioniert tatsächlich.
Sie bringt Schauspieler, Regisseure und Kameraleute in das 11, Jahrhundert, wo die Dreharbeiten für ein Wikingerepos anlaufen, das alle bisherigen Filme an Realismus übertreffen und der Gesellschaft volle Kassen bringen soll.

Doch ein solches Unternehmen ist komplizierter, als die Verantwortlichen sich vorgestellt haben – zumal der Hauptdarsteller sich das Bein bricht, der weibliche Star sich in den Häuptling der Wikinger verliebt und der Wikinger- häuptling eine fatale Schwäche für eine teure Whiskymarke entwickelt.
Ein turbulentes Science-Fiction-Abenteuer mit Humor und Pfiff.



PDF






Heinlein, Robert A.





Das Ultimatum von den Sternen
John Thomas Stuart VII bringt Lummox zur Erde - als Souvenir von einer fremden Welt.
Lummox, das Biest von den Sternen, wird seitdem in der Familie Stuart als Haustier gehalten.
John Thomas XI ist sein augenblicklicher Besitzer.
Lummox jedoch, der seit seiner Ankunft auf Terra etliche Tonnen Stahl verzehrt hat und zur Größe eines respektablen Dinosauriers herangewachsen ist, scheint die Besitzverhältnisse von einer anderen Warte aus zu sehen.
Wer aber ist Lummox in Wirklichkeit?
Diese Frage wird schließlich zur Existenzfrage der Menschheit selbst.



PDF






Die lange Reise
Menschen zwischen den Sternen
Das Universum ist fünf Meilen lang und besitzt einen Durchmesser von 2000 Fuß.
Das denken die Bewohner des Schiffes, denn sie haben das Erbe und die Mission ihrer Vorväter längst vergessen.
Sie kennen die Sterne nicht mehr, und sie glauben nicht daran oder wollen nichts davon wissen, daß außerhalb des Schiffes, ihres Universums, überhaupt etwas existiert.
Doch ein Mann lebt unter ihnen, der neugieriger und wißbegieriger ist als seine Mitmenschen.
Dieser Mann namens Hugh Hoyland liest die Verbotenen Bücher und dringt sogar in den Geheiligten Ort ein, den niemand mehr zu betreten wagt.
Hugh sieht zum erstenmal in seinem Leben die Sterne – und begreift die schockierende Wahrheit.


PDF






Die Tramps von Luna
Weltraumpioniere aus Passion
Die Familie Stone, bestehend aus Buster, dem Jüngsten, den Zwillingen Castor und Pollux, der Tochter Meade, den geplagten Eltern und Hazel, der streitbaren, coltschwingenden Großmutter, gehört zu der Sorte von Menschen, die es an einem Ort niemals lange aushält.
Die Stones sind Raumpioniere, die die Abwechslung lieben.
Der Mond, ihr bisheriger Wohnort, ist ihnen zu langweilig geworden.
Und so legen sie eines Tages ihre Ersparnisse zusammen, kaufen sich ein gebrauchtes Raumschiff und beginnen ihre Kreuzfahrt quer durch das Solsystem.

Es wird eine Reise mit Hindernissen und Überraschungen – eine Reise, die es in sich hat.
Ein Weltraumabenteuer voller Spannung und Humor.



PDF






Herbert, Frank





Der Kampf der Insekten
Der unheimliche Krieg gegen die Natur
Die Welt ist übervölkert.
Die letzte Hoffnung liegt in der Urbarmachung menschenfeindlicher Dschungel.
Die Regierungen arbeiten an Programmen zur systematischen Ausrottung der Insekten, die diese Gebiete unbewohnbar machen.
Mit Insektiziden, Vibrationsfallen und Schaumbomben kämpfen Männer wie Joao Martinho und seine Gefährten in den Urwäldern und Savannen des Mato Grosso, um das Land insektenfrei zu machen.

Aber trotz der undurchdringlichen Vibrationsbarrieren werden die gesäuberten Gebiete von den Insekten zurückerobert.
Und seltsame Gerüchte dringen aus dem Dschungel – über Insekten, die zu unglaublichen Größen mutieren, Geschöpfe mit starren, glitzernden Facettenaugen.






Die Kinder des Wüstenplaneten
Der Djihad, der Heilige Krieg, ist längst vorüber.
Das Imperium der Fremen trägt den Keim des Zerfalls in sich.
Der erblindete Muad’dib ist nach Fremenbrauch in die Wüste gezogen umzu sterben, sich dem Shai-hulud zu opfern.
Er hat seine Gaben, die Erinnerung von Vorfahren wieder zu erwecken und seherisch in die Zukunft zu blicken, seinen Zwillingen vererbt.
Trotz der ungeheuren Kräfte, über die sie verfügen, sind sie verletzliche Kinder, und sie müssen sich nicht nur zur Wehr setzen gegen die Feinde im ihrem Innern, die Schatten der Vergangenheit, die sie heimsuchen, sondern auch gegen die Feinde von außen, die ihnen nach dem Leben trachten und das Imperium zerschmettern wollen.
Da kommt eines Tages ein blinder Prediger aus der Wüste.
Er prophezeit den Untergang und erhebt seine Stimme wider die Erstarrung der Religion.
Ist er der wiedererstandene Muad’dib, wie manche behaupten?
Ist er nur ein harmloser Schwätzer?
Oder ist er ein subtiles Werkzeug der Gegner des Imperiums?





Die Ordensburg des Wüstenplaneten
Seit Tausenden von Jahren herrscht der Schwesternorden der Bene Gesserit im Hintergrund des Imperiums, kontrolliert die genetischen Verflechtungen der Herrscherhäuser und widmet sich der Zucht talentierter Persönlichkeiten.
Doch ihr ist in der Zeit der Großen Diaspora ein Feind erwachsen:
Die Geehrten Matres.
Vertrieben von Arrakis, bieten die Bene Gesserit den Geehrten Matres Verhandlungen an - und sinnen gleichzeitig auf ihre Vernichtung.
Doch sie stoßen auf einen gleichwertigen Gegner.
Und es erweist sich, daß dieser Konflikt von langer Hand vorbereitet wurde, um in einer Synthese die optimalste Lösung zu finden - und den Grundstein zu legen für eine neue Auseinandersetzung, als dich die junge Sheena und Duncan Idaho in den unbekannten Raum absetzen...





Hellstroms Brut
Seit mehr als 300 Millionen Jahren gibt es auf der Erde staatenbildende Insekten.
Sie sind in der Lage, in vergifteter und radioaktiv verseuchter Umwelt weiter zu existieren, und haben alle Aussicht, weitere 300 Millionen Jahre zu überleben.
Daneben wirkt das Dasein der menschlichen Rasse wie das Auftauchen einer Eintagsfliege.

Im Jahre 1971 drehte Walon Green den Film „The Hellstrøm Chronicle“ („Die Hellstrøm-Chronik“) um den fiktiven Entomologen Nils Hellstrøm, der die Insekten als die wahren Herrscher der Erde zeigt.
Frank Herbert, betroffen und tief beeindruckt von dem Film, fragte sich, welche Überlebenstechniken der Mensch wohl entwickeln müsse, um seinen Fortbestand über vergleichsweise lange Zeiträume zu sichern, und spielte den Gedanken in diesem Roman durch.

Zwei Dinge sind unabdingbare Voraussetzungen für eine derartige Existenz:
der absolute Verzicht auf Individualität und die totale Unterordnung unter die Interessen des Gemeinwesens.
Und beide sind für den Menschen nicht akzeptabel, ohne daß er sich selbst aufgibt.





Hohlbein, Wolfgang





Anubis
Mogens VanAndt ist Professor für Archäologie an einer kleinen, unbedeutenden Universität an der Ostküste der USA.
Ihm stand einmal eine glänzende Karriere bevor.
Doch es gibt einen dunklen Fleck in seiner Vergangenheit.
Da erhält er eine neue Chance - ausgerechnet von dem Mann, den er für sein Unglück verantwortlich macht.
Es geht um die größte archäologische Entdeckung auf amerikanischem Boden, einen unterirdischen Tempel in Kalifornien.
Einen Tempel, wie es ihn dort gar nicht geben dürfte.
Und das Tor, welches die stummen Tempelhüter bewachen, öttnet einen Weg in das Reich der Toten  ...







Auf der Spur des Hexers
 - Wie der Horror begann -
Als Chronist des Hexers, Robert Craven, der vor genau einhundert Jahren in London lebte, begann Wolfgang Hohlbein eines der ungewöhnlichsten Projekte der Phantastischen Literatur.
Mit seinen HEXER-Abenteuern nahm er sich des legendären Cthulhu-Mythos H.P. Lovecrafts an - einem der Urväter der Phantastik - und führte ihn einfallsreich und einfühlsam weiter.
Dabei entstanden athmosphärisch dichte, unheimliche Erzählungen von dunklen Gottheiten, alptraumhaften Prophezeiungen und Büchern, die den Wahnsinn bringen.
Der Hexer steht allein gegen dreizehn schreckliche Götter: Wie er den ungleichen Kampf besteht und mit welchen Schrecken und Gefahren er immer wieder konfrontiert wird, schildern die HEXER VON SALEM-Bände.
Hier nun endlich die Vorgeschichte mit Robert Cravens Vater Roderick Andara und dessen Abenteuer: Wie der Horror begann.
AUF DER SPUR DES HEXERS schildert die Entführung Cravens durch die GROSSEN ALTEN und Andaras verzweifelten Kampf um seinen Sohn.
Ein Juwel für alle Horror-Fans!






Charity-Reihe
Charity Laird, die junge Raumpilotin, die in der Welt des 21. Jahrhunderts gestrandet ist, nimmt den Kampf gegen die außerirdischen Invasoren auf, welche die Erde unterjochen.
Mit einer Handvoll Rebellen versucht sie hinter das Geheimnis der Besatzer zu kommen.
Eine Space Opera der mit einer kampferprobten Heldin, außergewöhnlichen Schauplätzen und phantastischen Plots.
Die Serie um Charity wurde 1999 als beste deutsche SF-Serie mit dem Phantastik-Award, dem ersten
Leser-Internet-Preis ausgezeichnet.
Bislang sind 12 Romane mit insgesamt 2.472 Seiten erschienen.






Die beste Frau der Space Force
(Sammelband 1)
1. Die beste Frau der Space Force
Am Ende des 20. Jahrhunderts geschieht das Unfassbare: An den Grenzen des Sonnensystems taucht ein außerirdisches Raumschiff auf.
Das rätselhafte Schiff scheint völlig leer zu sein - bis es am Nordpol landet und die Invasion beginnt.
Eine Frau aber nimmt den Kampf gegen die Invasoren auf: Charity Laird,

2. Dunkel ist die Zukunft
Charity erwacht Jahrzehnte, nachdem sie im ersten Band in den Kälteschlaf zwangsversetzt wurde.
Sie findet sich wieder in einer ihr unbekannten Zukunft, die einige Überaschungen bietet und nur der Anfang einer langen Reise ist.

3. Die Königin der Rebellen





Die Sonnenbombe
(Sammelband 2)
4. In den Ruinen von Paris
Nur durch einen Sprung in den Materiatransmitter konnte Charity, die beste Frau der Space Force, ihren Verfolgern entkommen.
Wider Erwarten landen sie und ihr Gefährte Skudder nicht Lichtjahre entfernt auf einem fremden Stern, sondern in den Ruinen von Paris.
Die einstmals schönste Stadt der Welt gleicht einem riesigen Heerlager, in dem die Megakrieger der Außerirdischen ausgebildet werden. Zwischen den Ruinen proben sie die gnadenlose Jagd auf Menschen.
Doch ausgerechnet hier, unter den gefährlichsten Kriegern des Universums, will Charity einen Aufstand gegen die Besatzer anzetteln.

5. Die schlafende Armee
6. Hölle aus Feuer und Eis





Die Herren der schwarzen Festung
(Sammelband 3)
7. Die schwarze Festung
In allerletzter Sekunde können sich Charity und ihre Gefährten durch einen Sprung in den Transmitter vor den Ameisenkriegern retten.
Doch sie sind längst noch nicht in Sicherheit!
Denn als sie aus der schwarzen Leere des Transmitters herausstolpern, befinden, befinden sie sich mitten in der Orbit-Stadt, dem Hauptquartier der Invasoren im Weltraum.
Charity weiß, dass sie so schnell wie möglich zur Erde zurückkehren müssen, um die schwarze Festung auszuschalten. Da aber entbrennt in der Weltraumstadt ein unglaublicher Kampf:
Die Ameisenkrieger beginnen, aufeinander zu schießen …

8. Der Spinnen-Krieg
9. Das Sternen-Inferno





Das Erbe der Moroni
(Sammelband 4)
10. Die dunkle Seite des Mondes
Charity, die ins 21. Jahrhundert versprengte Raumpilotin der Space Force, ist am Ende eines langen Weges angekommen.
Gegen alle Hoffnung nahm sie den Kampf gegen die außerirdischen Besatzer der Erde auf.
Und sie hat sie aus ihrem Sonnensystem vertrieben – beinahe jedenfalls.
Nur aus der dunklen Seite des Mondes halten die Aliens eine letzte Stellung.
In ein rätselhaftes Labyrinth aus Minen und Schächten hat sich Shait, der Herr der Moroni, zurückgezogen, und er rüstet sich zur alles entscheidenden Schlacht gegen Charity und ihre Gefährten.

11. Überfall auf Skytown
12. Der dritte Mond





Das Avalon-Projekt
Merkwürdige Dinge ereignen sich auf der Ölbohrinsel Avalon II.
Die Besatzung ist verschwunden, die Plattform nicht wiederzuerkennen, und das Wetter spielt verrückt.
Da beauftragt Arthur Spangler, der Betreiber der Bohrinsel, den Versicherungsdetektiv Rudger Harm mit Nachforschungen.
Als man eine geheimnisvolle junge Frau auf der Insel entdeckt, die kurz darauf von einem plötzlich aus dem Nebel auftauchenden Segelschiff mitgenommen wird, steht Harm vor Fragen, auf die er keine natürlichen Antworten finden kann.
Die geheimnisvollen Gerüchte über Avalon I, die Vorgängerin der Bohrinsel, scheinen ihm nun doch nicht mehr so unsinnig …





Das Druidentor
Der Mensch ist nicht mehr Herrscher über die Urgewalten.
Beim Bau des Eisenbahntunnels durch das Bergmassiv bei Ascona ereignen sich unerklärliche Dinge.
Aber niemand außer dem jungen Ingenieur Warstein will die bedrohlichen Vorgänge im Inneren des Berges wahrhaben - bis zur ersten Testfahrt des IGE, drei jähre später:
Der moderne Hochgeschwindigkeitszug bleibt, um 200 Jahre gealtert, als Haufen Schrott im Tunnel stecken.
Die 34 Insassen sind bereits mumifiziert ... In seinem atemberaubenden Roman entführt Wolfgang Hohlbein, der erfolgreichste deutsche Fantasy-Autor, den Leser in unbekannte Dimensionen des Weltgefüges.

kara067 von www.phantastik-couch.de zu das druidentor (15.09.2008)
mit diesem buch fing bei mir die sammelei und leserei mit w. hohlbein an und hält bis heute noch ... dieses buch ist spannend von vorne bis hinten ...
eine aussergewöhnliche story ...  anfangs schwer zu lesen ... aber wenn man mit den zeitsprüngen zurecht kommt, ein super buch .... 
anfangen und nicht mehr aufhören ... also bequem machen und lesen... lesen ... lesen....:-))






Der Magier - Das Tor ins Nichts
Ein heimtückischer Mordanschlag mit verseuchten Ratten in London, rätselhafte Banküberfälle in Amsterdam und ein scheinbar verrückter Sektenführer, der sich in seinem Haus verschanzt und niemanden an sich heranläßt:
Was zunächst so zusammenhanglos wirkt, entpuppt sich schon bald als fürchterliches Komplott zur Befreiung der Mächte der Finsternis, die seit Millionen von Jahren in ihren Kerkern zwischen den Zeiten darauf lauern, die Herrschaft über die Welt wieder an sich zu reißen.
Und nur der Magier ist imstande, die drohende Katastrophe noch abzuwenden . . .






Der Magier - Der Erbe der Nacht
»Das ist nicht tot, das ewig liegt, bis daß der Tod die Zeit besiegt ...«
Wenn die Uhr dreizehnmal schlägt und die Siegel sich vereinen, erscheinen die Großen Alten, die so lang gefangen waren.
Und die Welt wird nicht mehr so sein wie bisher.
Von seinem Großvater erfährt der junge Robert Craven, daß er der Nachfahre eines großen Magiers ist.
Sein Erbe sind ein geheimnisvolles Buch des Wissens und ungeahnte magische Kräfte.
Doch er wehrt sich gegen das Unausweichliche - er soll zurückkehren in jene Nacht, in der sein Vater starb.







Der Magier - Der Sand der Zeit
Ungehört verhallte der Fluch über dem Meer, den er sterbend über den Verräter ausgesprochen hatte.
Doch die Götter vergessen niemals, und für sie sind hundert Jahre nicht mehr als ein Augenblick.
Mehr als tausend Jahre sollten vergehen, ehe seine Worte sich auf grausame Weise erfüllten und die Toten zu fürchterlichem Leben erwachten, um Rache zu .üben ...







Die Rückkehr der Zauberer
Eine Explosion erschüttert die sibirische Taiga.
Ein brennender Stern fällt vom Himmel und setzt die unendlichen Weiten in Flammen.
Nur wenige Menschen überleben die Katastrophe.
Und sie beobachten etwas Unerklärliches, etwas, das sie nicht sehen dürfen - ein geheimnisvoll schimmerndes blaues Leuchten am Himmel ...
Fast ein Jahrhundert vergeht, bis der unkonventionelle Journalist Hendrick Vandermeer auf die noch immer ungeklärten Vorfälle stößt.
Hendrick erkennt, dass es mächtige Feinde gibt, die jenseits unserer Realität leben.
Eine Hetzjagd beginnt.
Eine zweite Explosion ereignet sich.
Und die Wahrheit darf nicht ans Licht kommen.







ENWOR - Die Rückkehr der Götter
Als Skar nach jahrelangem Schlaf erwacht, hat sich seine Heimatwelt Enwor völlig verändert.
Die Satai, Kämpfer für die Gerechtigkeit, haben sich mit den reptilienähnlichen Quorrl verbündet.
Die Menschen fliehen in Scharen, ihr gesamtes Hab und Gut zurücklassend, in die Nachbarländer.
Skar hilft ihnen, bis er einen grauenhaften Auftrag erhält:
Er soll seinen eigenen Sohn töten, um die Welt zu retten.
Langsam dämmert ihm, daß unbekannte Mächte ihn zu ihrem Werkzeug machen wollen...







Neues vom Hexer von Salem
Er ist der Sohn eines mächtigen Magiers.
Doch nicht nur die Hexerkräfte seines Vaters sind auf Robert Craven übergegangen.
Auch der furchtbare Fluch der Großen Alten.
Craven ist dem Tode geweiht.
Es gibt nur einen Weg, den finsteren Göttern zu entkommen - die Magie eines uralten, sagenumwobenen Buches, in dem der Wahnsinn haust.
Zusammen mit seinem Freund H. P. Lovecraft macht er sich auf die Suche nach dem Necronomicon.
Doch alles scheint verloren, als die Großen Alten Macht über den Geist seines Vaters erlangen.
Mit diesem Buch legt Woifgang Hohlbein, einer der bekanntesten deutschen Autoren phantastischer Literatur, seinen zweiten großen Hexer-Band vor.
Elf Romane der Serie wurden von ihm neu bearbeitet und zu einer in sich geschlossenen Geschichte zusammengestellt.







Howard, Ivan




Gespenst aus der Zukunft
Sie bestimmen die Vergangenheit, sie verspielen die Gegenwart sie verspielen die Gegenwart, und sie gewinnen die Zukunft.
Ivan Howard, der Herausgeber vieler Science-Fictionund Horror-Anthologien, präsentiert

    Raymond F. Jones - DAS GESCHENK DER GÖTTER(The Gift of the Gods)
    James Blish - WARTEN AUF DAS JAHR 2000(Turn of a Century)
    Poul Anderson - GESPENST AUS DER ZUKUNFT(Courier of Chaos)
    Lester del Rey - DAS NEUE GEHIRN(Mind of Tomorrow)
    Damon Knight - DIE SCHÖPFER(In the Beginning)
    Noel Loomis - DER KLEINE GRÜNE MANN(Little green Man)



PDF





Howard, Robert E.





Almuric
Flucht in eine ander Welt
Der junge bärenstarke Esau Cairn ist auf der Flucht. Da er im Zorn einen Menschen erschlagen hat, wird er wegen Mordes gesucht. Ein Wissenschaftler nimmt sich des Flüchtlings an. Er entzieht Esau dem Zugriff der Polizei, indem er ihn mit Hilfe seiner geheimen Transmisionsmaschine nach Almuric versetzt, einem erdähnlichen Planeten, der in den tiefsten Tiefen des Alls verborgen liegt. Ohne Kleidung und Waffen landet Esau Cairn auf einer Welt, die von Barbaren, geflügelten Monstren und reißenden Bestien bevölkert ist. Almuric ist ein Höllenplanet, und der Erdenmann muss Tag für Tag um die Chance des Überlebens kämpfen.
ROBERT E. HOWARD. Der Autor wurde 1906 in Peaster, Texas, geboren und starb 1936. Nach kurzem College-Studium begann er die Laufbahn eines freien Schriftstellers. Howard war der geborene Geschichtenerzähler, der es verstand, seine Leser mitzureißen. Viele werden noch heute von seinen Romangestalten begeistert. Neben der CONAN-Saga, deren elf Bände als Heyne- Bücher erschienen, gehört der Roman ALMURIC, der hier erstmals in deutscher Sprache vorgelegt wird, zu den bedeutendsten Fantasy-Erzählungen Robert E. Howards.






Conan
Es ist die Epoche nach dem Untergang des legendären Atlantis und vor Beginn unserer Zeitrechnung.
Conan, der junge Barbar aus dem eisigen Norden, verläßt seine Heimat, um die übrige Welt kennenzulernen.
Das Abenteuer lockt ihn - und die Aussicht auf Beute in den reichen Städten und Ländern des Südens.
Conan, der Cimmerier, ist stark und geübt im Gebrauch von Waffen.
Er fürchtet weder Menschen, Dämonen noch Ungeheuer der Vorzeit

 ☼ Begegnung in der Gruft
 ☼ Der Elefantenturm
 ☼ Im Saal der Toten
 ☼ Der Gott in der Schale
 ☼ Der rote Priester
 ☼ Nergals Hand
 ☼ Die Stadt der Schädel





Conan der Abenteurer
Es ist die Epoche nach dem Untergang des legendären Atlantis und vor Beginn unserer Zeitrechnung.
Conan, der Barbar aus dem Norden, streift ruhelos durch die Länder des Südens und des Ostens. Immer findet er Abenteuer und reiche Beute.
Conan ist der größte Kämpfer des hyborischen Zeitalters.
Auf einem Schlachtfeld geboren und für den Kampf erzogen, bahnt er sich mit dem Schwert seinen Weg.
Er fürchtet weder Menschen, Dämonen noch Ungeheuer der Vorzeit

 ☼ Der schwarze Kreis
 ☼ Der wandernde Schatten
 ☼ Die Trommeln von Tombalku
 ☼ Der Teich der Riesen





Conan der Eroberer
Fast zwei Jahre lang blüht und gedeiht Aquilonien, über das Conan mit fester, aber gerechter Hand herrscht.
Die Jahre haben aus dem einst wilden und ungestümen Abenteurer einen fähigen, verantwortungsbewußten Staatsmann gemacht.
Aber im benachbarten Königreich Nemedien wird ein Plan geschmiedet, den König von Aquilonien vermittels Zauberei zu stürzen.
Conan ist jetzt sechsundvierzig Jahre alt, aber sein Alter zeigt sich nur in den zahlreichen Narben, die seinen ganzen Körper bedecken, und in einer gewissen Zurückhaltung, die er dem Wein, Frauen und blutigen Kämpfen gegenüber übt.
Obwohl Frauen aus allen Ländern seinen Harem bevölkern, hat er nie offiziell geheiratet.
Es gibt keine Königin und somit auch keinen Sohn, der ihm auf den Thron folgen könnte.
Aus dieser Tatsache gedenken seine Feinde Kapital zu schlagen.





Conan der Freibeuter
 - Robert E. Howard / Lin Carter / L. Sprague de Camp -
Es ist die Epoche nach dem Untergang des legendären Atlantis und vor Beginn unserer Zeitrechnung.
Conan, der Barbar aus dem eisigen Norden, streift durch die reichen Länder des Südens.
Conan ist ruhelos. Das wilde Abenteuer lockt ihn - und der Kampf um reiche Beute. Conan scheut kein Risiko.
Im Gegensatz zu seinen Zeitgenossen fürchtet er sich nicht vor Geistern, Zauberern, Dämonen und Ungeheuern der Vorzeit.
Conan ist vergleichbar mit Herkules, Beowulf und anderen Gestalten der Sagenwelt.

 ☼ Der wahnsinnige König
 ☼ Natohk, der Zauberer
 ☼ Schatten im Mondlicht
 ☼ Die Straße der Adler
 ☼ Salome, die Hexe





Conan der Krieger
Der große Zyklus phantastischer Abenteuer mit Conan von Cimmeria
Es ist die Epoche nach dem Untergang des legendären Atlantis und vor Beginn unserer Zeitrechnung.
Conan, der Barbar aus dem Norden, streift ruhelos durch die Länder des Südens und des Ostens. Immer findet er Abenteuer und reiche Beute.
Conan ist der größte Kämpfer des hyborischen Zeitalters.
Auf einem Schlachtfeld geboren und für den Kampf erzogen, bahnt er sich mit dem Schwert seinen Weg.
Er fürchtet weder Dämonen noch Ungeheuer der Vorzeit.

 ☼ Aus den Katakomben
 ☼ Der Schatz von Gwahlur
 ☼ Jenseits des schwarzen Flusses





Conan der Rächer
Nach langen Streifzügen durch die Länder und Meere der Welt hat Conan ein Königreich erobert, das er mit überraschend großem Geschick regiert.
Doch an dem Tage, da seine Königin entführt wird, begibt sich Conan wieder auf die Straße der Abenteuer und wird zum Rächer....









26.09.12: Hier hat ein Herr Nyberg wohl überwiegend die Hand an der Feder gehabt, ... Schulnote Vier minus!





Conan der Usurpator
... später erschienen unter Conan der Thronräuber
In der Epoche nach dem Untergang des legendären Atlantis, im sogenannten hyborischen Zeitalter, das weit vor unserer Zeitrechnung liegt, lebt Conan, der Barbar aus dem eisigen Norden.
Auf der Suche nach Abenteuern und reicher Beute durchstreift Conan die Länder und Meere der Welt.
Er haßt Verrat, Intrige und Ungerechtigkeit.
Er vertraut auf sein Schwert und fürchtet weder Menschen, Zauberer noch Dämonen.

  ☼ Der Schatz des Tranicos
  ☼ Wölfe jenseits der Grenze
  ☼ Im Zeichen des Phönix
  ☼ Die scharlachrote Zitadelle





Conan der Wanderer
Es ist die Epoche nach dem Untergang des legendären Atlantis und vor Beginn unserer Zeitrechnung.
Conan, der Barbar aus dem Norden, streift ruhelos durch die Länder des Südens und des Ostens — immer findet er Abenteuer und reiche Beute.
Mit seinem Schwert bahnt Conan sich den Weg.
 
 ☼ Das schwarze Auge
 ☼ Die Menschenfresser von Zamboula
 ☼ Der eiserne Teufel
 ☼ Der Flammendolch





Conan von Cimmeria
Er stammt aus dem eisigen Norden und ist seit frühester Jugend im Gebrauch von Waffen geübt,
Er fürchtet weder Menschen, Dämonen noch Ungeheuer der Vorzeit, denn er vertraut der Stärke seiner Muskeln, seiner Schnelligkeit und seinem scharfen Schwert.
Er verläßt seine Heimat und zieht durch die Welt, denn ihn lockt das Abenteuer - und die Aussicht auf reiche Beute.

 ☼ Der Fluch des Monoliths
 ☼ Der blutbefleckte Gott
 ☼ Die Tochter des Frostriesen
 ☼ Die Eisraupe
 ☼ Die Königin der schwarzen Küste
 ☼ Das Tal der verlorenen Frauen
 ☼ Die Ruine des Schreckens
 ☼ Dämon aus der Nacht





Das Ungeheuer aus dem Sumpf
Acht Kurzgeschichten eines Großmeisters der „Pulp“-Ära:
Zwischen grobschlächtigem Horror und stimmungsvollen Lovecraft-Pastiches schwankt das Qualitätsspektrum, doch der Unterhaltungsfaktor ist durchgängig hoch – der Autor verstand sein Handwerk, und genau das erhält seine Geschichten trotz ihrer Makel weiterhin lesenswert.

 An der Schwarzen Kueste
 
Der Daemon des Rings
 
Dermods Fluch
 
Das Haus unter den Eichen
 
Der Todestraum
 
Das Ungeheuer aus dem Sumpf
 Die unter den Graebern hausen






Der Dolch mit den drei Klingen
Sein Name ist Francis Xavier Gordon, doch die Menschen in den wilden Bergen Afghanistans kennen ihn nur unter dem Namen EI Borak, der Schnelle.
Seine Taten sind in aller Munde, und er ist bereits zu Lebzeiten zur Legende geworden.
Seine Feinde fürchten ihn wie den Teufel, doch seine Freunde und Gefährten sind bereit, für ihn in den Tod zu gehen. Gegenwärtig ist EI Borak einem Geheimbund auf der Spur, der die politische Situation in Asien mit Attentaten entscheidend zu verändern sucht.
Um die Serie von Morden an führenden Persönlichkeiten zu beenden, muß EI Borak die Zentrale der Geheimorganisation ausfindig machen und die Verantwortlichen zur Rechenschaft ziehen





Degen der Gerechtigkeit





Der Schatz der Tataren

 ☼ Der Fluch des roten Gottes
      Auf Schatzsuche im wilden Afghanistan
 ☼ Drt Schatz der Tataren
      Mord und Intrigen in der verbotenen Stadt
 ☼ Die Schwerter von Sharazar
      Der Kampf mit den Eroberern von Khuruk
 ☼ Der bronzene Pfau
      Die Flucht vor den Teufelsanbetern
 ☼ Der schwarze Lama
      Unter Rebellen und Meuchelmördern am Jangtsekiang






Die Bestie von Bal-Sagoth
Schwerter gegen Menschen und Bestien
Fast vierzig Jahre nach Robert E. Howards Tod sind die Werke des Conan-Autors in aller Welt zu Fantasy-Bestsellern geworden. Dies gilt besonders für Howards Sword-and-Sorcery-Erzählungen.
Drei dieser Stories enthält der vorliegende Band

 
Der Löwe von Tiberias (Originaltitel: The Lion Of Tiberias)
    Aufstieg und Fall eines Eroberers
 
Die den Wind säen (Originaltitel: The Sowers Of The Thunder)
    Ritter des Abendlandes im Kampf gegen die Söhne der Würste
 
Die Bestie von Bal-Sagoth (Originaltitel: The Gods Of Bal-Sagoth)
    Magie und Verrat in einer vergess☼enen Stadt






Die Krieger von Assur





Geister der Nacht

 ☼ Der Garten des Grauens (The Garden Of Fear)
     Ein Seelenwanderer erinnert sich

 ☼ Das Ende des Grauen Gottes (The Grey God Passes)
     Odins letzte Schlacht

 ☼ Geister der Nacht (The House Of Arabu)
     Der Kampf des Verfluchten

 ☼ Herr von Samarkand (Lord Of Samarkand)
     Ein Krieger des Westens im Dienst Tamerlans

 ☼ Des Träumers Lohn (Recompense)





Gespenster der Vergangenheit





Herrscher der Nacht





Herr von Valusien
Abenteuer aus dem Hyborischen Zeitalter:
Kull ist Atlantis-Geborener unbekannter Herkunft.
Er flieht vor der Rache seiner barbarischen Stammesgenossen und gelangt schließlich nach Valusien, wo er sich in blutigem Kampf die Königswürde erwirbt.
Von tödlichen Intrigen, Verrat, Heimtücke und Schwarzer Magie umgeben, regiert er mit starker Hand sein Königreich, in dem er ein Fremder unter Fremden ist.

 Der König und die Eiche (The king and the oak)
 
Jagd im Schatten (Riders beyond the sunrise)
 
Herr von Valusien (By this axe I rule)
 
Verrat am König (Swords of the purple kingdom)
 
Die Spiegel des Tuzun Thune (The mirrors of Tuzun Thune)
 
Epilog (Epilogue)
 
Rotaths Fluch (The curse of the golden skull)






Horde aus dem Morgenland
Meister des Schwertes im Kampf
Robert E. Howard, unübertroffener Meister der Schwert- und Magie-Erzählungen, hat nicht nur barbarische Heroen wie Conan, den Cimmerier, König Kull von Atlantis und Bran Mak Morn, den Pikten erschaffen.
Der Autor nahm sich nicht nur der Mythen aus legendärer Vergangenheit an, um sie mit Leben zu erfüllen.
Er verstand es ebenso gut, Gestalten des phantastischen Abenteuers in historischer Zeit anzusiedeln und dort agieren zu lassen.

 
Die schwarze Agnes (Originaltitel: Sword Woman)
 
Degen für Frankreich (Originaltitel: Blades For France)
 
Braut des Todes (Originaltitel: Mistress Of Death)
 
Horde aus dem Morgenland (Originaltitel: The Shadow Of The Vulture)






Im Land der Messer





König der Pikten





Krieger des Nordens

Kämpfe an den Küsten Britanniens
Robert E. Howard, Autor der weltberühmten CONAN-Serie, hatte schon in frühester Jugend ein besonderes Interssse für Mythen, barbarische Völker, versunkene Kulturen und dunkle Geheimnisse entwickelt. Diesem Interesse verdanken wir auch die Figur von Howards Fantasy-Helden Cormac Mac Art.
Cormac ist ein gälischer Krieger, der zu Zeiten des legendären König Artus lebte. Zusammen mit einer wilden Horde von Wikingern macht er die Küsten Britanniens unsicher. Dieser Band enthält vier seiner Abenteuer.

 ☼ Krieger des Nordens
 ☼ Die Nacht der Schwerter
 ☼ Die Rache der Pikten
 ☼ Tempel des Grauens






Kull von Atlantis

 ☼ Die Hyborische Epoche

 ☼ Flucht aus Atlantis
 ☼ Das Schattenkönigreich
 ☼ Der Altar und der Skorpion
 ☼ Schwarzer Abgrund
 ☼ Delcardes' Katze
 ☼ Der Schädel der Stille
 ☼ Zauberer und Krieger
 ☼ Nur einen Gongschlag lang







Rächer der Verdammten





Unter schwarzer Flagge
Nach den Schwert-und-Magie-Erzählungen, den Horror-Stories und den Orient-Abenteuern stellen wir hier erstmals in deutscher Sprache zwei Piraten-Stories von Robert E. Howard, dem berühmten Conan-Autor, vor.
Held beider Erzählungen ist Black Terence Vulmea, ein gebürtiger Ire, der als Piratenkapitän zum Schrecken der Karibik geworden ist.
Dennoch ist Vulmea ein „guter“ Schurke.
Er achtet zwar nicht die Gesetze, wohl aber die moralischen Werte.
Er ist vor allem ein Kämpfer, ein Krieger, der eine schnelle Klinge führt und weder Tod noch Teufel füchtet.

 ☼ Die rote Bruderschaft

 ☼ Black Vulmeas Rache






Jakes, John





Aufstand der Affen
Sklaven des 21. Jahrhunderts
Sie sind Menschenaffen – Schimpansen. Orang-Utans und Gorillas.
Sie stammen aus Zuchtanstalten, in denen ihre Intelligenz planmäßig angehoben wurde.

Nach erfolgter Konditionierung zu absolutem Gehorsam werden sie als Arbeitssklaven eingesetzt.
Nur der Schimpanse Caesar, Sohn von Cornelius und Zira, den Flüchtlingen aus der Zukunft, ist diesem Schicksal entgangen.
Als er jedoch die brutale Unterdrückung seiner Artgenossen miterlebt, beginnt er zu handeln.

Caesar plant und leitet den Aufstand der Affen.
Nach DIE SCHLACHT UM DEN PLANET DER AFFEN von David Gerrold (TERRA-Taschenbuch 275) und FLUCHT VOM PLANET DER AFFEN von Jerry Pournelle (TERRA-Taschenbuch 279) präsentieren wir den dritten Roman zu der von TWENTIETH CENTURY FOX gedrehten Serie, die zu einem Welterfolg in Film und Fernsehen wurde.




PDF






Jones, Raymond F.





Der Mann zweier Welten
Ich heiße Ketan und bin ein Sucher!
Wie alle Bewohner Kronwelts bin auch ich aus dem Geburtstempel hervorgegangen.
Meine Charaktereigenschaften und meine Fähigkeiten sind im Karildex, der großen Maschine, registriert.
Ich scheine der einzige Bürger Kronwelts zu sein, der sich mit der Entstehung des Lebens beschäftigt.
Die anderen fürchten die Tabus und Verbote, die dieses Wissensgebiet umgeben.
Meine Visionen drängen mich, das Rätsel unserer Herkunft zu lösen.
Ich fühle, daß unsere Welt dem Untergang geweiht ist, wenn das Tor zur anderen Welt verschlossen bleibt ...





PDF






Kellermann, Bernhard





Der Tunnel
Der Atlantik-Tunnel
Der Ingenieur MacAllan gewinnt mächtige Vertreter der Hochfinanz für seinen kühnen Plan, eine unterseeische Landverbindung zwischen Europa und Amerika herzustellen.
Der Tunnelbau beginnt, neue Städte entstehen, Spekulanten treten auf den Plan, Gelder aus allen Teilen der Welt kommen in Bewegung und Arbeiter aus alten Teilen der Welt graben sich durch die Erde.
Dann brechen Katastrophen über das gigantische Projekt herein, und die Tunnelgesellschaft steht vor dem Ruin.
Trotzdem gelingt es MacAllan, alte Widerstände zu überwinden und sein Werk zu beenden - doch der Preis, den er zahlen muß, ist sein eigenes Lebensglück...





Eines der ganz wenigen Bücher, von denen ich nicht weiß, ob ich es bis zum bitteren Ende durchgelesen habe ...






Khuon, Ernst von





Helium
Generalprobe für den Jüngsten Tag
Die XZI, eine neue Raketenbombe, wird gebaut, sie stellt das Nonplusultra militärischer Vernichtungsmittel dar.
Ernsthafte Wissenschaftler warnen davor, diese Superbombe zu erproben - andere wieder befürworten das Projekt.
Sie bedenken nicht, daß Kräfte entfesselt werden können, welche die Existenz allen Lebens auf dem Planeten Erde gefährten.

Der Autor, der als Chefreporter beim Südwestfunk tätig war, hat Mondlandung und Raumstation mit überraschenden Details beschrieben, noch ehe die konkreten Pläne der Großmächte dazu veröffentlicht waren.
In seiner Sendung „Erdtrabant Alpha kreist 1957“ sagte er das Erscheinen des Sputniks zeitlich exakt voraus.
Den Roman HELIUM hat Ernst v. Khuon 1947 geschrieben. Das Prinzip der Wasserstoffbombe ist darin „getroffen“.
Daß der Leser bei der Romanfigur des Professors Zweiholz an Einstein denken soll, war beabsichtigt.
Indes geht, wer in den Figuren Czlensky und Nathan die Akteure Teller und Oppenheimer erkennen möchte, „von Ähnlichkeiten aus, die rein zufällig sind“.
„Ich habe versucht“ , so v. Khuon, „die Verantwortlichkeit des Wissenschaftlers anzusprechen und mir polare Wissenschaftler-Typen dazu ausgedacht.
Daß es sie und ihren Konflikt in diesem Zusammenhang tatsächlich gab, erfuhr ich erst später.“





Klein, Gerhard





Die Herren des Krieges
Das große Raum-Zeit-Abenteuer
Sein Name ist George Corson.
Als Leutnant in den Streitkräften der Solar-Mächte ist er nur ein kleines Rädchen im Getriebe des großen interstellaren Krieges, der zwischen Menschen und Urianern ausgetragen wird.

Doch als ein unvorhergesehenes Ereignis eintritt, das George Corson um mehrere Jahrtausende in die Zukunft versetzt, wird der Leutnant zum bestimmenden Faktor der galaktischen Geschichte.
Corson nutzt seine neuerworbenen Möglichkeiten, die es ihm erlauben, Raum und Zeit zu manipulieren.
Und da er den Krieg zu verabscheuen gelernt hat, wird er zum Vorkämpfer für ein neues, friedliches Universum.







PDF






Kneifel, Hans





Apokalypse auf Cythera
Er heißt Stapen Crau, sein Geburtsort ist der Planet Cassade.
Auf dem abgelegenen Planeten Baudelaire haben seine Reisen durch das All ein jähes Ende gefunden.
Stapens Geldmittel sind erschöpft, und er findet auf Baudelaire keine Möglichkeit, sich eine Passage zu einer anderen Welt zu verdienen.
Als Stapen fast am Ende ist, schaltet sich die Raumbehörde Baudelaires ein.
Sie bietet ihm eine Chance, den Planeten zu verlassen. Stapen Crau willigt ein.
Aber der Preis, den er dafür entrichten muß, ist hoch – vielleicht zu hoch, denn Stapen soll eine Mission erfüllen, die ihn das Leben kosten kann.
Er soll den Planeten Cythera erkunden, der fünfzig Jahre zuvor Ziel eines atomaren Vernichtungsschlags der Raumflotte von Baudelaire war.
Er soll feststellen, welche Rachepläne die Nachkommen der Menschen von Cythera, die den Atomangriff überlebten,
gegen Baudelaire verfolgen.

PDF






Der Traum der Maschine
Nicholas Magat, der Student in Paris - Nigoel Imar, der Ritter - Morlok, der urweltliche Jäger - und Nig Boyn, der Sternenfahrer.
Die Gorgoyne, das perfekte Kommandogehirn eines ebenso perfekten Raumschiffs, bedient sich dieser fünf Menschen.
In ihrem Spieltrieb erzeugt sie Träume und verknüpft über Raum und Zeit die fünf Menschenschicksale untrennbar miteinander in einem tödlichen Netz.
Wenn dieses Netz reißen sollte, würden die Menschen sterben ...



PDF






Die metallenen Herrscher
Eine Gruppe Nonkonformisten wird vom System, in welchem Computer den Ton angeben, verstoßen und sucht sich eine neue spannende Arbeit.
Bei dieser Arbeit findet man Artefakte, mit deren Hilfe man das herrschende Weltbild ad absurdum führen will.
Als die dämlichen Maschinen endlich reagieren ist es zu spät für sie, und alles wendet sich zum Besten.
Zum Schluß tauchen noch unerwartete Freunde auf, die bei der Revolution helfen.
Oder sollte man Wende sagen ?

Kneifel kann schreiben, aber der Stil ist flach, das Ende kommt so herzig-dämlich daher, daß es einen schüttelt.
Eben Perry-Rhodan Niveau.
Für Humanoide mit aktiver Großhirnrinde nur bedingt zu empfehlen.
(Rezension amazon)




PDF






Krieger des Imperiums
Sie sind Menschen ohne Gedächtnis – ein Geheimnis umgibt sie
Abenteuer auf dem vergessenen Planeten
Cade Kilham, Jäger, Kämpfer und Abenteurer von Kortight, der Hauptstadt von Geirklasgers Land, gehört zu einer kleinen Gruppe von Menschen, die keine Erinnerung an die Jahre ihres früheren Lebens besitzen.
Doch alle Männer und Frauen der Gruppe ahnen, daß sie auf eine Welt verschlagen wurden, die nicht ihre eigene ist.

Als Poter Skuardi IV. der Herrscher von Geirklasgers Land, eine Expedition zusammenstellen läßt, die in unbekannte Gebiete des Planeten vorstoßen soll, erklärt sich Cade Kilham bereit, die Expedition zu leiten.
Cade sieht darin die Chance, neben den Rätseln des Planeten auch das Geheimnis seiner eigenen Herkunft zu lösen.

Zusammen mit zehn Gefährten bricht Cade ins Unbekannte auf.
Er trotzt allen Gefahren, die an seinem Wege lauern.
Doch angesichts der Gefahr, die den gesamten Planeten bedroht, ist er machtlos.
Die Rettung muß von den Sternen kommen …


PDF






Lichter des Grauens
Der Weg zu den Sternen steht den Menschen offen, und ihre Schiffe starteten ins All und eilten von Planet zu Planet.
Es schien jedoch, als wäre der Mensch nicht für den Weltraum geschaffen.
Denn die Piloten der Sternenschiffe waren auf die Dauer den Anforderungen nicht gewachsen.
Der Anblick der kalten Sonne war ihr Verhängnis und trieb sie zur Selbstzerstörung.
Schiffe verschwanden spurlos, und der Kontakt zwischen Mutterwelt und Siedlerplaneten drohte abzubrechen.
Um dies zu verhindern, fasste Corte, der Koordinator, einen verzweifelten Plan, der unter allen Umständen vor der Öffentlichkeit geheimgehalten werden musste.



PDF






Planet am Scheideweg
Zwei Schwesterwelten im Kampf um die Zukunft
Chiriana Iwaki ist ein kleiner, öder Planet, der 6000 Menschen von der Schwesterwelt Dshina zur neuen Heimat geworden ist; die Bewohner Chirianas, denen es unter Yebell Le Montes Leitung gelungen ist, ein kleines Stück ihrer Welt in ein wahres Paradies zu verwandeln, sind bereit, dieses mit ihrem Leben zu verteidigen.
SCHAUPLATZ DSHINA IWAKI:
Dshina Iwaki ist Chirianas planetarischer Nachbar im gleichen Sonnensystem.
Eine einstmals schöne und blühende Welt, die dem Untergang durch Umweltverschmutzung nahe ist, da ihre Bewohner es versäumten, den Bevölkerungszuwachs, die Urbanisierung, die Industrialisierung und die Ausbeutung der Bodenschätze in Schranken zu halten.

Jetzt, in der Stunde der Not, greift Energiedirektor Ousmane Diack, der Mann, der die Geschicke Dshinas leitet, nach den Bodenschätzen Chirianas.



PDF






Sohn der Unendlichkeit
Auf der Suche nach den Erben der Menschheit.
Die Erde schickt ihren besten Mann zu den Sternen - Dorian Variatio, das Endprodukt eines langen und komplizierten biologisch-genetischen Programm.
Dorian hat die Aufgabe, Brüder im Kosmos zu finden - Lebewesen, die geeignet sind, das kulturelle und zivilisatorische Erbe er alternden Menschheit zu übernehmen und fortzuführen.
Dorian bricht zu der größten interstellaren Reise auf, die je ein Mensch unternahm. er ist allein in seinem Sternenschiff. Doch er trägt das Wissensgut der Menscheit in sich - und die Fähigkeit, durch Veränderung seines Metabolismus selbst auf Höllenplaneten überleben zu können.





PDF






Kornbluth, Cyril M.





Schwarze Dynastie
Der Kampf um die Weltherrschaft
Das Amerika des beginnenden 22. Jahrhunderts ist zweigeteilt.
Das Land wird vom Syndikat und vom Mob regiert, zwei ehemaligen Gangsterorganisationen, die sich im Laufe der Zeit zu Familienhierarchien entwickelten.

Im Territorium des Syndikats herrschen die Falcaros, die es verstanden, ein liberales Dorado zu schaffen, in dem Freiheit und Lebensgenuß als allgemeine Maxime gelten.
Der junge Charles Orsino ist eine Stütze des Syndikats.
Er ist mit den herrschenden Falcaros entfernt verwandt und hat das »Geschäft« aus den guten, alten Zeiten Al Capones gründlich gelernt.
Als Morde und Attentate das Gefüge des Syndikats bedrohen, übernimmt Charles einen Spionageauftrag, der ihn ins Lager des Gegners führt.

Damit beginnt einer der faszinierendsten Romane, die auf dem Gebiet


PDF






Laumer, Keith





Blut der Erde
Roan Cornay nimmt unter den Billionen schuppenhäutigen, käferartigen, tentakelbewehrten und gefiederten Bürgern der Galaxis eine Sonderstellung ein.
Er ist ein echter Terry, nach Aussehen und Gestalt ein Kind jener Erde, die im 14. Jahrtausend längst zur Legende geworden ist.
Kein Wunder, daß der Besitzer einer interstellaren Show den jungen Roan entführt und als Zirkusattraktion herausstellt.
Von da an ist Roans Leben eine Kette von wilden Abenteuern im All und auf fremden Welten.
Roan, der perfekte Terraner, ist ein Kind aus der Retorte – auch seine Pseudoeltern kennen das Geheimnis seiner eigentlichen Herkunft nicht.
Roan aber behält während seiner Wanderung durch den Kosmos immer nur ein Ziel im Auge: die Suche nach dem sagenhaften Planeten Terra, die Suche nach der Erde.





Das große Zeitabenteuer
Lafayette O'Leary war ein Büchernarr — er las selbst solche Folianten wie Professor Schimmerkopfs Buch über Mesmerismus.
Die Theorie des Professors lautete einfach: „Konzentriere dich! Sammle die psychischen Energien!"
Und Lafayette tat es.
Er findet sich wenig später in dem mittelalterlich anmutenden Königreich Artesia wieder, dessen Einwohner ihn mißtrauisch beobachten; aber Lafayette läßt sich nicht aus der Ruhe bringen, obwohl er schnell bemerkt, daß mit Artesia vieles nicht stimmt.
So hat beispielsweise der Hofzauberer elektronische Geräte in seinem Labor.
Schließlich begegnet Lafayette dem Zeitinspektor - und er erfährt, daß Artesia ein Fehler im Wahrscheinlichkeitsgewebe der Kontinua ist, der beseitigt werden muß.
Ein utopisch-phantastischer Roman voller Humor und Abenteuer.


PDF





Das vergessene Universum
Die Scheibe sank lautlos herab, überstrahlte die Ebene mit einem geisterhaften blauen Licht.
Eine Schleuse öffnete sich.
Wir traten vor einen gewaltigen Schirm, der zum Leben erwachte, als Foster auf einen Knopf drückte.
Wir sahen ein gigantisches Raumschiff, das wie ein toter Planet im All schwebte.
»Sie sind verrückt, Foster!« flüsterte ich.
Foster ging zu einem Skelett, das einen Ring am Knochenfinger trug. Foster drehte ihn herum, damit ich das Wappen erkennen konnte.
Es war der gleiche Ring, den er am linken Ringfinger stecken hatte.
»Noch immer Zweifel, Legion?« fragte Foster. »Dieser Mann war ich einmal selbst.«
Er deutete auf das Skelett. »Kommen Sie, wir müssen den Zylinder suchen.«
»Was für einen Zylinder?«
»Mein verlorenes Gedächtnis. Die Matrize meiner Unsterblichkeit...«





Der Drachentöter
Ein Mann auf sechs Planeten. – Die neuesten Eskapaden von James Retief, dem Diplomaten der Galaxis.
Im Zeitalter der interstellaren Bürokratie (2800 n. Chr.) vertritt James Retief das Corps Diplomatique Terrestrienne auf völlig unorthodoxe und unbürokratische Art und Weise. Mr. Retief ist Spezialist für gefährliche Krisen.
Überraschend taucht er an Brennpunkten des galaktischen Geschehens auf und beginnt zu handeln.
Während seine Kollegen bereit sind, klein beizugeben, läßt Mr. Retief sich nicht entmutigen.
Mit List, Härte und Überredungskunst findet er in hoffnungslosen Situationen immer noch einen Ausweg und überzeugt selbst Todfeinde von der Notwendigkeit, den Frieden zu wahren.
 ☼ Der Drachentöter
 ☼ Der Heilige Hauch
 ☼ Dammbruch
 ☼ die Akrobaten
 ☼ Gipfeldiplomatie
 ☼ Die Friedensformel
PDF






Der Krieg gegen die Yukks
Seit der Veröffentlichung seiner ersten Erzählungen über James Retief, den Diplomaten der Galaxis, gehört Keith Laumer zu den erfolgreichsten SF Autoren.
Die vorliegende Story-Sammlung steht unter dem Motto: »Es ist ein verrücktes, bizarres Universum, in dem wir leben!«
Der Autor präsentiert

 ☼ Die Bodybuilder
 ☼ Die Planetenzerstörerdie
 ☼ Gauner von den Sternen
 ☼ Der Krieg gegen die Yukks
 ☼ Der Umweltsimulator.

PDF






Der Krieg mit den Hukk
Der große Bluff des Kommodore Dalton
Die politische Lage zwischen den interstellaren Machtblöcken der Terraner und der nichthumanoiden Hukk ist äußerst angespannt.
Während auf Terra Beschwichtigungspolitiker, Diplomaten und kalte Krieger miteinander streiten, beginnen die Hukk in aller Heimlichkeit mit ihrem großen Schlag gegen das Terranische Imperium.
Als einziger erkennt Kommodore Tancredi Dalton, Befehlshaber einer terranischen Raumflottille, rechtzeitig den Ernst der Situation.
Er handelt auf eigene Faust und startet seinen großen Bluff, der den Krieg zwischen den Sternen verhindert.
Doch niemand dankt Dalton für seine tollkühne Tat - weder die Politiker noch seine Kollegen.




PDF






Der Mann vom CDT
 - Fünf Planetenabenteuer mit dem Diplomaten der Galaxis -
James Retief, der Krisenspezialist des Corps Diplomatique Terrestrienne, greift wieder ein.
Schauplätze seiner unorthodoxen Aktionen, die vielen Regeln der interstellaren Diplomatie und allen Regeln der interstellaren Bürokratie des 29. Jahrhunderts widersprechen, sind diesmal

 ☼ Die Wahlkampagne ... OBERON - ein Planet, dessen Völker einen energischen Wahlhelfer brauchen
 ☼ Planet der Antiquitäten ... VERDIGRIS - ein Planet, dessen Bevölkerung aus Robotern besteht
 ☼ Das Kulturhilfe-Projekt ... SQUALE - ein Planet, dessen Bewohner mit Kulturhiife beglückt werden
 ☼ Innere Angelegenheiten ... QUAHOGG - ein Planet, dessen Herrscher von Verdauungsproblemen geplagt wird
 ☼ Durch die Blume ... YUDORE - ein Planet, auf dem die Blumen Terranisch sprechen
... weitere Bücher mit James Retief sind Diplomat der Galaxis, Diplomat und Rebell von Terra, Diplomat der Grenzwelten und
Der Drachentöter

PDF






Der Ultimax
Damocles Montgomery, ein kleiner Ganove, hat keine Chance mehr.
Ein Berufskiller hat ihn gestellt und in die Enge getrieben.
Der Finger des Mörders krümmt sich um den Abzug seines Revolvers.
Die Kugel verläßt den Lauf - und bleibt mitten in der Luft stehen.
Als Damocles endlich wieder einen klaren Gedanken fassen kann, findet er sich in einem Laboratorium tief im arktischen Eis wieder.
Ob er darüber glücklich sein soll, erscheint ihm äußerst zweifelhaft, als er begreifen muß, daß er einer außerirdischen Rasse als Versuchskaninchen dient.
Die Fremden "bauen" ihn um zum Ultimax, einem Prototyp des neuen Menschen ...






Der Zwischenbereich
„Linkes Handgelenk", sagte der hagere Mann gleichgültig, „Innenseite nach oben."
William Bayley schob den Hemdsärmel zurück.
Der Hagere preßte etwas Kaltes gegen sein Handgelenk.
„Moment mal", begann Bayley, „Ich wollte eigentlich ..."
„Na, komm schon, Kamerad", sagte der Hagere. „Das Zeug wirkt schnell."
Bayley fühlte einen eisigen Stich unter dem Herzen. „Sie meinen - Sie haben schon ... es ist schon vorbei?"
„Dazu sind Sie ja wohl hergekommen, oder? Harn' Se vielleicht Orgelmusik erwartet?"
Bevor Bayley in die grenzenlose Schwärze tauchte, galt sein letzter Gedanke den Worten, die über dem steinernen Portal des Euthanasiezentrums eingemeißelt waren:
„... schickt mir eure Müden, eure Armen, eure Hoffnungslosen, die sich nach Befreiung sehnen. Ihnen will ich mit meinem Licht den Weg durch das eherne Tor zeigen ..."







Die Katastrophenwelt
Tektonische und geologische Veränderungen haben den Planeten aus dem Gleichgewicht gebracht und auf allen Kontinenten Chaos und Vernichtung ausgelöst.
Doch schlimmer noch:
Die Überlebenden der Katastrophe müssen sich einer Macht aus dem Dunkel erwehren, deren Sendboten gnadenlos vorgehen.
Sie töten jeden, der ihrem Streben nach der Weltherrschaft im Wege steht.








PDF






Diplomat der Galaxis
Mr. Retief ist Angehöriger des berühmten Corps Diplomatique Terrestrienne, einer interstellaren Organisation, die den Frieden in der Galaxis wahren soll.
Retief hält nichts von den üblichen Mitteln der Diplomatie.
Er stiftet Frieden auf seine eigene Weise und erzielt durchschlagende Erfolge mit seiner unorthodoxen Methode.
Dabei treibt er seine Vorgesetzten oft an den Rand der Verzweiflung.
Dieses Buch enthält sechs Retief-Abenteuer. Sie lesen darin
 ☼ Das Ultimatum ... vom Ultimatum der Quornt
 ☼ Der gläserne Tempel ... von der Invasion der Groaci
 ☼ Es lebe die Revolution ... von der Revolution der geistig Minderbemittelten
 ☼ Der Prinz und der Pirat ... vom Prinzen und den Volksdemokraten
 ☼ Der Kurier ... vom Kurierflug nach Jorgensens Welten
 ☼ Die Protestnote ... von der Protestnote an den Aga Kaga

PDF






Diplomat der Grenzwelten
Das Corps Diplomatique Terrestrienne setzt Mr. Retief in einer äußerst heiklen und gefährlichen Mission ein.
Der galaktische Diplomat soll an der Grenze des terranischen Einflußgebietes zwischen Menschen und Fremden vermitteln, die einen erbitterten Kampf gegeneinander führen.
Beide kriegführenden Parteien sind starrköpfig und für orthodoxe Vermittlungsmethoden der Diplomatie unempfänglich.
Mr. Retief muß daher zu durchschlagenderen Mitteln greifen, um Frieden zu stiften.









PDF






Diplomat der Sterne
James Retief, der Krisenspezialist des CDT, des Corps Diplomatique Terrestrienne, greift wieder ein.
Schauplätze seiner Aktionen, die vielen Regeln der interstellaren Diplomatie und allen Regeln der interstellaren Bürokratie des 30. Jahrhunderts widersprechen, sind diesmal

 ☼ Protokoll ... YILL – der Planet der protokollbewußten Eingeborenen
 ☼ Versiegelte Order ... ADOBE – der Planet der mörderischen Sportsfreunde
 ☼ Kulturaustausch ... LOVENBROY – der Planet, der Erntehelfer braucht
 ☼ Aide-mémoire ... FUST – der Planet mit dem Teenager-Problem
 ☼ Politik ... GROAC – der Planet, der etwas zu verbergen hat
 ☼ Palastrevolution ... PETREAC – der Planet des Klassenkampfes



PDF






Diplomat und Rebell von Terra
Es ist für Fremde von den Sternen nicht ratsam, die Hauptstadt von Quopp zu verlassen und in das Innere des Planeten einzudringen.
Denn im Dschungel hausen unheimliche, fürchterregende Geschöpfe, die mit fremden Eindringlingen kurzen Prozeß machen.
Diese streitsüchtigen Lebewesen sollen nun unter einer terranerfreundlichen Regierung vereinigt werden.
Aber James Retief, ein Angehöriger der berühmten Friedensorganisation Corps Diplomatique Terrestrienne, entdeckt, daß feindliche Elemente diese Pläne durchkreuzen wollen.
Mr. Retief geht in den Dschungel von Quopp, legt die Spielregeln der galaktischen Diplomatie auf seine eigene, unnachahmliche Weise aus und kehrt in die Hauptstadt zurück – an der Spitze einer Armee, die für die Freiheit und Einheit des Planeten kämpft.




PDF






Duell der Unsterblichen
 - Die Gestrandeten vom Planeten Ysar -
In den dunklen Zeiten vor Beginn der menschlichen Geschichte stießen Grayle und Falconer, Männer des Planeten Ysar, die ein rätselvolles Geschick auf die Erde verschlagen hatte, das erste Mal im Kampf zusammen – und ihre Begegnungen im Verlauf der Zeitalter boten Stoff für blutige Legenden.
Jetzt steht der Höhepunkt ihres jahrtausendewährenden Duells bevor.
Grayle und Falconer treten zum entscheidenden Kampf an.
Der Schauplatz ihrer Auseinandersetzung ist ein außer Kontrolle geratenes Atomkraftwerk, das die Existenz der gesamten Erde bedroht…





PDF






Feinde aus dem Jenseits
Kochende Wassersäulen im Ozean, Meeresungeheuer, angreifende Rattenschwärme, Bauwerke auf dem Mond – all das sind Geheimnisse, die weltberühmte Wissenschaftler ebenso verwirren wie den Mann auf der Straße.
Nur David Vincent kennt des Rätsels Lösung.
Er weiß, daß Invasoren aus dem All für die Attacken auf die Menschheit verantwortlich sind.
Aber er kann es nicht beweisen – und so findet David
in seinem Kampf gegen die Feinde aus dem Jenseits nur wenige Helfer: einen Wissenschaftler, der sein Gedächtnis verloren hat – einen U-Boot-Kommandanten, der für den Geheimdienst zu arbeiten glaubt – eine junge Studentin, die den Schock ihres Lebens erleidet – und einen alten Inder, der die Stunde seines Todes kennt.
Dieses ist der zweite Teil mit David Vincent nach Invasoren der Erde.



PDF






Fremde Dimensionen
Keith Laumer ist einer der erfolgreichsten Schriftsteller auf dem Gebiet der internationalen Science Fiction.
Sein neuestes Werk, das wir hier vorlegen, steht unter dem Thema „Zeit und Unendlichkeit“.
Der Autor präsentiert

 ☼ Der Teufel ist gar nicht so - die Story von dem Physikprofessor und Mr. Luzifer, der gar kein Teufel ist
 ☼ die Zeitdiebe
 ☼ Der andere Himmel
 ☼ Sprung durch die Zeit





PDF






Friedenskommissare der Galaxis
 - Der galaktische Diplomat auf dem Planeten der Berserker und Amokläufer -
James Retief, der Krisenspezialist des CDT, des Corps Diplomatique Terrestrienne, gehört zu den Mitgliedern einer interstellar gemischten Kommission, die aut dem Planeten Lumbaga geordnete Verhältnisse schatten und den Eingeborenen den Frieden bringen soll.
Doch dies ist eine Aufgabe, die selbst die sprichwörtliche Geduld von Engeln oder die Leidensfähigkeit von Märtyrern über Gebühr strapazieren würde.
Denn die Lumbaganer sind Geschöpfe, die offenbar in Kampf und Streit ihren Lebensinhalt sehen.
Dennoch muß es einen Weg geben, Lumbaga zu befrieden und Berserker, Untergrundkämpfer, Kopfjäger, Partisanen, Amokläufer und andere unangenehme Zeit-genossen in friedliche Bürger zu verwandeln. Retief findet diesen Weg.
Er greift in das Geschehen ein und ignoriert alle Spielregeln der galaktischen Bürokratie und Diplomatie.
Die vorangegangenen Bände sind: Diplomat der Galaxis, Diplomat und Rebell von Terra, Diplomat der Genzwelten, Der Drachentöter, Der Mann vom CDT und Diplomat der Sterne.

PDF






Galaktische Odyssee
Mein Weg zu den Sternen begann seltsam genug.
Hungrig, frierend und mit letzter Kraft erreichte ich eine einsame Farm und kroch in einen Silo, um mich auszuruhen.
Als ich wieder das Bewußtsein erlangte, hatte ich mich bereits weit von der Erde entfernt.
Bei dem vermeintlichen >Silo< handelte es sich in Wirklichkeit um das Fahrzeug eines interstellaren Jägers von nobler Herkunft, der mit seinem Freund und der schönen Lady Raire unterwegs war.
Ich, Billy Danger, das Greenhorn von Terra, wurde Diener und Gewehrträger.
Ich hatte keine andere Wahl.
Doch dann kam es auf dem Wüstenplaneten zur Katastrophe.
Ich war plötzlich zum Beschützer der schönen Lady avanciert — und diese Aufgabe führte mich quer durch die Galaxis,
von Planet zu Planet, von Abenteuer zu Abenteuer.






Im Banne der Zeitmaschine
Der Erbauer nannte die Maschine einen „galvano-numerischen Impulsrechner" oder kurz G. N. l.
Er setzte sein ganzes Vermögen und Jahrzehnte seines Lebens ein, um die Gedächtnisspeicher der Maschine mit dem gesamten Wissen der Menschheit anzufüllen.
Nach dem Tode seines Erbauers arbeitet der riesige Komputer selbständig weiter, nimmt alle erreichbaren Informationen in sich auf und verwertet sie.
100 Jahre später ist es soweit, Chester W. Chester, der Urenkel des Erbauers, der sein Erbe antreten will, steht einem technischen Wunderwerk gegenüber,
das alles weiß und alles kann.
Als Chester und sein Freund die Maschine testen wollen, fallen die Schranken der Dimensionen — und der Computer schleudert die Menschen
durch Zeit und Raum . . .


PDF





Intelligenz aus dem Nichts
 - Der Mann aus dem Nichts -
Er ist klein, schmächtig und halb verhungert.
Da er nicht sagen kann, wer er ist und woher er kommt, nennt man ihn Adam.
Menschen, denen er erstmals begegnet, halten ihn für schwachsinnig, für einen gemeingefährlichen Idioten. Doch Adam ist alles andere als das.
Bald legt er Fähigkeiten an den Tag, die die eines normalen Menschen weit übersteigen.
Und Adam erkennt sich als das, was er ist: Der erste Vertreter einer neuen Spezies Mensch.






PDF






Invasion aus der Null-Zeit
Meine Füße waren bandagiert.
Und meine Haut war eine einzige Wunde.

Mein Chef beugte sich über mein Bett. "Wie hast du es geschafft, in einer halben Stunde einen langen Bart wachsen zu lassen, dir siebenundzwanzig Schnittwunden zuzulegen, drei Zähne zu verlieren und dir die halbe Haut zu verbrennen?
Dazu kommen noch Erfrierungen, Blutergüsse und Quetschungen.
Vorhin warst du noch gesund und munter in meinem Büro, und dann finden wir dich
im Korridor neben einem scheußlichen Affenmenschen..."
"Ein HagroonQ, murmelte ich. Ich traf den Burschen in der
Eiszeit."
Sie starrten mich alle an, als hätte ich auch noch den Verstand verloren.
Ich lächelte schwach. - "Was ich euch zu erzählen habe klingt zwar phantastisch, aber ihr habt ja selbst die Leiche des Affenmenschen neben mir gefunden.
Also, das kam so..."





Invasion der Monitoren
Die Friedensbringer kommen – eine brillante SF-Satire
Die neuen Herren der Erde erscheinen
Niemand weiß, woher sie kommen, doch eines Tages sind die Monitoren plötzlich da.
Sie entsteigen ihren Fahrzeugen, die wie Zeppeline aussehen, und übernehmen allerorten die Macht.
Jeder Widerstand gegen die gelbgekleideten, freundlich lächelnden Fremden ist zwecklos.
Er wird im Keim erstickt, ohne daß auch nur ein Tropfen Blut fließt.
Und das ist verständlich, denn die Monitoren legen eine „unwiderstehliche“ Höflichkeit an den Tag.
Sie wollen allen Erdbewohnern Glück und Frieden bringen.
Dennoch sind viele Menschen nicht bereit, die Geschenke der Invasoren unbesehen zu akzeptieren.
Es paßt ihnen nicht, daß Fremde etwas vollbringen, wozu die Menschen selbst bisher nicht imstande waren.



PDF






Invasion der Nichtmenschen
 - Die Fremden kommen -
Jeff Mallory wacht eines Morgens auf und findet eine völlig veränderte Welt vor.
Seine Frau und die beiden jüngeren Kinder handeln wie Automaten, seine älteste Tochter ist verschwunden, und niemand scheint je ihren Namen gehört zu haben.
In der Stadt, in der er lebt, steht ein riesiger Turm, den er zuvor noch nie gesehen hat. Nichtmenschen treiben die versklavten Einwohner dorthin zur Arbeit.
Einer inneren Stimme folgend, flieht Mallory aus der Stadt, um Hilfe gegen die Nichtmenschen zu suchen.
Doch niemand glaubt ihm, nicht einmal seine älteste Tochter, die er in einem Feldlager wiederfindet.
Mallory zieht weiter, von dem telepathischen Flüstern in seinem Geist gelenkt, und entdeckt, welche Aufgabe er zu erfüllen hat.
Er entdeckt auch ungeahnte Kräfte in sich, die ihn befähigen, den Kampf gegen die Invasoren aufzunehmen.


PDF





Invasoren der Erde
Die Fremden umkreisen mit ihren Raumschiffen die Erde.
Einige ihrer Späher haben bereits auf dem Planeten Fuß gefaßt, um die notwendigen Schritte zur Invasion einzuleiten.
Die Fremden kommen von einer Welt, die längst untergegangen ist.
Seit Jahrhunderten suchen sie verzweifelt nach einem geeigneten Nist- und Brutplatz für ihre konservierte Nachkommenschaft.
Jetzt haben sie die Erde entdeckt und festgestellt, daß der Planet sich für ihre Zwecke eignet.
Die Fremden besitzen Waffen, denen die Menschen nichts Gleichwertiges entgegensetzen können.
Und was noch schlimmer ist: Nur wenige Menschen ahnen überhaupt etwas von der bevorstehenden Invasion.
Feinde aus dem Jenseits ist der Zweite Teil.




PDF






Jenseits von Zeit und Raum
 - Menschen im Banne der Zukunft -

 ☼ Es war einmal ein Riese - Once there was a giant (1968) - die Story des Mannes, der nicht versichert werden kann
 ☼ Geburtenregelung - The law giver (1970) - die Story von der Geburtenkontrolle
 ☼ Herr der Welt - Worldmaster (1965) - die Story vom Herrn der Welt
 ☼ Ungeziefer - The exterminator (1971) - die Story vom Insektenvertilger
 ☼ Jenseits von Raum und Zeit Mind out of time (1968) - die Story der Astronauten jenseits von Raum und Zeit
 ☼ Wenn ich sterbe ... - Propotaph (1966) - die Story des Mannes, der einen Riesen töten will.






PDF






Krieg auf dem Mond
Eindringlinge aus dem  Weltraum  haben  die  Menschheit unterwandert!
Eine geheime Mission führt General John Bravais nach Nordafrika, wo er sich unversehens in einen Kampf auf Leben und Tod mit monströsen Wesen einer anderen Welt und ihren menschengleichen Helfershelfern verstrickt sieht.
In einen Roboter und Kriegssklaven verwandelt, gefangen in fünftausend Tonnen toten Metalls, unternimmt General Bravais einen letzten verzweifelten Versuch, sich und die Menschheit zu retten.
Der Kampf auf dem Mond soll die Entscheidung bringen






.
PDF






Universum der Doppelgänger
Wenn Sie die Idee akzeptieren, daß es eine Vielzahl von „Kontinua“ gibt – Paralleluniversen, die einander mehr oder weniger ähnlich sind und Seite an Seite in verschiedenen Dimensionen existieren -, dann sind sie hinreichend auf diesen abenteuerlichen und humorvollen SF-Roman vorbereitet.
Lafayette O’Leary, bekannt aus DAS GROSSE ZEITABENTEUER, ist aus unserem Kontinuum in eines übergewechselt, das vom Königreich Artesia eingenommen wird, einem farbigen Land, wo er das müßiggängerische Leben eines reichen Adligen führt.
O’Leary beginnt sich zu langweilen, doch nicht lange – denn Artesia verschwindet um ihn her, der ganze königliche Hof scheint sich in Nichts aufzulösen:
Er findet Daphne, seine Frau – aber sie ist eine völlig andere Person und kennt ihn nicht.
Er begegnet der Prinzessin Adoranne, Herrscherin von Artesia – in der Gestalt einer mannstollen Schankwirtin.
Schlimmer aber ist, dass Lafayette selbst wohlbekannt und bei einer Anzahl von Leuten übel beleumundet zu sein, scheint, denn sie verfolgen ihn mit Folter und Schwert.
Jemand hat Universen wie Spielkarten durcheinandergemischt, und es ist an Lafayette, ein neues Blatt in die Hand zu bekommen, solange er noch nicht um einen Kopf kürzer gemacht worden ist.






Zeit-Odyssee
Ravel ist Agent der Zeit-Lenkzentrale.
Seine Vorgesetzten, die in der fernen Zukunft leben, schicken ihn in die USA des Jahres 1936.
Ravel soll dort einen gefährlichen Gegner beseitigen, der den vorprogrammierten Zeitablauf empfindlich stört.
Ravel erledigt seinen Auftrag und entdeckt dabei Dinge, die die jahrhundertelange Arbeit der Zeitlenker zunichte zumachen und das gesamte Raum-Zeit-Gewebe zu zerstören drohen.
Von immer neuen Spuren geleitet, springt Ravel von Ära zu Ära und greift in das Geschehen ein.
Nur ein Gedanke bewegt ihn: Er will das Weiterleben der Menschheit gewährleisten.






PDF






Zeitlabyrinth
An einem schönen Tag im Jahre 1970 ist die Welt in manchen Gegenden etwas aus den Fugen geraten:
Da fotografiert einer in Tunis niemanden Geringeren als Abraharn Lincoln beim Mocca, da bringt ein Boot der Küstenwache vor der Bucht von Tampa eine portugiesische Galeone auf (Baujahr: irgendwann im 16. Jahrhundert!), und Roger Tyson macht die äußerst verwirrende flüchtige Bekanntschaft mit einer Motorrad fahrenden Rübe und einer jungen attraktiven Dame namens Q'nell.
Zwar scheint ihm vieles unverständlich, doch fühlt er sich der Dame verpflichtet und tappt prompt in eine Falle.
In eine Zeitfalle, die ihn mal mitten unter unsere primitiven Vorfahren versetzt, mal auf ein Schlachtfeld des Ersten Weltkrieges und schließlich in ein Laboratorium in der fernen Zukunft.
Abenteuer, die Roger wenig, den Leser um so eher erheitern,






Le Guin, Ursula





Der Magier der Erdsee
In "De Magier der Erdsee" und seiner Fortsetzung "Die Gräber von Atuan" erzählt Ursula K. LeGuin die
Geschichte eines Zauberlehrlings, aus dem
dann ein Zauberer wird.
Die beiden Romane sind handwerklich gut gemacht, aber sie haben keine Seele!

Das ist selbst nach den Maßstäben der Fantasy katastrophal, denn gute Fantasy nimmt die Leser durch
Atmosphäre und Ästhetik so gefangen, dass sie
nicht groß über Dinge reflektieren, bei denen man das besser lassen sollte.
So bieten "Gräber" viel Stoff für Gruseln und Gänsehaut, doch in "Die Gräber von Atuan" kam da nix rüber.
Der vorwitzige Bengel war eingesperrt und bezirzte eine Einheimische, damit sie ihn wieder rausließ. Gähn!
Strafverschärfend kommt hinzu, dass ich Ursula K. LeGuin als vielversprechende Autorin von Social Fiction kennengelernt hatte.
"Erdsee" zeigte nur, dass sie nicht gehalten hat, was sie versrpochen hat.
Als gute Fantasy-Autorin hat sie sich mit "Erdsee" auch nicht ausgewiesen.

(Zitat "Beverly" von Phantastik-Couch.de)






Planet der Habenichtse
Vor 160 Jahren gab es in einem kapitalistischen Staat auf Urras, einem reichen, fruchtbaren Planeten, einen Aufstand von Anarchisten.
Er war zu mächtig, um im Blut erstickt zu werden, und zu schwach, um die Revolution herbeizuführen.
Man fand einen Kompromiß: Es wurde den Odoniern, wie sich die Aufständischen nach ihrer Anführerin nannten, gestattet, zum Schwesterplaneten Anarres auszuwendern, eine karge, knochentrockenen und menschenfeindliche Welt, um dort eine freie, klassenlose Gesellschaft zu gründen.
Nach 160 Jahren existiert diese Gesellschaft allen Voraussagen zum Trotz immer noch.
Aber lebt sie noch nach ihren alten Idealen ?

Als Shevek, der geniale Ohysiker, sich entschließt, seiner Heimat Anarres den Rücken zu kehren und nach Urras zu gehen, gilt er seinen Genossen als Verräter.
Er kommt mit leeren Händen nach Urras, doch er hat eine Idee im Kopf, welche den Durchbruch in der interstellaren Reumfahrt bedeuten würde, von der die Kapitalisten profitieren könnten.
Doch einen eingefleischten Odonier kann man nicht kaufen, denn die grundlegende Idee seines Daseins ist: stets alles mit allen zu teilen.
In einer kapitalistischen Gesellschaft bedeutet dies freilich, in einer Munitionsfabrik ein Streichholz anzuzünden .....





Rocannons Welt
Rocannon, ein Naturforscher von der Erde, ist der einzige Überlebende einer Expeditionsgruppe, die den interessanten Planeten Fomalhaut II erforschen sollte.
Die Welt, die von drei verschiedenen intelligenten Rassen bewohnt wird, dienet Rebellen, welche die Macht der Sternenliga brechen wollen, als Stützpunkt.
Mit Repressalien und brutalen Feuerüberfällen auf wehrlose Dörfer schüchtern sie die Ureinwohner ein und zwingen sie rücksichtslos zu Abgaben.
Diese sind ihnen in ihrer Friedfertigkeit hilflos ausgeliefert.

Als das Forschungsschiff von der Erde auftaucht, zerstören die Rebellen das Raumfahrzeug und töten die Expeditionsteilnehmer.
Nur Rocannon überlebt den Überfall.
Unbewaffnet und ganz auf sich gestellt, fasst er den Entschluss, die eingeborenen Rassen von ihren Unterdrückern zu befreien, und er zieht aus, um den geheimen Schlupfwinkel der Rebellen aufzustöbern.





Leiber, Fritz





Das Grüne Millenium
Die Welt, in der Phil Gish sein Leben fristet, ist keine schöne Welt.
Er wohnt eingepfercht in einem Wohnsilo, der irgendwo in einer häßlichen emporgewucherten Vorstadt steht, umgeben von Beton und mehrstöckigen Hochstraßen, von Lärm und Langeweile.
Phil Gish ist arbeitslos und deprimiert, und um die Zeit totzuschlagen, wird er zuweilen zum Fenstergucker, zum Voyeur.
Doch sein Leben ändert sich an dem Tag, an dem plötzlich eine grüne Katze bei ihm auftaucht und er kurz darauf durchs Fenster ein Mädchen beobachtet, das über die Maßen behaart ist und ihre satyrhaften Bockshufe geschickt in hohen Plateausohlen verbirgt.
Hat er es mit modischen Mutanten zu tun? Leidet er an Halluzinationen? Wo rührt die prächtige Stimmung her, die ihn mit einmal erfüllt?
Phil Gish traut seinen Sinnen nicht und sucht einen Psychiater auf.
Und als er berichtet, daß er glaubt, eine grüne Katze gesehen zu haben, wird es um ihn plötzlich recht munter, und er hat den Eindruck, in ein Tollhaus geraten zu sein.
Ich bin FAN und habe sie fast alle, teilweise mehrfach gelesen, aber dies ist definitiv das erste Buch von Fritz Leiber, das mir nicht gefallen hat. Zu viele Charaktere, zuviele Schauplätze - die Handlung ist derart dicht, daß man schnell einmal die Übersicht verliert :-((





Die Spiegelwelt
Eine Sammlung von SF-Stories, die sich mit den dunklen, unausgesprochenen Ängsten befassen; schwarze Juwelen eines Meisters des Phantastischen …

 ☼ Die Spiegelwelt
 ☼ Die Geschöpfe von Cleveland Depths
 ☼ Nachhutgefechte
 ☼ Auf der Suche nach Jeff
 ☼ Begegnung mit der Schattenwelt
 ☼ Der Schwarze Gondoliere






Ein Gespenst sucht Texas heim
Christopher Crockett La Cruz kommt von Circumluna, dem Exilsatelliten der Künstler und Wissenschaftler; er ist Schauspieler, und die Frauen sind verrückt nach ihm; den Männern gefällt er weniger, er sieht ihnen zu fremdartig aus,
und sie nennen ihn „Totenkopf".
Doch auf La Cruz wirken die Menschen, die nach dem Dritten Weltkrieg die Erde bewohnen, nicht weniger fremdartig.
Durch Hormonbehandlung sind die Texaner zu Riesen geworden, und sie beherrschen den größten Teil des Nordamerikanischen Kontinents.
Die „Mex" dagegen, ihre Sklaven, sind unglückliche Zwerge, und für sie ist „Totenkopf" das Zeichen des Widerstands, des legendären Führers.
Sie nennen ihn „El Esqueleto", das Skelett, weil er - in der Schwerelosigkeit der mondnahen Satellitenwelt aufgewachsen - sich unter der Schwerkraft der Erde nur mit Hilfe eines Exoskeletts aufrecht bewegen kann.
Für La Cruz sind die Mex eine Aufgabe und Texas eine Herausforderung.
Die Zeit ist reif für eine Revolution, aber Texas ist groß. -







Herrin der Dunkelheit
Franz Westen ist Schriftsteller. Er schreibt eine Horror-Serie fürs Fernsehen.
Eines Tages fallen ihm in einem Antiquariat zwei Bücher in die Hände, die zusammengeschnürt sind: das Tagebuch eines längst verstorbenen Autors und eines seiner Werke, das eine Rarität darstellt.
Es trägt den Titel »Megapolisomancy« und handelt vom bedrohlichen Ungeist der Großstädte, über die Gefahren der Zusammenballung von Menschen, Betonmassen und Stahl und über die Gespenster der Neuzeit, die in ihnen wachsen. Franz Westen lebt in einem alten Mietshochhaus in San Francisco.
Vom Fenster seines winzigen Apartments aus sieht er die Corona Heights, den düsteren Bergrücken inmitten der Stadt.
Eines Morgens erblickt er auf dem Gipfel eine tanzende fahlbraune Gestalt.
Ist es ein Hippie, ein Spinner, ein seltsamer Heiliger?
Franz Westen beschließt, der Sache nachzugehen. Er findet niemanden, als er auf dem Gipfel der Corona Heights steht.
Als er mit dem Fernglas das Fenster seines Apartments sucht, stockt ihm der Atem.
Er sieht im Fenster die fahlbraune Gestalt - und sie winkt ihm zu.
Und im selben Moment spürt Paul Westen, daß er in den Bann von Dingen gezogen wird, die er nicht mehr steuern kann.
 Dies ist das zweite Buch von Fritz Leiber nach dem grünen Millenium, das mir absolut nicht gefallen hat :-((





Hexenvolk





Ritter und Knappe des Schwerts
Fritz Leiber, der Großmeister der Fantasy, beschert der Welt vier weitere Abenteuer mit den berühmtesten Helden des Genres.

 ☼ Meereszauber
 ☼ Die Frau aus dem Meer
 ☼ Der Fluch des Krimskrams und der Sterne
 ☼ Der Mausling versinkt

Der großartige Schluß einer außergewöhnlichen Serie (Publishers Weekly)








Schicksal mal drei
In "Schicksal mal drei" hat Fritz Leiber eine der genialsten Ideen in der Science Fiction zu Papier gebracht.
Der Roman beginnt recht harmlos in einer Zukunftswelt, in der alles so ist, wie es sein sollte.
Die Menschen haben, was sie zum Leben brauchen und sind keinen sinnlosen und repressiven Zwängen ausgesetzt.
Die Utopie funktioniert auch deshalb, weil eine neue Energiequelle Energie im Überfluss gibt.
Allerdings leiden immer mehr Menschen an Schlaflosigkeit.
Aus Angst vor Alpträumen können bzw. wollen sie nicht einschlafen.
Wie das bei Alpträumen vorkommt, spielen sie in einer schlechten Welt.
Wie es in der phantastischen Literatur vorkommt, werden diese Alpträume schließlich Wirklichkeit.



.


Schwerter gegen den Tod
Nehwon mit seinen Burgen, Zitadellen und bewehrten Städten - eine Welt von kühnen Piraten, wilden Reitern, frechen Dieben, düsteren Zauberern, glatz-köpfigen Kultpriestern und beleibten Händlern - ist auch die Welt, in der der junge Krieger Fafhrd und der Graue Mausling, der Lehrling der Weißen Magie, leben.
Beide Männer erleben nach ihrer Begegnung in der Stadt Lankhmar die ersten gemeinsamen Abenteuer.
Die unzertrennlichen Freunde durchstreifen die Weiten von Nehwon und wehren sich mit List, Dolch und Schwert gegen Zauberei und Gegner aus Fleisch und Blut ...

 ☼ Der Fluch
 ☼ Der Schatz im Walde
 ☼ Die Stätte der Schädel
 ☼ Die öde Küste
 ☼ Der heulende Turm








Schwerter gegen Zauberei
Durch Zeit und fremde Dimensionen von uns getrennt, träumt die alte Welt Nehwon vor sich hin — jenes Zauberland mit seinen turmbewehrteri Städten, seinen Schätzen und Schwertkämpfern.
Das Zentrum bildet das Binnenmeer, das im Norden vom wilden Land der Acht Städte, im Osten von der Steppe mit ihren Mingol-Reiterstämmen und im Süden durch die Perle aller Länder, Lankhmar, begrenzt wird, Kornkammer Nehwons, mit seiner gleichnamigen Hauptstadt.
Befestigt wie keine zweite Stadt, herrscht ein abenteuerliches Durcheinander von Dieben, Priestern, Zauberern und Händlern im Labyrinth der Gassen.
In dieser Welt sind unsere Helden zu Hause - Fafhrd, geschmeidig, großgewachsen, dem Typ nach ein Barbar aus der! Eisöde des hohen Nordens, sein Freund, der Graue Mausling, ist dagegen klein und gedrungen, kleidet sich vornehm in mausgraues Leder und trägt eine Kapuze, die ein flaches dunkles Gesicht beschattet.
Wie die Kämpfer, so auch die Waffen: Fafhrd bevorzugt ein Langschwert, der Mausling dagegen ein kurzes Rapier.
Ihre Taten sind Legion; seit Jahren streifen sie in Nehwon herum und reisen auch in völlig unbekannte Lande; ihre Abenteuer werden an manchem Kamin erzählt.Und noch immer locken die Rätsel ihrer Welt..
 ☼ Die besten Diebe von Lankhmar   ☼ Die Herren von Quarmall






Schwerter im Kampf
„Bei den klugen Ratten, die sich unter der Stadt hindurchwühlen, bei den kenntnisreichen Katzen, die in den Schatten lauern, bei den weisen Fledermäusen, die durch die Nacht flattern, bei den unglaublich schlauen Zats, die im luftlosen Raum jagen und ihre riesigen dünnen Metallflügel in die Lichtwinde recken  - bei all diesen Wesen hält sich hartnäckig das Gerücht, daß die beiden Schwertkämpfer und Blutsbrüder - der starke Fafhrd und der pfiffige Graue Mausling - nicht nur durch die Welt Nehwon mit dem großen lankhmarischen Reich gezogen sind, sondern auch durch viele andere Welten und Zeiten und Dimensionen, und daß sie diese anderen Schauplätze ihrer Abenteuer durch bestimmte Geheimtüren in den verschlungenen Höhlen des Siebenäugigen Ningauble erreicht haben - dessen Riesenhöhle so gesehen wie ein mehrdimensionaler Schweizer Käse in vielen Welten und Zeiten zugleich besteht.
Es verlautet sogar, daß sie einmal einige Zeit in der seltsamsten aller Welten zugebracht hätten, die man Erde nennt, und daß sie sich dort durch Königreiche kämpften, die Überreste eines riesigen Imperiums waren, das von einem gewissen Alexander dem Großen geschaffen wurde ..."
Soweit Srith, der Schriftgelehrte. Und wer ihm nicht glaubt, der lasse sich selbst davon überzeugen und folge den beiden interstellaren Haudegen auf ihrer abenteuerlichen Reise.
 ☼ Harte Zeiten in Lankhmar ☼ Tor zu einer anderen Welt ☼ Das Spiel des Adepten






Schwerter im Nebel
Der eine, sieben Fuß groß, in Leder gekleidet, der andere, von kindlicher Statur, grau umhüllt, so durchstreifen unsere Helden die sagenumwobene Welt Nehwon - ein Reich voller Zauberer, Diebe, Kultpriester und Händler.
Sie forschen nach einem untergegangenen Kontinent, lassen sich in der Eis-Öde mit Schwarzen Priestern ein, bekämpfen geheimnisvolle Diebe in Lankhmar, betreten einen sehr gefährlichen Basar, müssen ihr Leben wagen gegen einen tödlichen Nebel, der aus der Tiefe aufsteigt ...
Wo Fafhrd und der Graue Mausling erscheinen, ist das Abenteuer nicht fern.

 ☼ Das versunkene Land
 ☼ Sieben schwarze Priester
 ☼ Klauen der Nacht
 ☼ Basar des falschen Zaubers
 ☼ Im Tempel des Hasses






Schwerter und Eiszauber
... ist auch Teil der Sonderausgabe Schwerter von Lankhmar

 ☼ Die Trauer des Todbringers
 ☼ Schönheit und Ungeheuer
 ☼ Gefangene im Schattenland
 ☼ Der Köder
 ☼ In der Gewalt der Götter







Schwerter und Teufelei
Fafhrd und der Graue Mausling werden durch widrige Umstände gezwungen, ihren Wohnort zu verlassen und sich auf die Straße der Abenteuer zu begeben...

 ☼ Die Schneefrauen
 ☼ Der unheilige Gral

Fritz Leiber ist mit seinem Lankhmar-Zyklus um seine helden Fafhrd und dem Grauen Mausling etwas gelungen was selten ist, einen echten klassiker der Fantasy-Literatur.
Alleine die skurrilen Abenteuer der beiden Helden sind denkwürdig, wunderbar und tiefgründig geschrieben.
Auch die Ausdrucksweise von Leiber ist fantastisch.man merkt, daß er als sohn von Schauspielern eine ganz andere sprache entwickelt hat.
Darüberhinaus hat er auch keine Scheu davor, in seine Fantasygeschichten etwas SF einzubringen, das macht auch zum beispiel seine romane aus.
 ... muß man einfach lesen.(Rezension amazon)






Schwerter von Lanhkmar
Das vorliegende Buch ist der zweite Band einer Sonderausgabe und enthält u.a. die Romane:
Schwerter gegen Zauberei
,
Die Schwerter von Lankhmar,

Schwerter und Eiszauber sowie die "Episoden":
 ☼ Im Zelt der Hexe
 ☼ Sternhöh
 ☼ Die besten Diebe von Lankhmar
 ☼ Die Herren von Quarmall
 ☼ Die Trauer des Todbringers
 ☼ Schönheit und Ungeheuer
 ☼ Gefangen im Schattenland
 ☼ Der Köder
 ☼ In der Gewalt der Götter ☼ Gefangene im Meer der Sterne
 ☼ Die Frost-Monstreme und ☼ Reifinsel.






Spekulationen

 ☼ Faszinierende Elektrizitaet
 ☼ Der innere Kreis
 ☼ Macbeth und Queen Elizabeth
 ☼ Das Maedchen mit den hungrigen Augen
 ☼ Das Nest
 ☼ Die Ringer
 ☼ Das Russ-Gespenst
 ☼ Spekulationen
 ☼ Der Staub ist mein Freund
 ☼ Wunscherfuellung






Spielball der Hexen
Norman und Tansy führen eine glückliche Ehe.
Bis der erfolgreiche College-Professor im Toilettentisch seiner Frau kleine Mengen Friedhofserde und allerlei geheimnisvolle Fetische findet.
Zur Rede gestellt, bekennt Tansy, sich schon seit längerer Zeit mit Hexerei zu beschäftigen, verspricht jedoch ihrem Mann, der schwarzen Kunst abzuschwören.
Von diesem Augenblick an ereilt Norman ein Mißgeschick nach dem ändern.
Seine Karriere, ja sogar sein Leben sind in höchster Gefahr.
Gleichzeitig stellt er voll Entsetzen fest, daß mit Tansy eine schreckliche Veränderung vor sich geht.


„Conjure Wife“, der Roman, erschien in deutscher Sprache erstmals 1976 als „Spielball der Hexen“ in der Taschenbuch-Reihe „Vampir-Horror“ des Erich Pabel Verlags. Diese Ausgabe war vor allem in den ´unwichtigen´ Non-Grusel-Passagen stark gekürzt und ließ wenig von der eigentlichen Kraft des Originals durchscheinen.
Erst 2008 erfuhr „Conjure Wife“ als „Hexenvolk“ seine erste vollständige und adäquate Übersetzung.






Leinster, Murray





Das Ende der Galaxis

  • Der Wanderstern(Rogue Star)
  • Lieber Charles(Dear Charles)
  • Die tote Stadt(Dead City)
  • Selbstgespräche(Sam, this is you)
  • Das andere Jetzt(The other now)
  • Der Duplikator(The Fourt-Dimensional Demonstrator)
  • Das Ende der Galaxis(The End)

PDF






Eroberer des Alls
Männer im All
Sie jagten die AEROBEE in den Himmel und hofften, daß es eine Rückkehr für den Raketenpiloten gab ...
Sie starteten und landeten die X-21, die fliegende Bombe ... Sie bauten die Plattform im All ...
Sie nahmen teil an der Eroberung des Mondes ...
Sie stießen in Richtung Sonne vor und trotzten den Strahlenstürmen ...

Und sie flogen zum Mars, weil sie nicht gewillt waren, zwanzig Jahre zu warten ...







PDF






Luif, Kurt





Phantom der Freiheit
Vier Aspekte der Zukunft
Kurt Luif, bereits bekannt durch mehrere Horrorund Gruselanthologien, präsentiert in diesem Band SF-Erzählungen aus den 50er Jahren.
Es sind berühmte Stories aus der Zeit, als die Science-Fiction ihren weltweiten Durchbruch erlebte.


J. T. McIntosh – DER PSYCHO-BLOCK

Die Story von den Androiden mit dem Fabrikationsstempel
Poul Anderson – PHANTOM DER FREIHEIT
Die Story von dem fiktiven Untergrundkämpfer
T. L. Sherred – DOLLARS AUS DER LUFT
Die Story des Mannes, der eine seltsame Fähigkeit entwickelt
Randall Garrett / Robert Silverberg – DIE ENTSCHEIDUNG
Die Story vom Raumschiff, das auf die Erde zu stürzen droht

PDF






Maddock. Larry





Agenten der Galaxis
Spezialauftrag Zeitlinie 1966 --
Hannibal Fortune und sein Partner suchen nach der Waffe, die Menschen zu willenlosen Sklaven macht

Die Schutzorganisation der Galaktischen Föderation TERRA wird alarmiert.
Ein Zeittransporter bringt Spezialagent Hannibal Fortune vom Zentrum der Galaxis nach Kansas, USA, in das Jahr 1966 zurück.

Männer der Imperiums-Organisation haben heimtückisch zugeschlagen und den Agenten von TERRA ermordet, damit das geplante Verbrechen an der Menschheit nicht bekannt wird.
Hannibal Fortune hat die Aufgabe, den Gegnern der Föderation Einhalt zu gebieten und eine Veränderung der Zeitlinien zu verhindern.
Fortunes einziger Verbündeter ist sein Symbiont Webley, ein kleines Geschöpf, das seine Gestalt nach Belieben verändern kann.


PDF






Die goldene Göttin
In geheimer Mission auf dem verlorenen Kontinent archäologische Untersuchungen auf der Insel Kreta zeitigen verblüffende Resultate.
Und als ein Gegenstand ausgegraben wird, der eindeutig auf das Wirken von Zeitfälschern schließen läßt, schaltet sich TERRA ein, die Schutzorganisation des Galaktischen Imperiums.
Sonderagent Hannibal Fortune und Webley, der Symbiont, werden mit der Aufgabe betraut, den Zeitverbrechern das Handwerk zu legen.
Der Agent und sein kleiner Partner reisen per Zeittransporter in das alte Kreta - aber die Spur, die sie entdecken, führt noch zehntausend Jahre weiter zurück in das Dunkel der Vergangenheit.
Dort betreten die TERRA-Agenten den verlorenen Kontinent und dringen in die Stadt des rätselhaften Gottkönigs ein, der die Zukunft auslöschen will, um der Vergangenheit eine neue Chance zu geben.



PDF





Räuber von den Sternen
Die Barbaren vor den Toren
Terra-Sonderagent Hannibal Fortune ist ein Mann des 26. Jahrhunderts.
Zeitreisen sind seine Spezialität, denn er und Webley, der Symbiont, müssen überall dort eingreifen, wo Terras Gegner die Zeitlinien der Erde zu ihren Gunsten zu verändern suchen.

Schauplatz des neuen Spezialeinsatzes der Terra-Agenten ist das Indus-Tal des 15. Jahrhunderts vor der Zeitwende und die blühende Stadtkultur von Mohenjo-daro.
Ein Barbarenheer steht vor den Toren der Stadt, und der korrekte historische Ablauf erfordert, daß Mohenjo-daro den Wilden in die Hände fällt.
Hannibal Fortune muß auf der Seite derer kämpfen, die er haßt, um das Gleichgewicht der Geschichte aufrechtzuerhalten -- während skrupellose Plünderer von den Sternen die Zeitlinien der Erde zu verändern drohen




PDF






Mahr, Kurt





Die Diktatorin der Welt
Das Unglaubliche geschah.
Aus dem Halbdunkel jenseits der Tür löste sich ein Schatten.
Karrol wich zurück, die Arme zur Seite gestreckt, das Gesicht zu einer Grimasse namenlosen Entsetzens verzerrt.
Der Schatten trat ins Licht.

Kens Blick wanderte wie ein Pendel zwischen Jernigans leblosem Körper und dem Mann an der Tür hin und her.
Der Mann an der Tür war Jernigan ...«
Unter der Leitung von Dr. Ken Lohmer hat ein Team von Wissenschaftlern die Barriere zwischen den Dimensionen durchbrochen.
Die terranischen Forscher dringen in einen unbekannten Kosmos vor und machen eine verblüffende Entdeckung:
Die Erde hat viele Doppelgänger.




PDF






Die Zeitstrasse
Sechs SF-Stories über das Phänomen »Zeit«
Sechs Wege in die Unendlichkeit
Die Story des Mannes, der dem Alten Fritz zu einem Sieg verhelfen will
* Armer Paul
Die Story des Mannes, der die Ermordung seines Großvaters plant
* Die Mondfähre
Die Story des Mannes, der einen Weg findet, den Tod zu überlisten
* Der Trunk der Chamäleoniden
Die Story des Mannes, der vor der Landung auf dem Paradiesplaneten warnt
* Methusalah
Die Story des Mannes, der den Weltuntergang bewirkt
* Wenn die Früchte zu den Bäumen steigen
Die Story des Mannes, der dem Volk begegnet, das »rückwärts« lebt

PDF






Eine Welt für Menschen
Die Erde ist ihnen fremd
Das Sternenschiff CONQUEST, das im Jahr 2013 mit dreitausend Männern und Frauen die Erde verließ und den Flug zu dem fernen Sternennebel NGC 3031 antrat, kehrt nun zum Heimatplaneten zurück.
An Bord sind aufgrund der Zeitdilatation bei hochrelativistischen Geschwindigkeiten kaum mehr als zehn Jahre vergangen. Doch die Erde ist inzwischen um zwanzig Millionen Jahre älter geworden, und die gegenwärtig auf Terra herrschende Spezies verweigert den Rückkehrern von den Sternen das Willkommen.
Wenn die Leute der CONQUEST auf dem Planeten ihres Ursprungs in Freiheit und Würde leben wollen, dann müssen sie die Erde erst in das zurückverwandeln, was sie einmal war – eine Welt für Menschen.






PDF






Maine, Charles Eric





Krise im Jahr 2000
Unheimliche Besucher aus dem All landen in New York
Die US-Metropole New York wird zum Schauplatz der glanzvollen Weltausstellung des Jahres 2000 -- und zum Schauplatz einer Sensation, mit der niemand auch nur im Traum gerechnet hat.
Ein Festredner, der hochtrabend alle Völker des Universums einlädt, an der Ausstellung teilzunehmen, wird beim Wort genommen.
Unheimliche Besucher aus dem All landen auf dem Ausstellungsgelände, und die Fremden beginnen, sich auf der Erde häuslich einzurichten.
Die Regierung in Washington ist ratlos, und es kommt zur weltweiten Krise.
Die Fremden pochen auf ihr Gastrecht.

Sie lassen sich durch nichts vertreiben -- weder durch Bomben noch durch Kanonen.


PDF






Matheson, Richard





Der letzte Tag

13 klassische Kurzgeschichten eines Altmeisters der Phantastik erkunden die „Twilight Zone“, jenen magischen Ort, an dem sich die Realität mit dem Übernatürlichen mischt.
Im Vordergrund steht für den Verfasser dabei das menschliche Verhalten in der Krise; er kommt dabei zu keinem günstigen Urteil, was er ebenso unterhaltsam wie sarkastisch zu begründen weiß.






Der dritte Planet
    Das Ungeheuer
    Der dritte Planet
    Durch Kanäle
    Das Drei-Monde-Irrenhaus
    Einsames Venus-Mädchen
    Das wahnsinnige Haus
    Das Verschwinden
    Der Abergläubige
    Der Unanständige
    Liebes Tagebuch
    Krieg der Hexen
    Mamas Zimmer
PDF





Ich, der letzte Mensch
Es ist das Jahr 1986, und ich bin der letzte Mensch auf Erden
Ich weiß nicht, wie lange ich noch existieren kann.
Jede Nacht umzingeln die Vampire aus einer anderen Welt meine letzte Festung, und ich höre sie in der Dunkelheit schreien und ihre Verwünschungen gegen mich ausstoßen.
Ich habe so viele von ihnen ausgelöscht, aber es kommen immer wieder welche.
Wie lange wird es dauern, bis sie mich überwältigen?
Nur eines weiß ich gewiß: ich werde nie wieder eines anderen Menschen Stimme hören.






McDonald, John D.





Flucht in die rote Welt
Er hatte eine Welt für sich allein -- die Zeit stand still, wenn er es wollte
Kirby Winter befindet sich in Schwierigkeiten.
Was soll er mit einer alten goldenen Taschenuhr anfangen, die ihm sein verstorbener Onkel anstelle seines Millionenvermögens vermacht hat?
Wie will er sich für Straftaten rechtfertigen, die er nicht begangen hat?
Und wie soll er sich vor den Nachstellungen schöner Frauen schützen?

Kirby Winters Probleme sind alles andere als einfach, bis er das Geheimnis der alten Uhr enträtselt und entdeckt, daß er mit einem Knopfdruck die Zeit zum Stillstand bringen und sich in eine andere Welt flüchten kann.
Doch auch dort, in der roten Welt, gibt es Probleme, denen Kirby Winter nicht ausweichen kann.
Ein utopisch-phantastischer Roman mit Humor und Sex.




PDF






Moorcock, Michael - (Wikipedia)





Der Herr der Lüfte
Ein viktorianisch-britischer Offizier wird in einem geheimnisvollen, indischen Tempel aus dem jahre 1902 in die Zukunft katapultiert.
Er erfährt, dass im Jahre 1973 große Luftschiffe den Himmel beherrschen, die die Pax Britannia durchsetzen und damit die Kolonialreiche der europäischen Monarchien sichern.
Zuerst fühlt er sich als Brite also ganz wie zuhause, dann muss er jedoch feststellen, dass mit dem Fortschritt der Dampfmaschinen auch das britische Empire eine Veränderung vollzogen hat.
Und diese ist nicht gerade zu Gunsten der kolonialisierten Einheimischen.
Und so gerät er in eine Art von Revolution, wo Kommunisten und Anarchisten etwas gegen die Weltordnung haben.
Eher mittelmäßig spannend, aber eine gelungene Adaption der typischen Konflikte der Trivialliteratur (und teilweise auch der Wirklichkeit) des 19. Jahrhunderts.
Unterhaltsam, wenn man auf Steampunk und Jules Verne steht. Mit ein paar Lücken muss der Leser aber leben, so wird der Hintergrund der merkwürdigen Zeitreise nicht wirklich aufgeklärt.
Es gibt übrigens noch einen Nachfolgeband: Der Landleviathan vom selben Autor.






Der Land-Leviathan
Captain Oswald Bastable, den 1902 ein merkwürdiger Vorfall in Teku Benga, nahe der Grenze zwischen Indien, Bhutan und Tibet gelegen, ins Jahr 1973 einer seltsamen Parallelwelt verschlug, ist zu den Ruinen der geheimnisvollen Klosterstadt zurückgekehrt.
Er hofft, in dem ausgedehnten Höhenlabyrinth unterhalb Teku Bengas den Weg in seine Heimatwelt zurück zu finden.
Er findet tatsächlich eine andere Welt, doch es ist eine Parallelwelt ganz eigener Art:
Europa ist, durch Kriege zerschlagen und von Seuchen entvölkert, zu unbedeutenden Staaten zerfallen.
In Südafrika hat Mahatma Ghandi einen friedlichen Vielvölkerstaat Bantustan geschaffen.
Der Rest des Schwarzen Kontinents wird von General Cicero Hood beherrscht, dessen Kriegsmaschinen Europa überrollen.
Oswald Bastable wird Zeuge des größten Feldzugs der Geschichte.
Nach einer erbitterten See- und Luftschlacht im Nordatlantik landen die schwarzen Truppen General Hoods an der amerikanischen Küste, um den letzten Sklavenhalterstaat zu zerschmettern und die Schwarzen zu befreien.
Die größte Kriegsmaschine, die die Welt je gesehen hat, rollt in Richtung Washington, D. C.: der Land-Leviathan






Der Stahlzar
Captain Oswald Bastable, Spezialist in Sachen Zeitreisen und kosmopolitischer Haudegen, landet auf seinen Steifzügen durch Raum und Zeit in einer Paralellwelt, in der die geschichtlichen Ereignisse des zwanzigsten Jahrhunderts einen völlig anderen Verlauf nahmen.
Der Zeppelin ist Hauptverkehrmittel der Neuzeit, und Bastable ist Kapitän einer der großen Luftschifflinien.
Im Zweiten Weltkrieg erlebt er die Zerstörung Singapurs, flieht als Schiffbrüchiger in einem Boot Richtung Australien und gerät in japanische Gefangenschaft.
Nach einer lebensgefährlichen Odyssee schließt er sich der russischen Armee unter Führung eines brutalen Kerls namens Dschugaschwili an, hinter dessen Eisenmaske unschwer der Despot Stalin zu erkenne ist.
Bastable ahnt die Gefahr, die der Stahlzar darstellt, und versucht verzweifelt, ihm die menschheitsvernichtende Waffe - die Atombombe - abspenstig zu machen.
Dies ist der dritte Band des »Zeitnomaden«-Zyklus mit dem Abenteurer Captain Oswald Vastables. Die beiden ersten Romane »Der Herr der Lüfte« (Heyne SF 3876) und »Der Land-Leviathan« (Heyne SF 3903) sind bereits erschienen.
25.02.13: Weniger empfehlenswert, Moorcock hat mit Band 1 der Trilogie, "Der Herr der Lüfte", eine recht ordentliche Arbeit geleistet; danach ging es bergab. ... Alles etwas wirr und der Schluß bleibt offen :-((






Elric von Melniboné
Elric, der König auf dem Rubinthron im Imryrr, der Träumenden Stadt, König über das kleine, doch gefürchtete Melniboné, muß um seine Herrschaft bangen.
In der Jahrtausende alten Tradition der Könige von Melniboné ist er ein unglaublich fortschrittlicher und gütiger Herrscher.
Deshalb wird er von den einen für einen Schwächling, von anderen wegen seines Aussehens für einen Dämon gehalten.
Er ist kein Dämon, aber er weiß mit der Magie umzugehen, und er ist kein Schwächling, wie jeder zu spüren kriegt, der ihm seine Macht streitig zu machen versucht.
Michael Moorcocks sechs Bände umfassender Zyklus vom Albinokönig aus der "Träumenden Stadt" und den beiden schwarzen Zauberschwertern "Sturmbringer" und "Trauerklinge" gilt heute schon unbestritten als eines der großen klassischen Werke der Fantasy-Literartur.




23.08.13: ich hätte meine Zeit nicht damit vergeuden sollen ...






Die See des Schicksals
Eric von Melniboné verläßt seine Heimat Imryrr, die träumende Stadt.
Er legt die Macht des Rubinthrons in die Hände seines Cousins Yyrkoon, gürtet sich mit Sturmbringer, seiner Zauberklinge, und zieht aus, um auf anderen Welten und in anderen Zeiten seine Bestimmung zu suchen.
Über das Kochende Meer, bedeckt von ewigen Nebeln, fährt er mit dem blinden Kapitän und seinem schweigsamen Steuermann und einer Handvoll ergebener Kampfgefährten, um die Gestade der Zukunft zu finden, wo sich das Schicksal der Menschheit entscheidet.
Und er dringt ein in die Vergangenheit, um die Ruinenstadt R’lin k’ren a’a zu suchen, aus der seine Rasse, das Geschlecht der Melnibonéer, stammt.






27.08.13: wie ich bereits ausführte ...





Der Zauber des weißen Wolfs
Seit Anbeginn der Zeiten befinden sich Ordnung und Chaos im Gleichgewicht, respektieren die Lords des Chaos und die Lords der Welt sich gegenseitig, lebten in Frieden.
Doch nun ist das Gleichgewicht gestört:
Ein Ritter zieht aus, um im Auftrag seiner Königin dem Chaos Neuland abzuringen und es seiner Herrscherin zu Füßen zu legen.
Und die dunklen Mächte des Chaos dringen in die Welt ein, um sie mit ihren alptraumhaften Schrecken heimzusuchen.
Elric, der weiße Wolf, ist aufgerufen, mit seinem lebenden Schwert Sturmbringer das Gleichgewicht wiederherzustellen.
Doch zunächst muß er sein eigenes Haus bestellen und Yyrkoon, seinen Cousin, der den Rubinthron usurpiert hat, züchtigen.
Und da erfüllt sich ein tragisches Schicksal.



29.08.13: ?!





Der bleiche Lord
... enthält als Sammelband die letzten drei Bücher des sechsbändigen Elric-Zyklus:
  Der verzauberte Turm

Elric zieht gegen den mächtigen Zauberer Theleb K’aarna. Seite an Seite mit Mondmatt, seinem letzten Getreuen, durchstreift er die Eiswüsten am Rande der Welt, während sein Gegner die Kreaturen des Chaos gegen ihn aufbietet. Trotz Sturmbringer, seinem Zauberschwert, ist seine Lage verzweifelt. Bis es ihm gelingt, Myshella zu wecken, die Herrin der Dunkelheit, die schlafende Prinzessin.
 ☼ Im Banne des schwarzen Schwertes
Im fünften Band des Zyklus trifft Elric von Melniboné auf die schöne Zarozinia, Tochter eines Handelsherrn in Karlaak. Elric plant, das Mädchen in seine ferne Heimat zu bringen, verliebt sich in sie und beschließt,
sein Leben als Abenteurer mit dem eines glücklichen Ehemanns zu vertauschen. Doch er hat die Rechnung ohne seine lebendige schwarze Runenklinge gemacht, die es nach Blut und Seelen dürstet, und ohne Gashtek, den Reiterführer, der mit fünfhunderttausend Mann durch die Tränenwüste brennend und mordend gen Karlaak zieht.

 ☼ Sturmbringer
In diesem sechsten und abschließenden Band der Saga geht der Kampf zwischen den Kräften der Ordnung und den Mächten des Chaos seinem Höhepunkt entgegen.





Die Festung der Perle
7. Band des Elric-Zyklus
Den sicheren Tod vor Augen, irrt Elric durch die Unendlichkeit der Seufzerwüste.
Lord Gho rettet ihn – um einen hohen Preis.
Elric soll die geheimnisvolle Perle rauben, die tief verborgen im Herzen der Welt ruht, und dem Lord damit zu grenzenloser Macht verhelfen.
Vom Herzen der Welt indes kehrte noch kein Held lebend zurück…






Die Rache der Rose
8. Band des Elric-Zyklus
Ein Drache fliegt Elric gegen seinen Willen nach Melniboné.
Dort trifft er auf seinen Vater Sadric und bekommt den Auftrag, dessen Seele zu finden, da sich zwei mächtige Lords des Chaos (Arioch und Mashabak) darum streiten.
Aus Sicherheitsgründen habe Sadric sie in einem Rosenholzkästchen versteckt.
Falls Elric es nicht schaffte, würde sich Sadric an Elrics Seele klammern.
Ein Albtraum, wenn man bedenkt, dass Sadric seinen Sohn haßt. Ein Abenteuer durch etliche Traumwelten beginnt.
Gaynor ist auch dabei und hat Böses im Sinn...





Morgan, Dan





Das Labor der Esper
Sie stehen unter Gehirnkontrolle -- eine unheimliche Macht schlägt ihren Geist in Fesseln.
Mit Energie arbeiten Männer und Frauen an dem Projekt, die letzten Geheimnisse des menschlichen Geistes und der Seele zu enträtseln.
Sie experimentieren mit besonders begabten Personen und dringen in die tiefsten Tiefen des Bewußtseins ein.
Sie suchen nach dem Zentrum des sechsten Sinns, sie suchen herauszufinden, wodurch sich Telepathen und Personen mit Psi-Fähigkeiten von ihren Mitmenschen unterscheiden.

Die Psi-Forscher stehen kurz vor dem entscheidenden Durchbruch -- da greift eine unheimliche Macht ein und schlägt erbarmungslos zu





PDF






Die PSI-Agenten
Gedankenspione unter uns – Menschen werden zu Verrätern wider Willen.
Eine unbekannte Macht schlägt zu
Dr. Richard Havenlake und Peter Moray von der Gruppe der Psi-Forscher werden vom Geheimdienst gezwungen, ihre Kräfte zur Entdeckung von Hochverrätern im Bereich der Landesverteidigung und Rüstungsindustrie einzusetzen.
Aber bevor es den beiden Männern gelingt, die Gedanken des Hauptverdächtigen zu durchforschen, wird dieser durch das Einwirken einer fremden Psi-Macht getötet.

Ein winziger Hinweis im Gehirn des Toten führt Peter Moray zu einem jungen Mädchen mit ganz speziellen Fähigkeiten – und zu einem sanftmütigen Jogi, der andere Menschen glücklich machen will.





PDF






Esper in Aktion
Eine kleine Gruppe von Espern hat sich an einen entlegenen Ort zurückgezogen, um ihre außersinnlichen Kräfte ungestört weiter zu erforschen und auszubauen.
Das von Dr. Richard Havenlake geleitete Projekt der Psi-Forscher macht gute Fortschritte, bis ein Journalist, der mit erpresserischen Methoden arbeitet, den Aufenthaltsort der Forschergruppe erfährt.

Jetzt entbrennt ein unerbitterlicher Kampf, in dem die Esper versuchen, mit der Kraft ihres Geistes gegen Gewalt und Brutalität zu bestehen.







PDF






Esper unter uns
Nur wenige besitzen das besondere Talent, sowohl im Bewußtsein als auch im Unterbewußtsein ihrer Mitmenschen wie in einem offenen Buch zu lesen.
Dr. Coleman versteht sich darauf, denn er ist ein Psimensch.
Als Therapeut setzt er seine besondere Gabe zur Heilung ein.
Er kämpft gegen Rassenhaß und Vorurteile an, die das Zusammenleben in der menschlichen Gesellschaft zu vergiften drohen.

Aber die Kraft, die Dr. Coleman besitzt, wirkt nicht nur positiv – sie kann auch Tod und Verderben bringen.
Dies ist der vierte, völlig in sich abgeschlossene PSI Roman des Autors.
Die vorangegangenen Bände erschienen unter den Nummern 164, 189 und 192 in der Reihe der TERRA Taschenbücher.






PDF






Moskowitz, Sam





Die Gesichter der Zukunft

Alfred Bester - Der Joker - Ein Zeitreisender kehrt heim
Clifford D. Simak - Am Rand der Tiefsee - Ein Abenteuer im neuen Lebensraum der Menschen
L. Sprague de Camp - Der Unverbesserliche - Ein Bär erhält den Doktorhut
Henry Kuttner - Blumen von der Venus - Ein Raumschiff bringt den Tod zurück
L. Ron  Hubbard - Die negative Dimension - Ein Professor macht eine gefährliche Entdeckung
A. E. van Vogt - Im Dschungel von Mira II - Ein Kampf zwischen Menschen und Bestien






PDF






Mull, Brandon





Fabelheim
Irgendwo in Amerika existiert bereits seit Jahrhunderten ein Ort namens Fabelheim, gut versteckt und kaum bekannt - und das aus gutem Grund:
Fabelheim ist ein Schutzreservat besonderer Art, eines der weltweit letzten Rückzugsgebiete tür vom Aussterben bedrohte magische Kreaturen.
Als Kendra und ihr Bruder Seth in den Urlaub zu ihren Großeltern fahren, ahnen sie noch nicht, was sie erwartet.
Denn ihr Großvater ist der Hüter von Fabelheim.
Nur mühsam kann der alte Stan Sorensen mithilfe uralter Gesetze den Frieden zwischen habgierigen Trollen, schadenfrohen Satyren, intriganten Hexen und eifersüchtigen Feen wahren.
Doch als Seth inmitten der dichten Wälder von Fabelheim eines dieser Gesetze bricht, werden unvorstellbare Kräfte des Bösen freigesetzt.
Nun können allein Kendra und Seth ihre Familie, Fabelheim - und vielleicht sogar die ganze Welt - vor der Vernichtung bewahren ...






Die Gesellschaft des Abendsterns
Die geheimnisvolle Gesellschaft des Abendsterns setzt alles daran, einen in den Wäldern Fabelheims verborgenen Gegenstand von mächtiger Magie zu stehlen und Fabelheim selbst zu vernichten.
Nur die Geschwister Kendra
und Seth haben die Chance, eines der letzten Reservate für Elfen, Kobolde und andere magische Wesen zu retten.
Doch dafür müssen sie alle
Ängste überwinden und sich in das dunkle Herz des verbotenen Waldes
begeben (amazon.de)






Die Schattenplage
Fabelheim ist immer noch in Gefahr.
Die Gesellschaft des Evening Star versucht an die verbliebenden vier magischen Objekte, die weltweit in den Reservaten verstreut liegen an sich zu bringen.
Außerdem ist die Zeit für Kendra und Seth in Fabelheim beinahe vorbei und ihre Großeltern müssen sich einen Plan überlegen, wie die Eltern der beiden überzeugt werden können, sie hier zu lassen, denn die Gefahr schwebt auch über ihnen.
Seit Kendra fairykind geworden ist, wurde sie für beide Seiten von großem Interesse.






Die Zuflucht der Drachen
Das Rennen um die versteckten Talismane der Macht geht weiter.
Dabei scheint die finstere Gesellschaft des Abendsterns Kendra, Seth und den Rittern der Morgenröte stets einen Schritt voraus zu sein.
Zwei Talismane wurden bereits gefunden, und die Zerstörung, die die Gesellschaft angerichtet hat, war schrecklich.
Doch jetzt hat Kendra einen Hinweis auf ein weiteres Artefakt entdeckt.
Endlich haben sie, ihr Bruder und die Ritter die Gelegenheit, den Schergen der Gesellschaft zuvorzukommen.
Aber die Spur führt in eine Todesfalle, denn der Talisman befindet sich in Wyrmroos, der Zuflucht der Drachen.
Haben sich Kendra und Seth diesmal zu weit vorgewagt?

(Quelle: amazon)






Im Kerker der Dämonen
Letzter Band (?!)





Niven, Larry





Die fliegenden Zauberer
Unsere Gegenwart beweist, daß exakte Naturwissenschaften und Magie durchaus nebeneinander her zu existieren imstande sind.
Aber wie ist es, wenn eine absolut naturwissenschaftlich orientierte Zivilisation frontal mit einer total an der Magie orientierten zusammenprallt und es sich plötzlich zeigt, daß sie einander durchaus gewachsen sind?
Sie lernen müssen, daß sie einander brauchen, ja ohne die Hilfe der anderen gar nicht überleben können?





Stadt des Feuers
Whandall Ortsfeste wächst in einer archaischen Gesellschaft in Teps Stadt auf.
Der Feuergott Yagin Atep wacht über diese Stadt, in der in den Häusern keine Feuer brennen können.
Als Fürstensippler ist Whandall es gewohnt, sich von den Sippenlosen zu nehmen was er braucht.
Oft hat er darüber nachgedacht Teps Stadt zu verlassen, aber Yagin Atep ließ tödliche Pflanzen um die Stadt wachsen. Eines Tages lernt Whandall Morth von Atlantis kennen, einen der letzen Zauberer der untergegangenen Stadt.
Gemeinsam nehmen sie sich vor die Stadt zu verlassen.
Als eines Tages Whandall vom Feuergott besessen wird, sprühen Flammen aus seinen Fingern und er brennt sich einen Weg in die Freiheit und dort angekommen erleben er und Morth zahlreiche Abenteuer, wie etwa die Tötung eines Wasserelementars, das Morth seit dem Untergang von Atlantis verfolgt.
Nachdem ich die Namen der Autoren gelesen habe, war ich schon gespannt, wie Science Fiction-Autoren Fantasy schreiben, musste aber feststellen, dass sie wohl besser bei Science Fiction-Büchern geblieben wären.
Das Buch zeichnet sich dadurch aus, dass auf fast 700 Seiten gar nichts aufregendes passiert.
Ok, es kommt hin und wieder vor, dass sich bei manchen Büchern ein paar Seiten zäh lesen, aber in diesem
Fall muss man sich richtig durch das Buch "durcharbeiten". Lesefreude wird bei diesem Buch schon im Keim erstickt. (Rezension fantasybuch.de)





Ringwelt
Die Idee einer künstlich geschaffenen ringförmigen Welt von über 300 Millionen Kilometern Durchmesser, deren Oberfläche dreimillionenmal so groß ist wie die der Erde, ist alleine schon fesselnd.
Wenn dann die Expeditionsgruppe, die dorthin aufbricht, aus den Angehörigen dreier Welten besteht, die unterschiedlicher kaum sein könnten, dann wird die Story wirklich interessant.
Wie sich die Mannschaft aus ultra-ängstlichem Puppentier, zwei Menschen und einem hyperaggressiven Kzinti-Krieger zusammenrauft, ist für sich schon ein Erlebnis.
Und nun müssen sie noch die Geheimnisse der gigantischen Ringwelt erforschen!

Der amerikanische Autor Larry Niven hat diese Ansätze in seinem Roman Ringwelt zu einem Klassiker der "Hard SF", also der wissenschaftlich plausiblen Science-fiction, ausgebaut.
Sein Buch -- 1970 verfaßt und inzwischen zu einem ganzen Zyklus erweitert -- ist ein Musterbeispiel dafür, wie ein SF-Autor seine Leser in phantastische Umgebungen entführen kann -- nicht umsonst hat der Mann Mathematik und Physik studiert!
Das Buch zeigt eine Zukunftsvision, bei der die Geschichte trotz aller Fantasie nie unglaubwürdig und so das Lesen zum puren Vergnügen wird. -- Joachim Hohwieler





Norman, John (mit Übersicht)





Gor - Die Gegenerde (1/25)
 - Abenteuer auf der Gegenerde -
Tarl Cabot, ein junger Geschichtslehrer an einem amerikanischen College, wird während eines Campingausflugs in den winterlichen Bergen Neuenglands plötzlich auf eine fremde Welt versetzt - auf Gor, die Gegenerde.
Hier leben Sklaven und Sklavenhalter, hier herrschen Kasten in zahlreichen Stadtstaaten, hier wahren göttergleiche Priesterkönige das Geheimnis ihrer unumschränkten Macht.
Tarl Cabot scheint in der Gunst der Priesterkönige zu stehen.
Ihm gelingen Dinge, die den Bewohnern von Gor bislang verwehrt geblieben sind.
Auf dem Rücken eines Tarn, des mächtigen Kampfvogels der Gegenerde, greift er in die Geschehnisse auf Gor ein.






Der Geächtete von GOR (2/25)
 - Abenteuer in der Stadt der Frauen -
Nach einem längeren Aufenthalt auf der Erde wird Tarl Cabot zum zweiten Mal nach GOR versetzt.
Er findet seine Heimatstadt vernichtet, sein Vater ist verschwunden, seine geliebte Gefährtin verschleppt.
Tarl Cabot macht sich auf, um sich an den Priesterkönigen zu rächen.
Als er auf seiner Wanderschaft Tharna, die Stadt der Frauen erreicht, gerät er in Gefangenschaft.
Er nimmt den Kampf gegen die seltsame Gesellschaftsordnung auf.
Doch wird es ihm gelingen, seinen Rachezug gegen die Priesterkönige fortzusetzen?






Die Priesterkönige von Gor (3/25)
Auf dem Planeten Gor, der Gegenerde, glaubt Tarl Cabot am Ziel seiner Wünsche zu sein:
Er trifft die Priesterkönige.
Doch wie er feststellen muß, haben die Herrscher über Leben und Tod Pläne mit ihm. In der fremdartigen, unterirdischen Höhlenwelt versucht sich Tarl gegen seine Widersacher zu behaupten, gerät jedoch in einen unvorstellbaren Kampf, bei dem er mit seinen schwachen Kräften sehr bald am Ende ist.
Es herrscht Krieg bei den Priesterkönigen!
Wird Gor die Katastrophe überstehen?





Die Nomaden von Gor (4/25)
Gor, die Zwillingswelt der Erde, umkreist die Sonne auf derselben Bahn, nur befindet sie sich stets auf der anderen Seite, verborgen hinter dem Tagesgestirn.
Gor ist eine ungezähmte Welt, bewohnt von wilden Völkern und umkämpft von fremden Mächten.
Tarl Cabot dringt in der Machtbereich der Wagenvölker vor, wilde Nomaden, die ihre riesigen Herden alljährlich über die unendlichen Prärien von Gor treiben.
In der Obhut der Wagenvölker befindet sich das letzte Ei der Priesterkönige, von dem das Fortbestehen der mächtigen, hochentwickelten Rasse abhängt.
Tarl Cabot hat den Auftrag, das Ei ausfindig zu machen und zu beschützen.
Es gelingt ihm schliesslich, den Respekt der Nomaden zu erkämpfen und ihr Vertrauen zu gewinnen. Bald stellt er fest, dass auch andere Mächte an dem Erbe der Priesterkönige interessiert sind, der steinreiche Saphrar von Turia etwa,
der sein Vermögen und seine Heimatstadt aufs Spiel setzt, um das Ei in seinen Besitz zu bringen.
Aber auch er ist nur eine Figur in dem gnadenlosen Spiel, im Hintergrund steht der "Graue", der geheimnisvolle Mann, der die junge Amerikanerin Elisabeth nach Gor verschleppte, um Tarl Cabot zu vernichten, und der vor nichts zurückschreckt, um die Priesterkönige zu entmachten.





Meuchelmörder von Gor






Die Piratenstadt von Gor






Sklavin auf Gor
Als die reiche, verwöhnte Elinor Brington eines Morgens in ihrem Luxusappartement erwacht, traut sie ihren Augen nicht, als sie an ihrem Oberschenkel ein merkwürdiges Brandzeichen bemerkt.
Bald muß sie feststellen, daß seltsame, fremdartige Leute, die nicht von der Erde stammen können, ein regelrechtes Kesseltreiben auf sie veranstalten.
Sie wird schließlich überwältigt und nach Gor, die Gegenerde, gebracht, einer wilden, unzivilisierten Welt, in der die.Frauen rechtlos sind und allein das Recht des Stärkeren gilt.
Elinor Brington entkommt ihren Häschern, doch sie kommt nicht weit.
Sie wird versklavt, geschlagen und gedemütigt, bis ihr Widerstandswillen und ihr Stolz gebrochen sind, und schließlich in Ko-ro-ba als Vergnügungssklavin ausgebildet.
Nach einem abenteuerlichen Schicksal landet sie im Haus des Erdenmenschen Tarl Cabot, und sie muß erkennen, daß alles ein abgekartetes Spiel war und sie zum Werkzeug in der Hand dunkler Mächte wurde.







Die Jäger von Gor






Die Marodeure von Gor






Die Stammeskrieger von Gor





In Sklavenketten auf Gor
Judy Thorton von der Erde erwacht eines Morgens und findet sich als Sklavin auf Gor wieder.
In der Folge lernt sie, mit den Erniedrigungen ihrer Herren
umzugeben.
Sie wird in einer schier endlosen Kette von Mann zu Mann weiter
verkauft, geraubt, versteigert oder verschenkt.
Gefühle scheint sie dabei
nicht zu empfinden, zumindest schreibt der Autor nichts davon, stattdessen geht es ihr nur darum, von ihrem Herren geliebt oder zumindest "genommen" zu werden.
Erst gegen Ende stellt sich heraus, daß ihr Raub von der Erde
und die Weitergabe zu einem ausgefeilten Plan gehören.
Mit diesem elften Band des Gor-Zyklus' hat der Autor einen weiteren Tiefpunkt geschaffen.
Ob die nur am Rande erwähnten Ereignisse auf Gor zu
einer Rahmenhandlung gehören oder ob hier nur Seiten produziert werden, müssen die weiteren Bände erst zeigen - immerhin werden Tarl Cabot und die Kurii mal ganz am Rande erwähnt. Davon abgesehen ist der komplette Inhalt dermaßen frauenverachtend und -erniedrigend, daß nur ganz besondere Typen
der Gattung Mensch wirklich Spaß an der Handlung empfinden dürften - und mir drängt sich allmählich der Verdacht auf, daß der Autor diesem Typus angehört und seine Phantasien in seiner Serie auslebt.
(rezension amazon)

















Kampfsklave auf Gor




Der Schurke von Gor




Der Leibwächter von Gor




Norton, André





Androiden im Einsatz
Flucht zu den Sternen - sechs Gefangene verlassen den Höllenplaneten
Zusammen mit fünf anderen planetarischen Herrschern lebt Andas Kastor in einem von Robotern geleiteten Gefängnis auf einem fremden, menschenfeindlichen Planeten.
Keiner der Gefangenen weiss, wann und auf welche Weise er hierher gelangte.
Alle trachten jedoch danach, die Freiheit zu gewinnen und zu ihren Heimatwelten zurückzukehren.

Eines Tages, als die automatischen Anlagen des Kerkers ausfallen, ist es soweit.
Die Gefangenen brechen aus, bemächtigen sich eines Robottransporters und fliehen ins All.

Doch damit beginnen erst die eigentlichen Probleme für Andas Kastor und seine Gefährten.
Der Weg zu ihren Heimatwelten ist ihnen versperrt, denn Doppelgänger haben ihre Ämter übernommen und herrschen an ihrer Stelle.



PDF





Blut der Sternengötter
Jahrhundertelang haben die Sternengötter die Geschicke des Planeten Gorth gelenkt und den primitiven und barbarischen Eingeborenen den Weg zur Zivilisation gewiesen.
Doch jetzt halten die Fremden die Zeit für gekommen, die Gorthianer ihr weiteres Schicksal selbst bestimmen zu lassen.

Die meisten Sternenmenschen besteigen ihre silberglänzenden Schiffe, mit denen sie einst auf Gorth gelandet waren, und fliegen zu neuen Zielen im All.
Nur eine kleine Gruppe wählt einen anderen Weg.
Begleitet von dem jungen Kincar s'Rud, der aus der Verbindung eines Fremden mit einer Gorthianerin hervorgegangen ist, durchschreitet die Gruppe ein Weltentor zu einem parallelen Gorth.

Die Sternengötter finden einen Planeten, auf dem das Böse triumphiert.




PDF





Das große Abenteuer des Mutanten
Sie holten ihn aus der Vergangenheit -- und machten ihn zum Herrscher einer Welt, die in der allerfernsten Zukunft lag.
Seine Kräfte waren grenzenlos.
Er ermüdete nicht, und er kannte keine Furcht -- er war der Gott Ptath.

Gegen seinen Willen war er zurückgekehrt.
Ineznia, seine erbitterte Rivalin, hatte ihm eine Falle gestellt.

Jetzt befand er sich im Körper eines Sterblichen aus unserer Zeit -- versetzt in die Welt der allerfernsten Zukunft ...







PDF





Das Geheimnis der Mondsänger
Ich reise zwischen den Sternen, denn ich bin ein freier Handelsschiffer.
Fremde Welten anzufliegen und zu besuchen, das ist das Leben, das ich kenne, das Leben, für das man mich erzogen hat. Etwas besseres gibt es nicht!

So denkt Krip Vorlund, als er den Planeten Yiktor errreicht,
Er landet dort zu einer Zeit, da der Mond Sotrath von drei Ringen umgeben ist und weiß nicht, daß Gegner ihn erwarten. Und er weiß auch nicht, daß der dritte Ring einigen Menschen seines Volkes von Yiktor die Macht verleiht, andere Levewesen entscheidend zu beeinflussen.

Krip Vorlund begegnet Maelen, der Mondsängerin.
Sie wagt ihr Leben, um Krip vor seinen Feinden zu retten und verpflanzt seinen Geist in einen anderen Körper.

Trotzden wir Kriü Vorlund zum gejagten - aber auch zum Jäger.
Er will seinen eigenen Körper zurückgewinnen, bevor es zu spät ist.


PDF






Der Faktor X
Flucht nach Mimir -- in eine Welt der Vergangenheit
Ein Planet im Bannkreis der Vergangenheit
Diskan Fentress, der mutierte Sohn eines Weltraumscouts, ist für das Leben auf einer Luxuswelt des inneren Systems nicht geschaffen.
Die Gesellschaft, deren Normen er nicht entspricht, treibt ihn zur Verzweiflung.
Er stiehlt ein Raumschiff und flieht ins All.

Der junge Mann gelangt nach Mimir, einem Planeten, der unter einem undurchdringlichen Schleier mystischer Geschehnisse liegt.
Und hier auf Mimir, einer Welt seltsamer Relikte einer großen Vergangenheit, einer Welt, deren tierartige Bewohner einen hohen Intelligenzgrad aufweisen, erlebt Diskan Fentress das Erwachen seiner bisher latenten Mutantenfähigkeiten.

Diskan wird zum »Faktor X«, zur Schlüsselfigur in einem Geschehen, das Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft des
Planeten Mimir umfaßt.


PDF






Der Schlüssel zur Sternenmacht
Hetzjagd durch das All
Ein geheimnisvoller Stein von längst erloschenen Welten erweist sich als Schlüssel zur Macht.
Der junge Murdoc Jern, ein interstellarer Juwelenhändler, ist rechtmäßiger Besitzer des magischen Steins aus der Vergangenheit.
Als verschiedene Machtgruppen von dem Juwel erfahren, beginnt eine gnadenlose Jagd.
Murdoc Jern und Eet, der mit seltsamen Fähigkeiten ausgestattete Gefährte des Juwelenhändlers, müssen auf fremden Welten um ihr Leben kämpfen.







PDF






Die Eiskrone
Maschinen herrschen über das Volk eines Planeten
Abenteuer auf dem verbotenen Planeten
Der terranische Weltraumservice hat Roane Hume zusammen mit ihrem Onkel Offlas und ihrem Vetter Sandar nach Clio entsandt, einer geschlossenen Welt am anderen Ende der Galaxis.
Clio ist ein Siedlungsplanet der Erde, auf dem die Psychokraten verbotene Experimente durchführten.
Sie nahmen den Bewohnern alle echten Erinnerungen und ersetzten sie durch künstliche.

Die terranische Expedition hat den Befehl, die Ergebnisse des Psycho-Experiments zu registrieren.
Doch Roane Hume kann dem Befehl nicht nachkommen.
Sie gerät in das Netz der Intrigen.
Als sie einer Frau von Clio Hilfe leistet, wird sie des Verrats bezichtigt.




PDF






Die Rebellen von Terra
Menschen der Erde im Kampf auf fernen Welten
Terranische Soldaten auf fremden Welten
Schon bei ihrem ersten Kontakt mit anderen Sternenvölkern erweisen sich die Terraner, die Bewohner eines kleinen unbedeutenden Sonnensystems am Rande der Milchstrasse, als äußerst kühn, wagemutig und ehrgeizig.
Die zentrale Kontrollbehörde der Galaktischen Förderation entscheidet daher, daß die Terraner eien potentielle Gefahr für die Förderation der Sternenvölker darstellen.
Und so wird ein Langzeitplan entwickelt, der die Terraner zum Militärdienst auf fremden Welten verpflichtet, um sie zu schwächen und zu dezimieren.

Aber auch die Menschen auf der Erde haben ihren Langzeitplan entwickelt - er hat die Freiheit der Sternenwege zum Ziel.
Ein Roman aus dem 40. Jahrhundert



PDF






Die Welt der grünen Lady
Kilda c'Rhyn, die Tochter eines talgrinnischen Weltraumscouts und einer Forsmanierin, erhält die Chance, ihre Heimatwelt zu verlassen.
Sie wird als Betreuerin zweier Kinder engagiert, mit denen sie zum Planeten Dylan reist.

Und hier, bei einem Ausflug in unbesiedeltes und wildes Territorium, beginnt Kildas großes Abenteuer.
Bartare und Oomark, das Mädchen und der Junge, für die Kilda verantwortlich ist, verschwinden wie durch Zauberspuk in einer fremden Dimension.
Kilda folgt Bartares und Oomarks Spuren, durchbricht ebenfalls die Barriere aus Zeit und Raum und erreicht die Welt der grünen Lady.
Verzweifelt kämpft Kilda gegen den Zauber des fremden Kontinuums an, das ihre Schützlinge gefangen hält.
Sie will zurück um jeden Preis.



PDF






Garan - der Ewige
Er ist Garan der Ewige – der Mann dreier Welten
Schauplatz Erde: Sein Name ist Garin Featherstone und sein Beruf der eines Düsenpiloten und Abenteurers.
Bei einer Expedition in die Antarktis verschwindet er spurlos.

Schauplatz Tav: Die Angehörigen des Volkes, das im Land hinter dem blauen Nebel liegt, nennen ihn Garan.
Sie erwarten von ihm, daß er die Gewalt der »Dunklen« bricht und das Vermächtnis der Schöpfer erfüllt.

Schauplatz Yu-Lac:
Auf dem zum Untergang verdammten Planeten Krand ist Garan Lord des Imperiums und Flottenbefehlshaber.
Allein an ihm liegt es, ob die drohende kosmische Katastrophe alles Leben vernichtet oder nicht.

Garin oder Garan – er ist ein Mann mit drei Leben und drei Schicksalen, die über den Abgrund von Zeit und Raum eng miteinander verknüpft sind.
Der neueste utopisch-phantastische Roman der berühmten amerikanischen Autorin.




PDF






Im Bann der Träume
Aufrührerische und abergläubische Sektierer verstoßen die junge Charis Nordholm nach dem Tod ihrer Eltern aus der Gemeinschaft.
Das Mädchen ist gezwungen, ihren Heimatplaneten zu verlassen und auf das Angebot eines interstellaren Händlers einzugehen.
Er bringt sie nach Warlock, dem Planeten der Hexen.

Auf dem Planeten werden Männer nicht als Verhandlungspartner anerkannt.
Deshalb soll Charis versuchen, Handelskontakte zu den Herrscherinnen herzustellen.

Doch die Wyverns wollen nicht.
Sie setzen ihre geheimnisvollen Geisteskräfte gegen alle Fremden ein und übersehen dabei die Gefahr, die ihrem Planeten droht – eine Gefahr, die nur Charis allein erkennt.



PDF






Sternenteufel
Die Schuld der Yurth
Zacar ist eine unwirtliche, ungebärdige Welt, und das Leben dort ist hart.
Dennoch bietet der Planet zwei Völkern eine Heimstatt – den Raski, den ursprünglichen Bewohnern, und den nomadisierenden Yurth, die vor langer Zeit von den Sternen kamen.

Ein Abgrund von Haß steht zwischen den beiden Völkern – ein Haß von seiten der Raski, der so stark ist, daß er bereits viele Jahrhunderte überdauert hat.
Diesen Haß sucht Elossa, das Yurth-Mädchen, abzubauen und zu überwinden, als sie ihrer Bestimmung folgt.
Sie trifft auf Stans, den Raski, und erfährt von der großen Schuld, die die Yurth auf sich luden, als sie von den Sternen kamen.





PDF






Sterne ohne Namen
Murdoc Jern, der interstellare Juwelenhändler, und sein Gefährte Eet, der Mutant, suchen nach der Ursprungswelt des geheimnisvollen Leitsteins, den Murdoc von seinem Vater geerbt hat.
Diese Ursprungswelt muß identisch sein mit der Zentralwelt des längst ausgestorbenen Volkes, das vor Äonen die Galaxis beherrschte.

Im All und auf vielen Planeten gibt es noch Spuren der alten Galaktier, doch die eigentliche Schlüsselinformation ist auf Waystar verborgen, dem Asteroiden der Verbrecher. Murdoc Jern und sein Gefährte müssen dorthin fliegen, wenn sie die Zentralwelt mit ihren unermeßlichen Schätzen jemals erreichen wollen.
Ein vorangegangenes Abenteuer mit Murdoc Jern und dem Mutanten ist unter dem Titel DER SCHLÜSSEL ZUR STERNENMACHT (Band 163) in der Reihe der TERRA-Taschenbücher bereits erschienen.




PDF






Traum ohne Wiederkehr
Gefährliche Träume
Ihr Name ist Tamisan und sie ist Handlungsträumerin des zehnten, des allerhöchsten Grades.
Sie besitzt die genetischen Fähigkeiten und die Ausbildung, Geträumtes zu verwirklichen und sich und andere in Welten der Wahrscheinlichkeiten zu versetzen.
Für ein Mädchen wie Tamisan stehen somit alle Welten und alle Zeiten offen, die zu erträumen sie in der Lage ist. Dennoch ist ihr Tun nicht ohne Risiken - dies zeigt sich in dem Augenblick, als Tamisan in die Dienste von Lord Starrex tritt.
Sie schafft einen Traum, aus dem es für sie keine Rückkehr mehr zu geben scheint.

  • Das Schiff im Nebel (Ship of Mist)
  • Traum ausser Kontrolle (Get Out of my Dream)

PDF






Verfemte des Alls
Kampf um die Schätze eines uralten Sternenvolkes
Sie gehören zur Besatzung des freien Handelsschiffes »Lydis« und greifen mit ihren Esper-Fähigkeiten ein, als ihr Raumschiff bedroht wird:
Krip Vorlund, der junge Mann, dessen Geist nach der Zerstörung seines ursprünglichen Körpers in einem Ersatzkörper lebt, und Maelen, die Mondsängerin vom Planeten Yiktor, die, in Tiergestalt versetzt, für ein Vergehen büßen muß, das eigentlich keines war.
Ein kostbarer Schatz soll von einer Welt, die sich in den Wirren eines Bürgerkrieges befindet, von der »Lydis« an einen sicheren Aufbewahrungsort gebracht werden. Doch der Transport des Schatzes ruft Gegenspieler auf den Plan, die mit den unheimlichen Kräften eines uralten, fast vergessenen Sternenvolkes operieren.





PDF






Oliver, Chad





Die neue Menschheit
Der Neubeginn auf Kapella VII

Die überzivilisierten, hochtechnisierten Terraner scheinen in ihrer Evolution eine Sackgasse erreicht zu haben.
Eine Umkehr oder Abkehr von der eingeschlagenen Route ist unmöglich geworden, und somit dürfte der Untergang der Spezies Mensch über kurz oder lang besiegelt sein.
Charles Varnum, ein Außenseiter der Gesellschaft, hat diese prekäre Situation klar erkannt.
Und als er die Chance erhält, auf dem jungfräulichen Planeten Kapella VII mit einer kleinen Gruppe von Freiwilligen ein Experiment menschlichen Neubeginns zu machen, stellt er sich zur Verfügung.

Die Siedler auf Kapella beginnen bei Null.
Ihr zivilisatorisches Wissen ist gelöscht sie haben keinerlei technische Hilfsmittel, sie besitzen nur ihre Urinstinkte.






PDF






Petit, Marc





Der Riesenzwerg
Albéric Lenoir, ein Spielzeugfabrikant, wird erschossen aufgefunden.
Die Suche nach seinem Mörder ist zugleich die Suche nach seiner genialsten Erfindung - dem Riesenzwerg.
Eine Jagd quer durch Europa beginnt,
von Frankreich über Wien bis nach Prag.
Abenteuerroman, Detektivgeschichte, romantisches Märchen und eine vergnügliche Parodie mit Happy-End.

Marc Petits wunderbar ironischer Abenteuerroman, der im Paris des 19. Jahrhunderts spielt, ist zugleich Detektiv- geschichte und romantisches Märchen.
Marc Petit, Schriftsteller und Übersetzer, wurde 1947 in Paris geboren.
Er hat Geschichte an der Ecole Normale Superieure studiert und zahlreiche deutsche Werke ins Französische übersetzt.
Heute lehrt er Literaturgeschichte an der Universität von Tours.
Auf deutsch sind von ihm die Romane Der Eisarchitekt (1993), Der Riesenzwerg (1996) und Uroboros (1997) erschienen.






Piper, Henry Beam





Der kleine Fuzzy
Die kleinen Brüder der Menschen
Die Macht der Zarathustra-Gesellschaft ist unumstritten, solange der Planet nach interstellarem Gesetz den Status einer terranischen Kolonie besitzt.
Doch eines Tages begegnet Jack Holloway, ein Sonnensteinprospektor, in der Wildnis von Zarathustra einem kleinen Pelzwesen, das er wegen seines Aussehens »Fuzzy« nennt.
Jack hält Fuzzy für intelligent, und auch andere Menschen tun das, sobald sie mit Angehörigen der neuen Spezies in Berührung kommen.

Die Verantwortlichen der Zarathustra-Gesellschaft wissen, daß sie automatisch ihres Monopols verlustig gehen, sobald die Intelligenz der Fuzzys offiziell anerkannt wird.
Deshalb scheuen sie vor nichts zurück, um diese Anerkennung zu verhindern.




PDF






Der kosmische Computer
Die Suche nach dem großen Computer
Man schreibt das Jahr 894 atomarer Zeitrechnung.
Der Krieg zwischen der Föderation Terra und der Allianz der Systemstaaten ist seit vierzig Jahren vorbei.
Doch die Folgen dieses Krieges sind noch nicht überwunden, die Spuren noch nicht getilgt, das Erbe ist noch nicht bewältigt.

Um einen Teil dieses Erbes geht es den Bewohnern von Poictesme, einem Planeten des Gartner-Systems.
Ihr Sonnensystem war im Weltraumkrieg eine mächtige Basis gewesen und der wahrscheinliche Standort Merlins, des legendären Computers, der letztlich den Krieg entschieden haben soll.
Jetzt suchen die Leute von Poictesme das große Positronengehirn, weil sie sich von der Auffindung Merlins das Ende aller ihrer Nöte und Sorgen versprechen.

Dabei wissen sie nicht einmal, ob der große Computer wirklich existiert hat.



PDF






Fuzzy sapiens
Das neue Leben der Fuzzies
Durch Gerichtsentscheid sind die Fuzzies, die kleinen bepelzten Ureinwohner des Planeten Zarathustra, die trotz ihres humanoiden Aussehens ursprünglich für Tiere gehalten wurden, zu vernunftbegabten Wesen erklärt worden.
Doch kann ein Gerichtsbeschluß auch alle Rechte und Freiheiten gewährleisten, die solchen Wesen zustehen?
Haben die Fuzzies überhaupt eine Chance zu überleben, oder sind sie von vornherein zum Aussterben verurteilt – wie so viele andere Spezies, die früher mit den Menschen in Berührung kamen?

Die Zukunft wird es lehren.
Nach DER KLEINE FUZZY (TERRA-Taschenbuch 319) präsentieren wir mit FUZZY SAPIENS den in sich abgeschlossenen Nachfolgeband über das weitere Geschehen auf Zarathustra.
Der Roman erscheint erstmals in deutscher Sprache.




PDF






Pohl, Frederick





Der Outsider-Stern
Das Duell der lebenden Sterne
Sie nennen ihn den Outsider - Stern.
Er ist von Menschen erschaffen, die ihn bald fürchten lernen.
Denn er entwickelt ein eigenes Bewußtsein und eine eigene Intelligenz.

Er wächst und wächst und entzieht sich der Kontrolle seiner Schöpfer.
Seine Macht nimmt wahrhaft kosmische Ausmaße an.
Menschen sind nicht mehr als Mikroben in seiner Sicht.
Und er beschließt, sich mit Almalik zu messen, dem lebenden Stern, der das Universum regiert.







PDF






Der Sternengott
Sie bauten die große Maschine, um der Menschheit den Weg in eine glückliche Zukunft zu ebnen.
Doch als die Maschine das Kommando übernahm, zerrannen alle grandiosen Zukunftsträume.

Die Menschen wurden zu Sklaven, regiert von einem Maschinenungeheuer, das alle Eigeninitiative brutal unterdrückt und jeden Akt des Ungehorsams mit dem Tod bestraft.
Nur wenigen Menschen gelang die Flucht in die Freiheit der Riffe des Alls, die außerhalb des Herrschaftsbereichs der Maschine liegen.
Und in dem Augenblick, da die Maschine die Eroberung der Riffe vorbereitet, taucht ein geheimnisvoller Unbekannter auf, der den Kampf mit der Maschine aufnimmt.

Er nennt sich „Sternengott“ …






Lebe Wohl, Erde!
  • DAS GESCHÖPF IM EIS (The dweller in the ice) – Die Story vom Geschöpf des Kometen
  • DAS AUGE DES KÖNIGS (The king’s eye) – Die Story vom Auge des Königs
  • ES IST EINE JUNGE WELT (It’s a young world) – Die Story von den Menschen, die ihren Geist verjüngen mußten
  • DER TELEPATH (Daughters of eternity) – Die Story von der interplanetarischen Friedenskonferenz
  • LEBE WOHL, ERDE ! (Earth, farewell !) – Die Story von den neuen Herren der Erde
  • VERSCHWÖRUNG AUF KALLISTO (Conspiracy on Callisto) – Die Story des Waffenschmugglers, der sein Gedächtnis verlor
  • IRRTUM (Double-Cross) – Die Story vom tödlichen Irrtum des Venusiers.


PDF






Objekt Lambda
Die Mission der Duplikate
Seit langem gibt Objekt Lambda, ein riesiger Himmelskörper, den Astronomen und Astrophysikern der galaktischen Sternenvölker viele Rätsel auf.
Nun aber, da unbemannte Raumsonden nach jahrhundertelangem Flug dem Objekt nahe sind, brechen Terraner und Außerirdische auf, um den mysteriösen Himmelskörper zu erforschen.

Die Forscher selbst setzen sich keinen Gefahren aus.
Doch ihre per Tachyonensender zu den Raumsonden abgestrahlten Kopien, die völlig identisch mit den Originalen sind, gehen durch tausend Höllen und sterben mehr als einmal, um ihre Mission zu erfüllen.







PDF






Signale
Frederik Pohl x 7
Der amerikanische Autor, der zu den namhaftesten Satirikern der Science Fiction zählt, präsentiert hier einen Teil seiner besten Arbeiten aus dem Anfang der sechziger Jahre.
Es sind die Stories

vom Raumkapitän und den Kälteschläfern –
vom vergnüglichen Ausflug auf Erde 18 –
vom alten Mann, der sich für einen Versager hält –
von der tödlichen Gefahr aus dem Zentrum der Galaxis –
von dem Terraner, der sein Glück machen will –
und die beiden Abhandlungen über das binäre Zahlensystem.



PDF






Tod den Unsterblichen
Angriff der Unsterblichen
Unter den Wissenschaftlern einer amerikanischen Universität kommt es zu einer Serie von mysteriösen Selbstmorden. Master Cornut, ein beliebter, erfolgreicher Mathematiker, ist der neueste Selbstmordkandidat.
Immer wieder treibt ihn eine unbegreifliche Macht dazu, seinem Leben ein Ende zu setzen.

Doch Cornut kämpft mit allen Mitteln gegen die Selbstvernichtung an.
Dann, als er nach den Ursachen des Todestriebs forscht, gewinnt er erschreckende Erkenntnisse.
Er kommt denen auf die Spur, die über Leben oder Tod der Menschheit entscheiden.
Ein Roman aus dem 22.







PDF






Pournelle, Jerry





Flucht vom Planet der Affen
Besuch aus dem 4. Jahrtausend
Eine verschollene Weltraumkapsel der NASA kehrt überraschend zurück.
Doch die US-Astronauten, die mit ihr starteten, befinden sich nicht mehr an Bord des Fahrzeugs.

Angehörige einer anderen Spezies haben ihre Plätze eingenommen:
Cornelius, dessen Gefährtin Zira und Dr. Milo.

Die drei sind kulturell und zivilisatorisch hochentwickelte Schimpansen – die Herren der Erde des 4. Jahrtausends.
Um der atomaren Vernichtung zu entgehen, flüchten sie sich ins 20. Jahrhundert.
Sie ahnen nicht, welches Unheil sie auf der Welt erwartet, die noch von den Menschen beherrscht wird.

Nach DIE SCHLACHT UM DEN PLANET DER AFFEN (TERRA-Taschenbuch 275) präsentieren wir Ihnen hiermit den zweiten Roman zu der von TWENTIETH CENTURY FOX gedrehten Serie, die zu einem Welterfolg in Film und Fernsehen wurde. Weitere Romane der Serie sind in Vorbereitung und erscheinen in Kürze als TERRA-Taschenbücher.



PDF






Pratchett, Terry  und eine  Liste der Scheibenwelt-Romane





Mythen und Legenden der Scheibenwelt
Wenn es um Märchen, Legenden und Mythen geht, dann ist die Scheibenwelt unserer Rundwelt eigentlich ziemlich ähnlich. Allerdings sind auf der Scheibe die meisten Wesen, die wir nur aus Märchen kennen, tatsächlich real.
Es gibt Hexen, Trolle, Zwerge, Zauberer, ungefähr 300 Götter, Vampire und unzählige kuriose Wesen mehr.
Jeder weiß zwar, dass Vampire Blut trinken und Zwerge kleine, kräftig gebaute Wesen sind.

Aber nicht jeder weiß, warum die Scheibenwelt auf vier Elefanten ruht und warum eine Schildkröte die Last der Welt trägt. Daher kann es durchaus hilfreich sein, einen Experten zu bitten, den Vorhang zu lüften.
So erfahren wir endlich, was den Zauber der Scheibenwelt ausmacht und was das alles auch mit uns zu tun hat ...
04.02.15: "Eins von den Nach-dem-großen-Erfolg nachgeschobenen ... - nichtsdestotrotz äußerst informativ und auch unterhaltsam!
Es es empfiehlt sich allerdings, erst alle Pratchetts zu lesen, da sehr viele Bezüge vorhanden sind.
Nichts für Einsteiger, eher für Aussteiger und Feinschmecker!!!

Schulnote glatte zwei!






Strata
Es war natürlich ein herrlicher Tag - ein Tag wie aus dem Werbeprospekt der Company.
Kin Arad ist Planetengestalterin - genaugenommen ist sie Planetengestalteraufseherin, denn man kann die jungen Ingenieure nicht sich selbst überlassen.
Gerade jetzt muß sie wieder zwei Ingenieure wegen kostspieliger Scherze verwarnen.
Ihr Beruf macht ihr nicht mehr so viel Spaß wie früher - ist sie doch inzwischen mehrere hundert Jahre alt.
Daher geht sie auch sehr interessiert auf einen Fremden ein, der ihr berichtet, eine flache Erde - die Scheibenwelt - gefunden zu haben.
Diese Welt sei bevölkert von Dämonen, Drachen und Zauberern und anderen "unüblichen" Zuständen.
So etwas ist natürlich kein kleiner Scherz mehr, denn wie sollten die Bewohner einer solchen Welt denn die richtigen Erkenntnisse über die Naturgesetze gewinnen können?
Also macht sie sich auf die Reise zu dieser merkwürdigen Welt und findet heraus, wie diese zu ihren unglaublichen Existenz kommt.
13.11.14: Einstieg, Vorgänger oder nur anders?!
13.12.14: .... anders, sehr anders vier minus ... :-((





Die Farben der Magie (1)
... ist der erste Scheibenwelt-Roman und erzählt die Geschichten von Rincewind dem Zauberer.
Er wurde 1983 veröffentlicht, Orte der Handlung sind Ankh-Morpork und Krull.
Der Roman arbeitet sich an verschiedenen Themen ab, darunter: Fantasy, Rollenspiele, Raumfahrt, Tourismus und Versicherungen.
Laut Pratchett versuchte er mit Farben der Magie das beim Genre Fantasy, was Mel Brooks mit "Der wilde wilde Westen"
für den Western gelungen ist.

 ☼ Prolog
 
☼ Die Farben der Magie
 
☼ Gefährliche Acht
 
☼ Der Zauber des Wyrmbergs
 
☼ Nahe am Rand
 
☼ Ende





Das Licht der Phantasie (2)
ist der zweite Scheibenwelt-Roman und ebenso der zweite, der die Geschichten von Rincewind erzählt.
Er wurde 1986 veröffentlicht.
Der englische Titel, "The Light Fantastic" ist ein Zitat aus einem Gedicht von John Milton und beschreibt ursprünglich lockeres, extravagantes Tanzen.
Die Ereignisse sind die direkte Weiterführung des ersten Romans, Die Farben der Magie.
Es ist bisher die einzige wirkliche Fortsetzung einer Geschichte im Rahmen der Scheibenwelt-Romane.






06.05.14: ... habe ich im Doppelpack mit dem nachfolgenden "geschnappt" ...





Das Erbe des Zauberers (3)
ist der dritte Scheibenwelt-Roman und der erste, in dem Rincewind nicht der wichtigste Protagonist ist.
Die Geschichte bringt den Charakter von Oma Wetterwachs für die Scheibenwelt hervor, der in etlichen späteren Romanen eine wichtige Rolle spielen wird.
Eskarina Schmied dagegen verschwindet nach diesem Auftritt und taucht erst 23 Jahre später, in Das Mitternachtskleid, wieder auf.







07.05.14: Für mich eines "seiner" bisher besten, Schulnote
glatte Zwei. Die beiden "Handlungsstränge" Hexen und Zauberer treffen aufeinander ...






Gevatter Tod (4)
... ist der vierte Roman aus dem Scheibenweltzyklus
Mort findet keine Lehrstelle, bis ihn Gevatter Tod als Azubi in seine Dienste nimmt.

"Manchen Leuten gefällt es, sich mit einem guten Buch an den Kamin zu setzen.
Aber niemand, der noch alle Tassen im Schrank hat, würde es wagen, in einem Werk über Magie zu schmökern.
Alle darin enthaltenen Worte führen ein ebenso gespenstisches wie rachsüchtiges Eigenleben, und wer sie zu lesen riskiert,
läßt sich auf
ein geistiges Freistilringen ein.
So mancher junge Zauberer hat versucht, sich mit einem Band zu beschäftigen, der zu stark für ihn war.

Wer in solchen Fällen die schrillen Schreie vernahm und herbeieilte, fand nur noch leere Schnabelschuhe, aus denen der
für solche Szenen obligatorische Rauch quoll — und ein Buch, das vielleicht ein wenig dicker geworden war."









Der Zauberhut (5)
Die Scheibenwelt gerät in größte Gefahr, als der junge Münze, achter Sohn eines Magiers, den Vorsitz an der Unsichtbaren Universität an sich reißt.
Der Zauberhut, magisches Relikt und Zierde des Erzkanzlers, muss vor dem neuen Herrscher in Sicherheit gebracht werden.
Doch ausgerechnet der tolpatschige Rincewind wird für dieses Vorhaben auserwählt.
Und gemeinsam mit der schönen Barbarenfriseuse Conina schlittert er in ein haarsträubendes Abenteuer








04.11.14





MacBest (6)
Ich habe etwa 12 Scheibenweltromane gelesen.
Dieser war keiner von den besonders Guten, allerdings auch nicht schlecht.

In Ordnung für Zwischendurch, aber man kommt nicht so richtig rein, weil die Wechsel zwischen den einzelnen Hauptfiguren recht schnell gehen.
Hat man sich gerade auf die Hexen eingestellt, landet man wieder im Schloss usw.
Lässt sich aber leicht und schnell lesen.

Habe als Vielleser den Kauf insgesamt nicht bereut.







April 2014: Mein erster Pratchett mit zwiespältiger Meinung: Schulnote drei.







Pyramiden (7)
... ist leider ein ziemlich lahmer Pratchett.
Obwohl der Plot ganz gut gestrickt ist und auch die philosophischen Abschweifungen Pratchetts in gewohnt geschliffene Sätze verpackt sind, will keine so rechte Stimmung aufkommen.
Zu lange hält sich der Autor bei den Regeln der Assassinenprüfung auf (obwohl der Teil der Geschichte, der in Ankh Morpork spielt, wohl am kurzweiligsten ist), beim Bau der Pyramiden, bei den Kabbeleien der Priester, ...

Details sind schön und gut, aber wenn sie die Handlung untergraben und dem Ganzen die Spannung förmlich aussaugen, dann unterliegt einfach der Spaß.
Und was veranlaßt mehr zum Kauf eines Scheibenweltromans als der bevorstehende Spaß? Richtig, Nichts!
(Rezension amazon)










Wachen! Wachen! (8)
Es ist der achte Scheibenwelt-Roman und der erste, der sich mit der Stadtwache von Ankh-Morpork befasst.
Die wichtigsten Protagonisten sind Hauptmann Mumm, der Alkoholiker, und ein naiver Rekrut namens Karotte Eisengiessersohn,
die in allen späteren Stadtwachenromanen ein kongeniales Duo bilden.

















Eric (9)
In diesem neunten Scheibenwelt-Roman nimmt sich Terry Pratchett des Goetheschen Faust an.
Das Resultat ist „Eric“, ein dreizehnjähriger Dämonenbeschwörer, der ausgerechnet Rincewind, einen mindestens ebenso
unfähigen Zauberer, heraufbeschwört.
Rincewind der Zauberer, wegen einer ungeplanten Scheibenweltrettung in den Kerkerdimensionen verschollen (siehe: Der Zauberhut), muss Eric nun drei Wünsche erfüllen.
Erics Wahl entspricht dem zu erwartenden Durchschnitt testosterongesteuerter Pubertierender.
Er will die Herrschaft über die ganze Welt, die schönste Frau der Welt und ewiges Leben.
Angesichts der eher weniger vorhandenen Fähigkeiten Rincewinds gelingt das Erfüllen überraschend gut, was
misstrauisch stimmen sollte.
Begleitet von der Birnbaumholztruhe geraten Eric und Rincewind in überaus wunschaffine Szenarien, allerdings stets mit einem kleinen Haken.







Voll im Bilde (10)
ist der zehnte Scheibenweltroman, aber noch mehr eine unterhaltsame Satire auf Hollywood und die Filmindustrie.
Die Alchemisten haben eine sensationelle Erfindung gemacht, das Zelluloid bzw. Okto-Zellulose!
Ein leicht brennbarer Stoff, der sich bemalen lässt und mittels eines Kurbel-Apparates bewegte Bilder auf eine Leinwand transportiert.
Nicht, dass diese Entdeckung wirklich auf ihrem Mist gewachsen wäre.
Ein uralter Dämon namens Unterhaltungsindustrie hat aufgrund menschlichen Versagens wieder Eingang ins Universum der Scheibenwelt gefunden, und sucht nach neuen Opfern.
Viele Bürger der Stadt Ankh-Morpork zieht es plötzlich auf magische Weise auf ein karges Stück Wüste namens Holy Wood, wo die Alchemisten Filme drehen.








Alles Sense (11)
* Die Fähigkeit alter, dürrer Frauen, schwere Lasten zu, tragen, ist pänomenal.
Bei Untersuchungen hat sich herausgestellt:
Ameisen können das hundertfache ihres eigenen Gewichts tragen, aber in Hinsicht auf mindestens achtzig alte spanische Großmütter gibt es keine Beschränkungen ihrer Belastungsfähigkeit.







02.05.14: Ich bin noch nicht zur Hälfte "durch" und neige dazu. das Buch als das bisher beste von Pratchett zu sehen, Schulnote zwei+! ................................................................ >>> Leseprobe.pdf
25.02.15: Erneut gelesen und korrigiert auf Schulnote eins.





Total verhext (12)
Thematisch arbeitet sich Total verhext an Themen wie: Guten bzw. bösen Feen, Mardi Gras, Cinderella und Voodoo ab.

Z.u dritt hat es sich schon immer besser gehext.
So denken jedenfalls die Hexen Esme Wetterwachs, Nanny Ogg und Magrat Knobloch, die einen einfachen Auftrag haben - nämlich zu verhindern, dass ein Stubenmädchen einen Prinzen heiratet.
Aber diese Aufgabe erweist sich als verzwickter als erwartet; denn im Märchen ist es doch immer so, daß das Stubenmädchen am Ende den Prinzen heiratet.
Oder?







Einfach göttlich (13)
In diesem Roman dreht sich alles um Om, einen Gott, der als Schildkröte auf Erden wandelt, und sich nicht mehr in seine wahre Gestalt transformieren kann.
Schnell wird klar, dass es
Om an wahren Gläubigen fehlt.
Götter werden von Menschen gemacht bzw. vom Glauben erschaffen.

Je mehr Gläubige es gibt, um so mächtiger ist der Gott. In Omnien herrscht eine tyrannische Kirche.
Zahllose Leute bekennen sich zu
Om, aber wahrhafter Glaube findet sich nur noch bei einem Menschen, dem Novizen Brutha.
In dessen Hände fällt die Schildkröte und mit diesem nicht eben hellen Burschen muss Om sein Revival in Szene setzen.

Eine schwierige Aufgabe, vor allem weil Brutha zwar innig an Om glaubt, aber keinesfalls daran, dass sich sein Gott in Gestalt einer mickrigen Schildkröte offenbare.







Lords und Ladies (14)
Hexen hexen.
Aber manche von ihnen heiraten auch.

So die junge Magrat Knobloch, die kurz vor ihrer Vermählung mit dem ehemaligen Narren Verence steht, der inzwischen König geworden ist.
Nur, dass sie sich das Leben als Fast-Königin anders vorgestellt hat.
Zu allem Überfluss tauchen auch noch ein paar Nachwuchs-Hexen auf, deren Rituale mehr als merkwürdig sind.
Doch dann passiert etwas, mit dem keiner gerechnet hat - und die Mittsommernacht wird verhexter als je zuvor.







Helle Barden (15)
Der Zwischenfall mit dem Drachen hat die Nachtwache von Ankh-Morpork aufgewertet.
Sie wächst und stellt neue Rekruten ein, die möglichst viele ethnische Minderheiten der Stadt repräsentieren sollen
Ein Troll, ein Zwerg und eine Frau sind die ersten Aspiranten für die neuen Jobs.
Seltsame Morde geschehen in der Stadt.
Mit dem Prototyp einer, von Leonard da Quirm erfunden Waffe, dem Gfähr, werden in Menschen große Löcher gemacht.
Nachdem es aus dem Museum der Assassinengilde gestohlen wurde, scheint diese Waffe ein Eigenleben zu führen.
Auf der Hochzeitszeremonie von Kommandeur Mumm und Lady Käsedick fällt der Patrizier mit einen Beinschuss dem Gfähr zum Opfer.
Nach diesem Anschlag gelingt es der Wache den Attentäter zu schnappen und es findet sogar noch eine Hochzeit statt.




07.05.14: Schulnote glatte drei, turbulent und amüsant "as usual"






Rollende Steine (16)
Ort der Handlung ist Ankh-Morpork.
Wie in vielen Geschichten von Pratchett führt
Rollende Steine ein maßgebliches Element moderner Gesellschaften, in diesem Fall den Rock'n'Roll, in die magische, spätmittelalterliche Scheibenwelt ein; - einschließlich des Starkultes und mit fast desaströsen Konsequenzen.
Erstmals spielt zudem
Susan Sto Helit, die Tochter von Mort und Ysabell und damit Enkelin von Tod, eine handlungstragende Rolle.


.







Echt zauberhaft (17)
Im Achatenen Reich, auf dem Gegengewicht-Kontinent, brodelt es.
Der Kaiser liegt im Sterben und fünf einflussreiche Adelsfamilien streiten um die Nachfolge.
Ihre Armeen belagern die Hauptstadt Hunghung und bedrohen sich rituell.
Aussichtsreichster, weil skrupellosester und gerissenster Anwärter auf den Thron ist Lord Hong.
Auf sein Betreiben hin kommt Rincewind, der Große Zauberer, ins Land.
Einer Legende gemäß soll er die Rote Armee, eine von Lord Hong heimlich ins Leben gerufene Rebellengruppe, unterstützen und ihr zum Sieg über das verhasste Feudalsystem verhelfen.
Selbstverständlich würde Lord Hong dieses System retten, Kaiser werden und die Umstürzler ihrer gerechten Strafe zuführen.
Zunächst aber trifft Rincewind auf Cohen den Barbaren und seine „Graue Horde“.
Diese Gruppe sehr alter Helden will unter Anleitung des Ex-Lehrers Herrn Zervelatwurst einen letzten großen Coup landen.
Sie haben nichts weniger vor, als sich den Thron unter den Nagel zu reißen.






Mummenschanz (18)
In jedem Haushalt sollte unter dem Medizinschrank ein Regal voller Terry-Pratchett-Bücher stehen, Stimmungsaufheller können dann getrost entsorgt werden.
Diese Bücher zu lesen bedeutet: Medizin vom Feinsten. Ironie, Weisheit und unglaublich ansteckender englischer Humor.
Nebenwirkung: eine enorme, nie nachlassende Suchtgefahr! Kein anderer Schriftsteller hat es je vermocht, das ich von seinen Büchern träumte, vom eigenen Lachanfall mitten in der Nacht erwachte und mir die Lachtränen abwischen musste (dies ist wirklich passiert)!
Ich wünschte mir, daß er vierzig Jahre jünger wäre (geb. 28.04.48), damit er mehr Zeit hätte um noch viel mehr zu schreiben, von mir aus jeden Tag ein Buch.
Ich würde sie, sofern meine Mittel dies zulassen ALLE kaufen. (Rezension amazon)

            








Hohle Köpfe (19)
Englischer Titel: Feet of Clay ist der neunzehnte Scheibenwelt-Roman.
Hohle Köpfe wurde 1996 veröffentlicht. Ort der Handlung ist Ankh-Morpork.
Hohle Köpfe gehört zu den Stadtwachengeschichten.
Samuel Mumm
spielt deshalb eine prominente Rolle bei etlichen komplizierten, polizeilichen Ermittlungen.
Neben mehreren Morden, die man den
Golems zur Last legt, wird Lord Vetinari, der Patrizier, Opfer einer heimtückischen Vergiftung.
Erstmals werden Golems als eigenständige Ethnie eingeführt.
Mit
Dorfl tritt am Ende des Buches der erste Golem der Wache bei.





06.05.14: 384 Seiten






Schweinsgalopp (20)
Als der Schneevater eines Winters verschollen bleibt, muss Gevatter TOD einspringen.
Das fröhliche »Ho-ho-ho« bringt er schnell ganz gut heraus, doch eine endgültige Lösung ist das nicht.
TOD hat schließlich auch noch etwas anderes zu tun...
Ein neues Land taucht auf im Runden Meer der Scheibenwelt.
Die Bewohner von Ankh-Morpork sind der Meinung, dass die Insel ihnen gehört, doch das glauben auch die Bewohner von Klatsch, und schon fliegen die Fetzen








Fliegende Fetzen (21)
Englischer Titel: Jingo ist der einundzwanzigste Scheibenwelt-Roman.
Fliegende Fetzen
wurde 1997 veröffentlicht.
Orte der Handlung sind
Ankh-Morpork und Klatsch.
Das Auftauchen der versunkenen Insel
Leshp zwischen den rivalisierenden Nationen Morpork und Klatsch, setzt diese Geschichte über Krieg, Rassismus, und nicht zuletzt PDAs, in Gang.
Kommandeur Mumm und die restliche Stadtwachen-Besatzung haben alle Hände voll zu tun, um einen grausamen
Krieg zu verhindern.






Heiße Hüpfer (22)
»Ah.« Der Gott drehte sich um. »Das ist der Rest deines ... Schwarms, nicht wahr?«
»Ich gehe besser und halte sie auf«, sagte Ponder rasch, als die Zauberer ausschwärmten wie kleine Jungen in einem Vergnügungspark - sie waren immer dazu bereit, jeden Knopf zu drücken, nur für den Fall, daß sie ein Freispiel gewannen.
»Sie berühren Dinge und fragen dann: Welchen Zweck erfüllt das?«
»Stellen sie diese Frage nicht, bevor sie die Dinge berühren?«
"Nein", erwiderte Ponder finster.
»Sie sind der Ansicht, daß man nie Gewißheit erlangt, wenn man die Dinge nicht berührt
«.
»Warum fragen sie dann?«
»Sie fragen einfach. Und sie beißen in Dinge und sagen mit vollem Mund: Ob dies giftig ist ...?«
»Und weißt du, was mich dabei am meisten nervt?«
»Es ist nie giftig.«






Ruhig Blut (23)
Dieses Buch überzeugt auch Leser, die an Fantasybücher eigentlich nichts finden.
"Ruhig Blut" gehört eindeutig zu meinen Lieblingen aus der Reihe der Bücher von Pratchett.
Es schadet zwar nicht, wenn man die Vorgängerromane mit den Hexen wie "Erbe des Zauberers", "Mac Best", "Total Verhext", "Lords und Ladys" und "Mummenschanz" kennt.
Man findet sich in Ruhig Blut aber auch problemlos ohne Vorkenntnisse zurecht.
Meine persönlichen Lieblinge Oma Wetterwachs, Nanny Ogg, Agnes Nitt und Magrat, diesmal schon als Königin,
müssen dafür sorgen, daß die Vampire aus Lancre verschwinden.
Die haben nämlich zur Namensgebung von Magrats Kind eine Einladung bekommen und wollen das Land unterwerfen.
Besonders lehrreich sind die Passagen, wie man gegen Vampire kämpft.
Natürlich ist wie immer bei Pratchett ein ernstes Thema auf die Schaufel genommen, diesmal die Religion.
Leider läuft Oma Wetterwachs in diesem Buch nicht wie sonst zu Höchstformen auf, tja, sie wird auch nicht jünger.
Trotzdem, es gibt kein Kapitel, wo nicht so manche Träne vor Lachen läuft.







Der fünfte Elefant (24)
"Er hatte eine gewisse Ähnlichkeit zwischen dem Sex und der Kochkunst bemerkt.
Beides faszinierte Leute.
Manchmal kauften sie Bücher mit komplizierten Rezepten und interessanten Bildern, und wenn sie wirklich großen Appetit verspürten, malten sie sich gewaltige Banketts aus.
Doch am Ende des Tages gaben sie sich mit Bratkartoffeln und Spiegeleiern zufrieden, wenn sie gut zubereitet waren und vielleicht mit einer Tomatenscheibe serviert wurden."








Die volle Wahrheit (25)
Sacharissa sah auf die Papiere, die ihren Schreibtisch bedeckten.
»Wir hatten Besuch von fünf anderen Personen mit komisch geformtem Gemüse«, sagte sie.
»Oh.«
»Ja. Um ganz ehrlich zu sein: Es war gar nicht komisch.«
»Oh.«
»Nein, das meiste davon sah aus wie ... äh ... du weißt schon.«
»Oh...was?«
»Du weißt schon«, sagte Sacharissa und errötete. »Wie eines Mannes ... äh ... du weißt schon.«
»Oh.«
»Eigentlich hatte es gar keine sehr große Ähnlichkeit mit, äh, du weißt schon.
«
» ... Ich meine, es sah dem, äh, du weißt schon, nur ähnlich, wenn man ... äh ... du weißt schon was ... darin erkennen wollte,«
» ... wenn du verstehst, was ich meine.«
»Oh«
, sagte er.





Der Zeitdieb (26)
Orte der Handlung sind Ankh-Morpork und das Kloster Oi Dong in den Spitzhornbergen.
Die Protagonisten Susanne Sto Helit und Tod versuchen einen Stillstand der Zeit und damit das Ende der Zeitgeschichte zu verhindern.
In einer weiteren Hauptrolle tritt erstmals Lu-Tze in Erscheinung.
Die temporale Doppelperson
Jeremy/Lobsang taucht nur im Zeitdieb auf










18.06.14: Habe bei Seite 96 aufgehört; das erste Buch, das langweilig ist, Schulnote noch ausreichend ...






Wahre Helden (27)
Dieser Bildband ist randvoll mit zahlreichen Illustrationen von Paul Kidby, die jedem Scheibenwelt-Fan das Herz höher schlagen lassen.
Ach ja, zwischen den superben Motiven findet sich auch noch ein gelungener Roman, der einige der beliebtesten Scheibenweltfiguren in den Mittelpunkt rückt (von diversen Cameo-Auftritten ganz zu schweigen) und mit dem drohenden Untergang der Welt auch noch einen entsprechend epischen Rahmen spinnt.
Und mit dem üblichen Pratchett-Witz ist das ganze auch noch versehen - Heldenmut, Politik, Religion, alles wird augenzwinkernd betrachtet, die Anspielungen auf antike Sagen und einschlägige Filme brauchen nicht extra erwähnt zu werden.

Erwähnen sollte man allerdings, dass dieses (zugegebenermaßen inhaltlich recht kurze) Buch eher nicht für Scheibenwelt-Einsteiger geeignet ist, sondern sich klar an den langjährigen Leser und Fan richtet, denn nur der kann alle Facetten und Seitenhiebe erkennen und würdigen.



10.09.14: Mein "teuerstes" Pratchett-Buch ist jeden einzelnen Cent wert!






Maurice der Kater (28)
Das erste Märchen von der Scheibenwelt.
Die Geschichte vom Rattenfänger: mit Witz, Ironie und tieferer Bedeutung genial neu erzählt.
Maurice ist ein geschäftstüchtiger Kater, der auf Scheibenwelt mit einer Truppe schlauer Ratten unterwegs ist.
Man veranstaltet zünftige Rattenplagen, organisiert die Befreiung mit Hilfe eines Flötenspielers und
teilt sich den Lohn.

Das funktioniert, bis die Ratten auf ein Buch der Menschen stoßen, das bei ihnen ein soziales Gewissen und nationalen Ehrgeiz weckt.
Sie beschließen, ein eigenes Königreich zu gründen…






09.09.14: bemerkenswert!






Die Nachtwächter (29)
Sir Samuel Mumm entflieht einer langweiligen Veranstaltung indem er eigenhändig einen Verbrecher durch die Straßen von Ankh-Morpork jagt. Auf dem Dach der Unsichtbaren Universität erwartet ihn jedoch eine Überraschung:
Er gerät in einen Zeitsturm, der ihn drei Jahrzehnte in die Vergangenheit schleudert.

Zu dieser Zeit wurde Ankh-Morpork von einem Tyrannen regiert, dessen Geheimpolizei die Stadtwache als Handlanger benutzte. Mumm beschließt, diese Herrschaft zu beenden und der Stadtwache (inklusive seinem jüngeren Ich) die Grundbegriffe der Polizeiarbeit beizubringen – auch die Ehre ist für sie ein Fremdwort.
Dabei trifft er nicht nur auf den jungen Sam, sondern auch auf Lord Vetinari, Nobby Nobbs und Treibe-mich-selbst-in-den-Ruin-Schnapper am Beginn ihrer „Karriere“.
Dass er dabei auch noch das große Vorbild der gesamten Stadtwache verkörpern muss, macht diese Aufgabe nicht leichter. Dennoch kann er während eines Aufstands die Stadtwache in Ankh-Morpork etablieren.